Zuletzt Eingestellt: numisauktion.ch Zuletzt Eingestellt: numisauktion.ch de https://www.numisauktion.ch Wed, 24 Oct 2018 07:03:05 GMT 100'000 Mark Deutsches Reich 1923 Abensberg - Freitag, 23. November 2018 - 02:06:22 https://www.numisauktion.ch/item/id/100_000_Mark_Deutsches_Reich_1923_Abensberg_2186.html

100'000 Mark Notgeld Deutsches Reich 1923 Abensberg. Erhaltung wenig gebraucht siehe Fotos. Serien Nummer 8809. Abensberg, Stadt: Zahlungsanweisung über 100.000 Mark von 20.08.1923. Münzstätte: Regensburg. Vorderseite (Bild): links Aventinus - Denkmal, rechts Wappen der Stadt Abensberg: Gespalten, vorne die bayerischen Rauten, hinten schräg geteilt, im Ganzen belegt mit zwei schräg gekreuzten Schwertern mit Griffen. Rückseite (Bild): Rahmen mit Zierelementen, in der Mitte Einlösungsbedingungen. Für die Stadt Abensberg im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist eine Notgeldausgabe bekannt. Die Stadt selbst hat im Sommer 1923 Zahlungsanweisungen, beginnend bei 100.000 Mark, emittiert. Der Druck erfolgte in der Graphischen Kunstanstalt Heinrich Schiele in Regensburg. Auf den Notgeldscheinen ist der Historiker und Hofhistoriograph Johannes Aventinus (1477-1534) zu sehen. Sein eigentlicher Name war Johann Georg Turmair, er benannte sich in die latinisierte Form seines Heimatortes Abensberg um. Aventinus gilt als Wegbereiter der klassischen Philologie und Begründer der bayerischen Geschichtsschreibung. Zwischen 1517 und 1522 entstand sein Hauptwerk, die Annales ducum Boiariae, in denen er die bayerische Geschichte bis zum Jahre 1460 behandelte. Die Darstellung von Aventinus auf den Notgeldscheinen beruht auf einem Standbild des Künstlers Maximilian Puille, einem Schüler von Ludwig Schwanthaler. Es wurde 1871 auf dem Aventinusplatz in Abensberg errichtet. Neben Aventinus ist das Wappen der Stadt Abensberg auf den Notgeldscheinen abgebildet. Die bayerischen Rauten und aufgelegten gekreuzten Schwertern erinnern an die Schlacht von Abensberg am 19. und 20. April 1809. Dort siegten die Franzosen und Bayern über die Österreicher. König Maximilian I. Joseph würdigte den Einsatz der Bürger von Abensberg mit der Verleihung dieses Wappens. Landesteil / Linie: Freistaat Bayern. Referenz siehe unten wegen Platzmangels. Landesteil / Linie: Freistaat Bayern. Standardzitierwerk: Albert Pick: Das Papiergeld Bayerns - Staatspapiergeld, Banknoten und Notgeld - Geschichte und Katalog. Regenstauf 1989 Seite / Nr.: V.1.a. Sonst nichts gefunden im Internet oder Bücher. Muss nach Research von Minimum 1 Std 30 Min. Selten oder Rare sein. So viel ich Research gemacht habe ist dieses Stück sehr Schwer zu finden im Verkauf. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/100_000_Mark_Deutsches_Reich_1923_Abensberg_2186.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
5000 Mark 1922 Baden - Freitag, 23. November 2018 - 01:55:07 https://www.numisauktion.ch/item/id/5000_Mark_1922_Baden_2185.html

5000 Mark Notgeld 1922 Baden. Erhaltung gebraucht siehe Fotos. Serien Nummer 223518 Sternlein. Referenz Nummer MICHEL-Nummer: BAD 8 b. oder BAD 8 a. Schätzwert bis zu 25.- Euro. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/5000_Mark_1922_Baden_2185.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1/2 Mark Deutschland 1944 Alliierten - Freitag, 23. November 2018 - 01:47:45 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Mark_Deutschland_1944_Alliierten_2184.html

1/2 Mark Deutschland 1944 Alliierten. Alliierte Militärbehörde, amerikanische Ausgabe. Erhaltung ungebraucht, siehe Fotos. Kontrollnummer 9-stellig. 50 Pfennig Serie 1944. Serien Nummer 069660347. Referenz Nummer Pick 191a / Ro.200a. Schätzwert nach MA-Shop 25 bis 45.- Euro. Alliierte Militärbehörde: 1/2 MARK 1944 (US-Druck). Bezug: Rosenberg #200a. US-Ausgabe für West-Zone. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Mark_Deutschland_1944_Alliierten_2184.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
50'000 Mark Deutsches Reich 1923 Stolberg - Freitag, 23. November 2018 - 01:40:35 https://www.numisauktion.ch/item/id/50_000_Mark_Deutsches_Reich_1923_Stolberg_2183.html

50'000 Mark Deutsches Reich 1923 Stolberg. Ausgabe der Handelskammer Stolberg. Erhaltung gebraucht siehe Fotos. 50.000 Mark, Düren (Kreise Düren, Euskirchen und Jülich, sowie Vereinigung der Industriellen von Düren und Umgegend e. V. und die Handelskammer Stolberg). Referenz Nummer Müller 1180.01N. Serien Nummer Reihe B - 237223 / QR. Schätzwert gebrauchtem Zustand circa 6.95.- USD. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/50_000_Mark_Deutsches_Reich_1923_Stolberg_2183.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
500 Mark Sachsen-Dresden 1922 - Freitag, 23. November 2018 - 00:42:22 https://www.numisauktion.ch/item/id/500_Mark_Sachsen_Dresden_1922_2182.html

500 Mark Sachsen-Dresden 1922. Sächsische Bank zu Dresden. Erhaltung möglicherweise wenig gebraucht bis gebraucht, und gefaltet, siehe Fotos. Serien Nummer LIT.M. Serie 1. 005719. Eingetragen Fol 29. Deutsche Reichswährung. Referenz Nummer Pick S 954 oder SAX10a. Schätzwert in diesem Zustand ca Max 17,99.- Euro. MA-Shop. Germany - Printed by Giesecke & Devrient GmbH. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/500_Mark_Sachsen_Dresden_1922_2182.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Lire Corrente Moneta Patriottica Italien Venezia 1848 - Freitag, 23. November 2018 - 00:19:36 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Lire_Corrente_Moneta_Patriottica_Italien_Venezia_1848_2181.html

1 Lire Corrente Moneta Patriottica Italien Venezia 1848. Revolutionsausgabe Venedig (1848-1850). Pick S 516 / Richter LV 4a) I. Erhaltung gebraucht siehe Fotos. Druck einseitig, glattes Papier, Rückseite mit Stempel. Katalognummer: P.S185. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch TIRATURA (migliaia) 249,5. RARITÀ CC. RIFERIMENTO CATALOGO: La Cartamoneta Italiana - Crapanzano Giulianini - Vol. II. Pag. 168 - N° MP 1. 

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Lire_Corrente_Moneta_Patriottica_Italien_Venezia_1848_2181.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1000 Marek Polen 1919 - Freitag, 23. November 2018 - 00:03:00 https://www.numisauktion.ch/item/id/1000_Marek_Polen_1919_2180.html

1000 Marek Polen 1919. III Serja AA. Nummer 157868. Pick 29, ungebraucht, schwacher Bug in Ecke. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1000_Marek_Polen_1919_2180.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1000 Rubel Russland 1992 Lenin - Donnerstag, 22. November 2018 - 23:52:59 https://www.numisauktion.ch/item/id/1000_Rubel_Russland_1992_Lenin_2179.html

1000 Rubel Russland 1992 Lenin. Pick 250a Erhaltung unzirkuliert, siehe Fotos. Russia, 1000 Rubles, 1992, KM #250a, UNC, EM,Issued note.,Portrait of V. I. Lenin at upper left, arms at upper center.View of Kremlin with guilloche in watermark area.Dark brown and deep green on multicolor underprint. Schätzwert in diesem Zustand 120.- Euro nach MA-Shop. (Geldschein Nummer BM 8700102) Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

 Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1000_Rubel_Russland_1992_Lenin_2179.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2x100 Rubel Russland 1991 Lenin Fortlaufende Seriennummer UNZ - Donnerstag, 22. November 2018 - 23:36:57 https://www.numisauktion.ch/item/id/2x100_Rubel_Russland_1991_Lenin_Fortlaufende_Seriennummer_UNZ_2178.html

2x100 Rubel Russland 1991 Lenin-Kremlin. Fortlaufende Seriennummer. Erhaltung unzirkuliert siehe Fotos. Wasserzeichen Sterne. Serien Nummern: 011 4924 und 011 4925. Referenz Nummer Pick 243a oder P.242. Schätzwert ohne Fortlaufende Seriennummern pro Stück 25.- Euro. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2x100_Rubel_Russland_1991_Lenin_Fortlaufende_Seriennummer_UNZ_2178.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
500 Rubel Russland 1993 - Donnerstag, 22. November 2018 - 23:28:20 https://www.numisauktion.ch/item/id/500_Rubel_Russland_1993_2177.html

500 Rubel Russland 1993. Erhaltung unzirkuliert Siehe Fotos. Serien Nummer CX-5675984. Referenz Nummer Pick 256. FLAG + KREMLIN ( Russia, 500 Rubles, 1993, KM:256, 1993, Tricolor flag over stylized Kremlin at left, monogram at upper right. Kremlin at left center. Green, blue and purple on multicolor underprint.) Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/500_Rubel_Russland_1993_2177.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
50 Franken Schweiz 1961 - Donnerstag, 22. November 2018 - 23:19:58 https://www.numisauktion.ch/item/id/50_Franken_Schweiz_1961_2176.html

50 Franken Schweiz 1961. Bern und Zürich 21.Dezember 1961. Erhaltung wenig gebraucht siehe Fotos. Serien Nummer 14L-63700. Referenz Nummer PICK 48b. ,Girl at upper right. Like, Apple harvesting scene (symbolizing fertility).Green and red on multicolor underprint. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch  Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/50_Franken_Schweiz_1961_2176.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
100 Kronen Tschechoslowakei 1961 - Donnerstag, 22. November 2018 - 23:11:59 https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Kronen_Tschechoslowakei_1961_2175.html

100 Kronen Tschechoslowakei 1961. Erhaltung gebraucht siehe Fotos. Serien Nummer X-92-870964. Referenz Nummer Pick 91b / oder P.90b. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Kronen_Tschechoslowakei_1961_2175.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
500 Mark Deutsches Reich Freiburg im Breisgau 1922 - Donnerstag, 22. November 2018 - 23:03:19 https://www.numisauktion.ch/item/id/500_Mark_Deutsches_Reich_Freiburg_im_Breisgau_1922_2174.html

500 Mark Deutsches Reich Notgeld Freiburg im Breisgau 1922. Erhaltung gebraucht siehe Fotos. Serien Nummer 122829. Referenz Nummer I22_1565_4b Deutsche Serienscheine 1918-1922. Verkaufspreis ist auch der Ankaufspreis. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat. www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/500_Mark_Deutsches_Reich_Freiburg_im_Breisgau_1922_2174.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
50'000 Mark Deutsches Reich 1923 Ausgabe der Sächsischen Bank zu Dresden - Donnerstag, 22. November 2018 - 22:56:23 https://www.numisauktion.ch/item/id/50_000_Mark_Deutsches_Reich_1923_Ausgabe_der_Saechsischen_Bank_zu_Dresden_2173.html

50'000 Mark Deutsches Reich 1923 Ausgabe der Sächsischen Bank zu Dresden. Erhaltung gebraucht siehe Fotos. Serien Nummer 031846-K. Referenz Nummer Ro. SAX16. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke.Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/50_000_Mark_Deutsches_Reich_1923_Ausgabe_der_Saechsischen_Bank_zu_Dresden_2173.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
AR-Kleinarmenien SMPAD 1277-1308 - Donnerstag, 22. November 2018 - 19:08:10 https://www.numisauktion.ch/item/id/AR_Kleinarmenien_SMPAD_1277_1308_2172.html

AR-Kleinarmenien SMPAD - Sempad von Armenien ( auch Smpad, Sambat oder Smbat, armenisch Uupwun 1277-1308 war von 1296 bis 1298 König des Armenischen Königreich von Kilikien. Er war Sohn von Leon III, und Keran ( Kir Anna) Tochter des Fürsten Hethum von Lambron und gehörte der Dynastie der Hethumiden an. Gewicht circa 0,6gr, und etwa Durchmesser 16mm. Erhaltung circa SS=Sehr Schön. Garantiere die Echtheit der Münze!!! Wird als Rare bezeichnet. Aus einer alten Schweizer Sammlungsauflösung. War auch Jahrelang in meiner Privatsammlung. Referenz Nummer Momentan Unbekannt. Zu wenig Erfahrung mit solchen Münzen, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch Info ohne Gewähr.

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/AR_Kleinarmenien_SMPAD_1277_1308_2172.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Stadt Rappen Billon Basel o.J. ca (18.Jhd) - Donnerstag, 22. November 2018 - 18:50:54 https://www.numisauktion.ch/item/id/Stadt_Rappen_Billon_Basel_o_J_ca_18_Jhd__2171.html

Stadt Rappen Billon Basel o.J. ca (18.Jhd). Wulstreif umgeben von Perlen, Basler Wappen im Schild, auf 3 Seiten ein Winkel. Erhaltung circa SS = Sehr Schön, mit Risse und ein Löchlein. Gewicht circa 0,2gr, und etwa Durchmesser 16mm. Garantiere Echtheit der Münze!!! Aus einer Schweizer Sammlungsauflösung. Referenz Nummer MHZ: 2-108a. Beschreibung und Referenz Nummer stammt vom Vorbesitzer, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar. 

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Stadt_Rappen_Billon_Basel_o_J_ca_18_Jhd__2171.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Denar Waadt, Bistum Lausanne um 1200 - 1300 o.J. - Donnerstag, 22. November 2018 - 18:41:37 https://www.numisauktion.ch/item/id/Denar_Waadt_Bistum_Lausanne_um_1200_1300_o_J__2170.html

Denar Waadt, Bistum Lausanne um 1200 - 1300 o.J. Tempel über 3 Kugeln. +SEDES LAVSANE / Kreuz mit Kugel / Pfeil. CIVITAS EQESTRI. Erhaltung circa SS = Sehr Schön. Gewicht circa 0,5gr, und etwa Durchmesser 15-16mm. Garantiere die Echtheit dieser Münze!!! Aus einer Schweizer Sammlung die in Auflösung ist. Referenz Nummer HMZ: 1-485k. Beschreibung stammt vom Vorbesitzer mit Referenz Nummer und alles drum herum, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Denar_Waadt_Bistum_Lausanne_um_1200_1300_o_J__2170.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Goldbarren 100 Gramm Argor Heraeus - Donnerstag, 22. November 2018 - 15:39:46 https://www.numisauktion.ch/item/id/Goldbarren_100_Gramm_Argor_Heraeus_2168.html

Material: Gold | Gewicht: 100 Gramm | Feingehalt: 999.9 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Goldbarren_100_Gramm_Argor_Heraeus_2168.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Kilo Australien Kookaburra 30 Dollars 1993 - Donnerstag, 22. November 2018 - 12:28:16 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Kilo_Australien_Kookaburra_30_Dollars_1993_2167.html

Material: Silber | Gewicht: 1 kg | Feingehalt: 999/1000 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Kilo_Australien_Kookaburra_30_Dollars_1993_2167.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Altdeutschland, Kurpfalz 2 Kreuzer 1744 O Mannheim - Donnerstag, 22. November 2018 - 00:34:16 https://www.numisauktion.ch/item/id/Altdeutschland_Kurpfalz_2_Kreuzer_1744_O_Mannheim_2166.html

Altdeutschland, Kurpfalz 2 Kreuzer 1744 O Mannheim. Kurlinie Karl Theodor, 1742-1799, Billion Referenz: KM 311. Nos 451, Haas 148. Erhaltung SS. Gekauft bei Schweizer Fachmann. Garantiere die Echtheit, circa Gewicht 1,0gr, und etwa 17-18mm. Erhaltung Sehr Schön SS minimal verbogen, siehe Erhaltung Fotos. Zur Erhaltung minimal Dezentriert und Abnützungsspuren vorhanden, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Altdeutschland_Kurpfalz_2_Kreuzer_1744_O_Mannheim_2166.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Grosso O.J. Milano Giovanni Maria Visconti 1402-1412 - Donnerstag, 22. November 2018 - 00:24:16 https://www.numisauktion.ch/item/id/Grosso_O_J_Milano_Giovanni_Maria_Visconti_1402_1412_2165.html

Grosso O.J. Milano Giovanni Maria Visconti 1402-1412. Im Vierpass zwischen I-M, Schlange von Mailand, in den Winkeln Blattornamente / frontal sitzender heilige Ambrosius. Referenz Nummer Biaggi 1484. Erhaltung: Siehe Fotos, sehr Abgenützt und Verbogen. Könnte auch Walzenpressung sein. Hinweis Schlange ähnlich Alfa Romeo Schlange oder sogar Identisch. Katalognummer: vgl.CNI V,103,2. Schätzwert nach MA-Shop S-SS = 85.- Euro. In SS = 140.- Euro. Diese Münzen im Einkauf 120.- CHF. Bezahlt bei Schweizer Fachmann, circa Gewicht 2,3gr. und etwa 23mm. Garantiere die Echtheit der Münze, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Grosso_O_J_Milano_Giovanni_Maria_Visconti_1402_1412_2165.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1/2 Batzen 1511 Kempten / Burgund / Tirol. - Donnerstag, 22. November 2018 - 00:14:48 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Batzen_1511_Kempten_Burgund_Tirol__2164.html

1/2 Batzen 1511 Kempten MONETA NOVA CIVITATIS/ CAMPIDONENSIS 1511 Gekrönter Doppeladler über Schildchen / Dreigeteiltes Wappen Österreich, Burgund, Tirol. Referenz Nummer Nau 32 / Schulten 1591. Gewicht circa 2,0gr, und etwa Durchmesser 21-22mm. Garantiere die Echtheit der Münze!!! Aus Schweizer Sammlungsauflösung. Der Verkaufspreis ist auch der Ankaufspreis, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch noch was Erhaltung siehe Fotos.

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Batzen_1511_Kempten_Burgund_Tirol__2164.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Batzen 1518 Pfalz- Neuburg Otto Heinrich und Philipp 1504-1544 - Donnerstag, 22. November 2018 - 00:06:55 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Batzen_1518_Pfalz_Neuburg_Otto_Heinrich_und_Philipp_1504_1544_2163.html

1 Batzen 1518 Pfalz- Neuburg. Otto Heinrich und Philipp 1504-1544 / MONETA NOVA NEVBURGEN - SIS. Steigender Löwe nach links, PHI COI PA RED BA FRA OTH. Erhaltung circa SS = Sehr Schön. Garantiere die Echtheit der Münze!!! Aus einer Schweizer Sammlungsauflösung. Beschreibung und Bestimmung und Referenz Nummer von Ex Besitzer übernommen. Referenz Nummer Schulten 2757. Referenzdaten aus dem Internet Katalognummer: Schulten 2757, Slg. Memmesheimer 2817. / Noss 545 / Zusatz Info zur Münze im Shop. Gewicht circa 3,6gr, und etwa Durchmesser 26-27mm. Ca Schätzwert in SS = 100.- Euro. Der Verkaufspreis ist auch der Ankaufspreis, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Otto Heinrich von der Pfalz (* 10. April 1502 in Amberg; † 12. Februar 1559 in Heidelberg) aus der Familie der Wittelsbacher war Pfalzgraf von Pfalz-Neuburg von 1505 bis 1559 und Pfalzgraf-Kurfürst von der Pfalz von 1556 bis 1559. Otto Heinrichs Eltern waren Ruprecht der Tugendhafte (1481–1504) und Elisabeth von Bayern-Landshut (1478–1504), eine Tochter von Georg dem Reichen (1455–1503). Sein Großvater väterlicherseits war somit Kurfürst Philipp der Aufrichtige von der Pfalz.

1518 nahm er am Reichstag in Augsburg teil. Nach dem Tod von Kaiser Maximilian begleitete Otto Heinrich seinen Onkel und Vormund Pfalzgraf Friedrich 1519 nach Spanien, um dem neugewählten deutschen König Karl V. die Wahlnachricht zu überbringen. Danach bereiste er Kastilien, Aragon, Burgund und die Spanischen Niederlande. Kurz nach seiner Rückkehr nach Deutschland brach Otto Heinrich zu einer Reise in den Nahen Osten ins Gelobte Land auf, über die er Tagebuch führte. Am 5. Juni 1521 brach er in Venedig auf und erreichte am 10. Juli 1521 auf dem Seeweg Jaffa. Es folgte ein vierwöchiger Aufenthalt in Palästina. Otto Heinrich und sein Gefolge brachen am 15. Juli 1521 zu einer Pilgerreise ins Heilige Land auf. Es folgten Besuche der heiligen Stätten in Bethlehem, am Jordan, am See Genezareth, am Kalvarienberg, am Ölberg und in der Grabeskirche, wo Otto Heinrich zum Ritter vom Heiligen Grab geschlagen wurde. Am 6. August 1521 traf die Reisegesellschaft wieder in Jaffa ein, um die Heimreise anzutreten, die sie am 16. Dezember 1521 beendeten.

Am 2. Juni 1522 wurden Otto Heinrich und sein Bruder Philipp im Rittersaal der Burg Burglengenfeld anlässlich eines dort abgehaltenen Neuburger Landtags für großjährig erklärt. Otto Heinrich übernahm daraufhin mit seinem Bruder Philipp die Regierung des 1505 infolge des Landshuter Erbfolgekriegs gegründeten Fürstentums Pfalz-Neuburg (Junge Pfalz), das aber 1535 wieder unter ihnen aufgeteilt wurde. Er nannte sich nun Otto Heinrich von Pfalz-Neuburg und baute in den Folgejahren die Burg Neuburg in ein Renaissance-Residenzschloss um – immer in dem Bemühen, mangelndes Standesprestige im eigenen Land sowie auf dem Parkett des fürstlichen Hochadels zu kompensieren.

Otto Heinrich beteiligte sich an einigen Kriegszügen, wie etwa der Sickingen-Fehde 1523 oder dem Bauernkrieg 1525. Auf Grund seiner aufwändigen Lebensführung drohte Otto Heinrich schon bald der Bankrott, den er durch ständig neue Kreditaufnahmen abzuwenden versuchte. In seinen Besitz kam auch ein Schuldschein aus dem Nachlass seiner Großmutter Hedwig. Dieser Schuldschein über 32.000 Gulden, ausgestellt von König Kasimir IV. von Polen aus Anlass der Heirat seiner Tochter Hedwig mit Georg dem Reichen, war vom polnischen Königshof jedoch nie ausgezahlt worden. Otto Heinrich ließ Zins und Zinseszins errechnen und kam auf die stolze Summe von 200.000 Gulden, die ihm der polnische König schuldete. So brach Otto Heinrich am 27. November 1536 zu seinem Großonkel, dem polnischen König Sigismund I. nach Krakau auf, wo er am 24. Dezember 1536 eintraf. Während der dreiwöchigen Verhandlungen konnte Otto Heinrich zwar die Auszahlung des Schuldscheins erreichen, nicht jedoch die der Zinsen. Die Finanzkrise Otto Heinrichs blieb also ungelöst. Während seiner Polenreise ließ Otto Heinrich fünfzig Aquarellansichten der besuchten Städte anfertigen, die überwiegend deren früheste heute erhaltenen Darstellungen sind. Dieses lange verkannte Reisesouvenir Otto Heinrichs brachte erstaunlich neue und moderne Bildmotive in die europäische Kunstgeschichte ein und wurde erst kürzlich in seiner kulturhistorischen Bedeutung erkannt und gewürdigt. 1541 erhielt Otto Heinrich von seinem Bruder Philipp dessen Landesteil mitsamt seinen Schulden zurück. Er führte am 22. Juni 1542, beeinflusst von dem Theologen Andreas Osiander, per Erlass die protestantische Konfession in seinem Fürstentum ein. Seine 1543 fertiggestellte Schlosskapelle in Neuburg gilt als erster Kirchenbau für den protestantischen Ritus.

Im Jahr 1544 beliefen sich Otto Heinrichs Schulden auf über eine Million Gulden. Über 600 Gläubiger erschienen auf Schloss Neuburg. In den folgenden Verhandlungen übernahmen schließlich die Landstände die Schulden Otto Heinrichs. Im Gegenzug übernahmen sie die Regierungsgewalt und verkauften zur Schuldendeckung Otto Heinrichs Besitz. Im September 1546 wurde Neuburg schließlich von Truppen des Kaisers besetzt, da Otto Heinrich im (begründeten) Verdacht stand, den Schmalkaldischen Bund im Krieg gegen den Kaiser zu unterstützen. Otto Heinrich wurde gebannt und geächtet.

Er ging zunächst zu seinem Onkel nach Heidelberg ins Exil. Später siedelte er nach Weinheim ins dortige Karmeliterkloster um. Dort richtete er ein alchemistisches Labor ein, um Gold herzustellen und den Stein der Weisen zu finden. Otto Heinrich begann wieder für seine Bibliothek zu sammeln, deren alter Bestand in Neuburg für ihn verloren gegangen war. So schaffte er um 1548 die Bibliothek des Klosters Lorsch auf das Heidelberger Schloss. Auch gelang ihm der kostspielige Rückerwerb der 1539 bis 1546 in Neuburg von Christian de Roy gefertigten Wandteppiche, die im Wesentlichen dem Lob von Otto Heinrichs Herrschaft hatten dienen sollen. Nach dem Fürstenaufstand 1552 konnte Otto Heinrich nach Neuburg zurückkehren.

Nach dem Tod seines Onkels Kurfürst Friedrich II. von der Pfalz im Jahr 1556 konnte Otto Heinrich endlich die lang angestrebte Herrschaft als Kurfürst der Pfalz antreten, auf die er aufgrund der Erbfolge auch Anspruch hatte. Gesundheitlich war der fast 200 kg wiegende Otto Heinrich zu diesem Zeitpunkt schon schwer angeschlagen. Als Kurfürst war er nun Erztruchsess des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation und einer der beiden Reichsvikare bei Thronvakanz. Er führte 1557 die Reformation nach lutherischer Richtung in der Kurpfalz und ihren Kondominien ein. Er förderte auch die Wissenschaft und verpflichtete angehende Mediziner zum Sezieren von Leichen. Seine Bibliothek, die Bibliotheca Palatina, galt als eine der bedeutendsten seiner Zeit. 26 Bände befinden sich heute in der Staatlichen Bibliothek Neuburg an der Donau. Er ließ die berühmte Otto Heinrich-Bibel 1530/32 illuminieren bzw. vervollständigen. Nach ihm ist der bekannte, unter seiner Regierung errichtete Otto Heinrichsbau des Heidelberger Schlosses benannt. Otto Heinrich starb schon im dritten Regierungsjahr als Kurfürst im Alter von 56 Jahren. Sein Grab in der Heiliggeistkirche in Heidelberg wurde im Pfälzer Erbfolgekrieg 1693 geplündert und zerstört. Otto Heinrich heiratete am 16. Oktober 1529 in Neuburg an der Donau die Witwe des Markgrafen Kasimir von Brandenburg-Kulmbach, Prinzessin Susanna von Bayern (1502–1543). Susanna war die Tochter des Herzogs Albrecht IV. von Bayern-München und seiner Gattin, Erzherzogin Kunigunde von Österreich. Die Ehe blieb kinderlos.

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Batzen_1518_Pfalz_Neuburg_Otto_Heinrich_und_Philipp_1504_1544_2163.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Taler o.J. Habsburg Erblande Österreich Zeitgenössische Gussfälschung - Mittwoch, 21. November 2018 - 23:58:13 https://www.numisauktion.ch/item/id/Taler_o_J_Habsburg_Erblande_Oesterreich_Zeitgenoessische_Gussfaelschung_2162.html

Taler o.J. Habsburg Erblande Österreich. Römisch Deutsches Reich. Ferdinand I. 1522-58-64. Erhaltung siehe Fotos, Zeitgenössische Gussfälschung. Referenz Nummer Dav.8039, circa Gewicht 19,8gr, und etwa Durchmesser 37mm. Der Verkaufspreis ist auch der Ankaufspreis. Gesehen Ähnliche Zeitgenössische Gussfälschung in einer Auktion von November 2016 Startpreis 100.- Euro. Zur Erhaltung Obvers nicht Ausdrucksvoll wie eine Schwäche des Gusses oder Gussform keine Ahnung. Revers zum grossen Teil Echt schön und Ausdrucksvoll nur gewisse Schwächen vorhanden minimal. Und dann Fotos wiedergeben fast nie die wahre Qualität einer Münze. Die Münze scheint nicht aus Silber, gegossen zu sein. Würde da mal Vorsichtig gesagt Kupfer oder Messing oder irgendwas anderes sein. Im welchen Jahr die Münze wirklich gegossen wurde ist unbekannt. Teilweise Beschreibung und Katalognummer stammt vom Vorbesitzer der seine Schweizer Sammlung am Auflösen ist, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Ferdinand I. Erzherzog von Österreich (* 10. März 1503 in Alcalá de Henares bei Madrid; † 25. Juli 1564 in Wien) aus dem Geschlecht der Habsburger war von 1558 bis 1564 Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. Ab 1521 war er Herrscher in den habsburgischen Erblanden und ab 1526/1527 König von Böhmen, Kroatien und Ungarn. Bereits zu Lebzeiten seines Bruders, des Kaisers Karl V., wurde er 1531 zum römisch-deutschen König gewählt.

Ferdinand stand lange im Schatten seines Bruders, aber auch bevor er diesem im Reich nachfolgte, spielte er eine beachtliche Rolle. Durch die Erbteilung von 1521 erhielt er die habsburgischen Erblande, während Karl V. die spanischen Besitzungen und die burgundischen Niederlande bekam. In seinen Herrschaftsgebieten baute Ferdinand eine Behördenorganisation auf, die zur Basis der Verwaltung der kommenden Jahrhunderte wurde. Durch Erbe fiel der Anspruch auf die Königreiche Böhmen und Ungarn an ihn. Auch wenn er Ungarn gegen die Osmanen und konkurrierende einheimische Kräfte nur zu einem kleinen Teil beherrschen konnte, wurde damit die Basis für die beherrschende Stellung der Habsburger im Donauraum geschaffen. Im Heiligen Römischen Reich agierte Ferdinand bei den oft langen Abwesenheiten des Kaisers als dessen Stellvertreter und von 1558 bis 1564 als dessen Nachfolger. Insbesondere für das Zustandekommen des Augsburger Religionsfriedens spielte Ferdinand eine wichtige Rolle. Ferdinand wurde als viertes Kind und zweiter Sohn von Philipp I. und Johanna von Kastilien in Alcalá de Henares geboren. Er war Enkel von Ferdinand II. von Aragonien und Isabella I. von Kastilien, sowie von Maximilian I. und Maria von Burgund. Sein Bruder war Karl V., dem er in der Kaiserwürde nachfolgte. Als Lieblingsenkel von Ferdinand II. von Aragon wurde er nach dem Tode seines Vaters 1506 und der geistigen Umnachtung der Mutter am spanischen Hof erzogen. Dabei spielte die Tradition der spanischen Scholastik bei seinen Erziehern eine wichtige Rolle. Dies mag ein Grund für den späteren politischen Realismus gewesen sein. Ferdinand II. wollte ihm den spanischen Thron vererben, hatte es allerdings versäumt, in seinem Testament entsprechende Regelungen für seinen Enkel zu treffen. Daher konnte der ehrgeizige Bruder Karl nach seiner Ankunft in Spanien 1517, bei der sich die Brüder zum ersten Mal begegneten, seine Ansprüche sofort durchsetzen. Ferdinand musste 1518 in die Niederlande gehen. Dort setzte seine Tante Margarete seine Erziehung fort. Von Bedeutung war dabei, dass Ferdinand in Kontakt mit dem Humanismus des Erasmus von Rotterdam kam. Der Plan der Tante, Ferdinand statt seines Bruders Karl bei der Kaiserwahl von 1519 kandidieren zu lassen, scheiterte.

Nach dem Tode Maximilians stellte sich das Problem des Erbes. Nach der bisherigen Tradition im Haus Habsburg sollte das Erbe unter den Söhnen des Verstorbenen aufgeteilt, aber zu „gesamter Hand“ regiert werden, nach spanischem und burgundischen Recht erbte der älteste Sohn. Im vorliegenden Falle aber war der einzige Sohn Philipp bereits vor dem Vater gestorben. Somit fiel das Erbe an die Enkel Karl und Ferdinand. Karl legte die Lage so aus, dass die Teilung nur den österreichischen Besitz betreffe. Alle anderen Besitzungen sollten ungeteilt an ihn fallen. Auch von den österreichischen Besitzungen wären bei Ausführung der ursprünglichen Pläne die Grafschaft

Tirol, die Vorlande und die Besitzungen in Italien an Karl gefallen. Ferdinand, mit Aussicht auf das böhmisch-ungarische Erbe, stimmte dem im Wormser Teilungsvertrag am 21. April 1521 zu. Aber dagegen kam es zum Widerspruch verschiedener Stände. Daher kam es am 7. Februar 1522 zum Brüsseler Vertrag. Danach erhielt Ferdinand die niederösterreichischen Länder (das Erzherzogtum Österreich) einschließlich der (ehemals) innerösterreichischen (Steiermark, Kärnten, Krain und andere), sowie die oberösterreichischen Länder (Tirol und die Vorlande). Gleichzeitig hatte Ferdinand die Hälfte der Schulden zu übernehmen, die Kaiser Maximilian hinterlassen hatte. Dafür war Ferdinand auch Vertreter Karls bei der Abwesenheit des Kaisers geworden. Auch sagte Karl zu, im Reich die Wahl Ferdinands zum römischen König und damit zum wahrscheinlichen Nachfolger im Kaiseramt zu betreiben. Der Brüsseler Vertrag war eine der Ursachen für die Teilung des Hauses Habsburg in eine spanische und österreichische Linie. Auch trat ihm sein Bruder Karl Württemberg ab, welches zur Finanzierung der Kriegskosten gegen Ulrich von Württemberg an Habsburg gefallen war. 1530 wurde er mit Württemberg belehnt, dass der Schwäbische Bund 1519 dem Herzog Ulrich entrissen und an Österreich verkauft hatte.

Bereits nach dem Wormser Vertrag war Ferdinand in die österreichischen Besitzungen gereist. Jetzt konnte es auch zu seiner Hochzeit mit Anna von Böhmen und Ungarn kommen. Diese Verbindung hatte Ferdinands Großvater, Kaiser Maximilian, mit König Wladislaw II. von Ungarn und Böhmen schon seit längeren durch einen Vertrag offiziell beschlossen. Ferdinand reiste nach Linz, wo er seine spätere Ehefrau das erste Mal traf. Dort fand am 26. Mai 1521 auch die Hochzeit statt. Die Situation in seinem neuen Herrschaftsgebiet war indes schwierig. Die Erblande waren nach der Herrschaft von Maximilian faktisch bankrott. Ferdinands Finanzbeauftragter Gabriel von Salamanca verfolgte daher eine entschlossene Politik der Entschuldung. Seine Maßnahmen, wie die Erhebung hoher Abgaben etwa in Tirol, machten ihn verhasst.

Die neuen Untertanen standen dem Fremden Ferdinand, der nicht einmal die deutsche Landessprache beherrschte und von ausländischen Beratern umgeben war, misstrauisch gegenüber. Hinzu kam, dass Österreich schon seit dem Tod Maximilians unruhig war. Die noch von Maximilian eingesetzte Regierung wollte die Rechte der Städte einschränken und musste von Wien nach Wiener Neustadt fliehen. Unter Führung des Bürgermeisters von Wien Martin Siebenbürger setzten die Stände ein neues Regiment ein. Das neue Regiment hatte bereits 1519 eine Gesandtschaft nach Spanien zu Karl geschickt. Dieser bestätigte den Ständen zwar ihre früheren Privilegien. Die Brüder verziehen ihnen aber das unrechtmäßige Vorgehen nicht. Ferdinand lud im Juni 1522 die Vertreter des alten und neuen Regiments nach Wiener Neustadt vor ein Gericht, das überwiegend mit Landfremden besetzt war. Siebenbürger und sieben weitere Angeklagte, die meisten von ihnen Bürger der Stadt Wien, wurden hingerichtet. Diese Episode ging als das Wiener Neustädter Blutgericht in die Geschichte ein. Dabei kam Ferdinand zugute, dass die Stände der österreichischen Länder unter sich stark zerstritten waren. Ihm gelang es, die Macht der Stände einzuschränken. Eine Sedisvakanz Regierung der Stände nach dem Tod eines Herrschers war nunmehr ausgeschlossen. Insbesondere das selbstbewusste Wien verlor zahlreiche alte Privilegien und Rechte. Landfremde Berater wurden aus dem eingezogenen Besitz der Aufständischen belohnt. Für Wien hatte Ferdinand 1526 eine neue Stadtordnung erlassen; diese ordnete die kommunale der landesfürstlichen Verwaltung unter. Auf dem Reichstag von Augsburg von 1530 nahm neben Ferdinand auch Karl V.

teil, der kurz zuvor zum Kaiser gekrönt worden war. Ferdinand war an dem gescheiterten Versuch beteiligt, in der Religionsfrage einen Ausgleich zu finden. Stattdessen wurde auf dem Reichstag die Confessio Augustana formuliert. Zur gleichen Zeit wurden die Verhandlungen zu Ferdinands Königswahl erfolgreich beendet. Am 5. Januar 1531 wurde Ferdinand in Köln von den deutschen Kurfürsten mit fünf Stimmen gegen den Protest des sächsischen Kurfürsten Johann zum König gewählt und von Erzbischof Hermann V. von Wied in Aachen gesalbt und gekrönt. Ferdinand war jetzt nicht mehr nur Statthalter seines Bruders, sondern Herrscher aus eigenem Recht, was ihm mehr Autorität und Macht verlieh. Allerdings schloss sich neben den meisten protestantischen Ständen auch Bayern der ablehnenden Haltung Sachsens an. Die Wahlgegner organisierten sich im Saalfelder Bund.

Nachdem Karl V. am Ende des Jahres 1532 wieder vom Reich abwesend war, übernahm Ferdinand für sieben Jahre erneut dessen Stellvertretung. Als 1534 Ulrich von Württemberg sein Land wiedereroberte, kam zwischen ihm und Ferdinand der Vertrag von Kaaden zustande, wonach Ferdinand Württemberg als Reichslehen behielt, Ulrich es als österreichisches, also als Afterlehen, erhielt. Die Teilnahme Ulrichs am Schmalkaldischen Krieg gab Ferdinand Gelegenheit, dieses Afterlehen wieder zurückzuziehen. Der darüber entstehende Streit wurde erst 1552 unter Herzog Christoph zu dessen Gunsten beigelegt.

Ebenfalls 1532 kam es auf Drängen Ferdinands zum Nürnberger Anstand, bei dem erstmals bei allen Vorbehalten die Protestanten eine gewisse Anerkennung erfuhren. Nachdem es zu keinem vom Papst in Aussicht gestellten Konzil kam, unterstützte Ferdinand seinen Bruder darin, das Religionsproblem durch Religionsgespräche zu lösen. Er selbst leitete 1540 das Religionsgespräch in Hagenau, das nicht erfolgreich war. Aber Ferdinand gelang es, die beteiligten Parteien zu einer späteren Fortsetzung zu überreden. Ebenso leitete er die Reichstage von 1542 in Speyer und 1543 in Nürnberg. In religionspolitischer Hinsicht brachten diese wenig Bewegung. Ferdinand gelang es lediglich, die Reichsstände zur finanziellen Unterstützung für den Türkenkrieg zu bewegen. Im Schmalkaldischen Krieg verbündeten sich protestantische Fürsten gegen Karl V., Ferdinand stand dabei auf Seiten des Kaisers. Allerdings verweigerte ihm ein Teil der böhmischen Stände den Gehorsam. Nach der Schlacht bei Mühlberg (1547) wurde der Schmalkaldische Bund zerschlagen. Jetzt gelang es Ferdinand, auch die Opposition in Böhmen zu besiegen.

Ferdinand war persönlich eher bescheiden und aß weniger als sein Bruder Karl. Er beschäftigte verschiedene Künstler an seinem Hof. In Prag ließ er auf dem Hradschin von italienischen Baumeistern das Belvedere erbauen. Bei größeren Bauprojekten legte Ferdinand Wert darauf, vorher über die Konzeption informiert zu werden. Er war Sammler antiker Kunst und besaß eine Münzsammlung. Nach Art der Zeit sammelte er Kuriositäten und legte in der Hofburg eine Wunderkammer an. Ferdinand war ein passionierter Musikliebhaber und unterhielt eine große Hofkapelle. Er förderte die Harnischmacher. Die für ihn und seine Söhne gefertigten kunstvollen Rüstungen sind erhalten. Des Weiteren war er ein Freund der Jagd. Ferdinand bejagte Wildschweine und Bären und ging auch der Falknerei nach. Abgesehen von seinen jungen Jahren, als er Interesse für die Artillerie hatte, war er wenig am Militärischen interessiert.

Ab 1563 immer öfter von Fieberanfällen geplagt, verstarb Ferdinand am 25. Juli 1564 in Wien und wurde im Veitsdom auf der Prager Burg begraben – neben seiner Frau Anna, mit der er rund 25 Jahre eine glückliche Ehe geführt hatte. Ferdinands Wahlspruch lautete: „Fiat iustitia, et pereat mundus“ („Es soll Gerechtigkeit geschehen, und gehe die Welt darüber zugrunde.“). Ferdinand hat sich im Laufe der Zeit ein beträchtliches Ansehen erworben. Erasmus von Rotterdam widmete ihm die zweite Auflage der Institutio Principis Christiani. 

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Taler_o_J_Habsburg_Erblande_Oesterreich_Zeitgenoessische_Gussfaelschung_2162.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
002 Double Tournois Philipp IV. Der Schöne 1285-1314 Frankreich - Mittwoch, 21. November 2018 - 23:48:53 https://www.numisauktion.ch/item/id/002_Double_Tournois_Philipp_IV_Der_Schoene_1285_1314_Frankreich_2161.html

002 Double Tournois Philipp IV. Der Schöne 1285-1314 Frankreich. 1285-1314 Frankreich Double Tournois Philipp der Schöne 1285-90 billon. Erhaltung siehe Fotos. Garantiere die Echtheit der Münze!!!! circa Gewicht 1,1gr, und etwa 20-21mm. Zur Erhaltung diese Münzen weisen Prägeschwäche auf. Referenz Nummer Ciani 218. Schätzwert ca 39,99.- Euro. In Kommission. Rechtlicher Hinweis Ware gehört nicht der Firma Classic Numismatik & Artefakten Fabiano, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Philipp IV, genannt der Schöne, (französisch Philippe IV le Bel, englisch Philip the Fair; * 1268 in Fontainebleau; † 29. November 1314 ebenda) aus der Dynastie der Kapetinger war von 1285 bis 1314 König von Frankreich und als Philipp I. König von Navarra. Er etablierte Frankreich als Großmacht in Europa und errichtete mit einer kompromisslosen Autorität ein modernes frühabsolutistisches Staatswesen, welches der mittelalterlichen französischen Monarchie eine bis dahin nie gekannte Machtentfaltung ermöglichte. Besondere Bedeutung besitzt seine Regentschaft wegen der Überführung des Papsttums nach Avignon und der Zerschlagung des Templerordens. Sein Beiname ist zeitgenössisch und bezieht sich auf sein Aussehen, welches dem Ritterideal seiner Zeit entsprochen haben soll. Philipp war der zweite Sohn des Königs Philipps III. des Kühnen und dessen erster Ehefrau Isabella von Aragón, die 1271 starb. Sein älterer Bruder war der 1264 geborene Prinz Ludwig, der damit auch der designierte Nachfolger des Vaters war. Im Jahr 1274 verheiratete sich der Vater ein zweites Mal mit Maria von Brabant und brachte damit Unruhe in den königlichen Haushalt. Denn Maria von Brabant versuchte, ihren Einfluss auf das politische Tagesgeschehen geltend zu machen gegen die Partei der Königinmutter Margarete von der Provence und des Kämmerers Pierre de la Brosse. Unterstützt wurde sie dabei vom Onkel des Königs, Karl von Anjou, der über Maria seinen eigenen Einfluss auf die französische Politik festigen wollte. Karl von Anjou versuchte, das französische Königtum für eigene Interessen zu instrumentalisieren, als Druckmittel gegen König Peter III. von Aragon, der ihm ein ernstzunehmender Gegner um die Vorherrschaft im westlichen Mittelmeerraum war. Gegenstand dieser Interessen wurde auch Philipp, der im Mai 1275 mit der Erbin des Königreichs Navarra und der Grafschaft Champagne, Johanna I., verlobt wurde. Navarra sollte so in eine gemeinsame Front gegen Aragon eingespannt werden. Als im Jahr darauf der Kronprinz verstarb, fiel darüber Pierre de La Brosse, der des Giftmordes angeklagt und anschließend hingerichtet wurde. Obwohl der Kämmerer Maria von Brabant der Tat beschuldigt hatte, verdrängte diese, und mit ihr Karl von Anjou, die Königinmutter vom Hof. Philipp selbst stieg damit in der Nachfolge an die erste Stelle auf. Nachdem Karl von Anjou in der sizilianischen Vesper 1282 die Insel Sizilien an Aragon verloren hatte, gewann er den Papst für sich, der zu einem Kreuzzug gegen Aragon aufrief. König Philipp III. entschloss sich auf Drängen seiner Frau, dieses Unternehmen durchzuführen, die ablehnende Haltung Prinz Philipps ignorierte er dabei. Der Feldzug wurde ein Desaster, den der König im Oktober 1285 in Perpignan mit dem Leben bezahlte. Philipp ließ den Feldzug umgehend abbrechen und nahm diplomatische Kontakte zu Aragon auf. Am 6. Januar 1286 wurde Philipp in der Kathedrale von Reims zum König gekrönt und gesalbt. Seine erste Regierungsmaßnahme war die Beseitigung der Grabenkämpfe am Hof, indem er Maria von Brabant von dort verdrängte und die Großmutter Margarete von der Provence zu einem Rückzug in ein Kloster bewegen konnte. Philipp gedachte seine Herrschaft über einen königlichen Rat auszuüben, was zwar nicht ungewöhnlich für einen König seiner Zeit war, wohl Aber dass er sich bei der Besetzung dieses Rates auf qualifizierte Personen wie Rechtskundige und Finanzfachleute verließ, ungeachtet ihrer ständischen Herkunft. Die bekanntesten von ihnen waren Pierre Flote, Guillaume de Nogaret und Enguerrand de Marigny. Auch ließ Philipp im verstärkten Maße getroffene Entscheidungen dieses Rates von einem seiner Vertreter öffentlich verkünden und begründen, was in seinem Umfeld den Eindruck erweckte, der König sei von seinen Ratgebern abhängig und werde von diesen beherrscht - eine Frage, die noch heute die Geschichtswissenschaft beschäftigt. Der Bischof von Pamirs, Bernard Saisset, urteilte nach einer Audienz bei dem König: „der König war nicht Mensch, noch Bestie, sondern eine bloße Statue. Eine bedeutende Erneuerung in Philipps Regierungszeit war die von ihm vorangetriebene Etablierung eines institutionalisierten Justizwesens und die damit verbundene Entstehung der Rechtswissenschaften. Philipp griff dabei auf die Provinzparlamente zurück, die dem König ursprünglich als Rat gebende Organe dienten, welche er in königliche Gerichte umwandelte, die fortan das Recht vertraten und durchsetzten. Da die Richter aller Parlamente von der Krone ernannt wurden, wurde das königliche Recht zu einem staatlichen Recht und damit zu einem Instrument königlicher Machtausübung. Diese Justiz basierte besonders auf dem römischen Recht, welches vor allem von den Legisten aus den Rechtsuniversitäten des Languedoc vermittelt wurde und den König zu der Auffassung gelangen ließ, Kaiser in seinem Reich zu sein. Zu diesem Zweck wurden die Universitäten von Montpellier (1289) und Orléans (1312) gegründet, die Gerichte des Adels oder der Geistlichkeit wurden dadurch zunehmend verdrängt. Philipp berief sich in seinen machtpolitischen Auseinandersetzungen in erster Linie auf sein königliches Recht, welches er gegen alle seine Gegner, ob unbotmäßige Untertanen oder den Papst, verwendete und nicht davor zurückschreckte, dieses auch mit Waffengewalt durchzusetzen. Dabei nahm er keine Rücksicht auf althergebrachte Rechtsauffassungen oder Traditionen des Gewohnheitsrechts, womit seine Herrschaft unter seinen Zeitgenossen den Anstrich einer Tyrannei erhielt. Ein weiterer Meilenstein unter Philipps Regentschaft war der Durchbruch des dritten Standes, der Bürger, als eine politische Größe in Frankreich. Wie kein anderer König vor ihm stützte Philipp seine Macht auf diesen wirtschaftlich starken Stand als Verbündeten gegen den auf Privilegien pochenden Adel oder gegen die viel zu selbständige Geistlichkeit. In seinem Konflikt mit dem Papst ließ Philipp 1302 den dritten Stand erstmals Sitze im königlichen Parlament einnehmen, weshalb er damit als Begründer der Generalstände angesehen wird. Zweck dieser Maßnahme war die Demonstration eines geschlossenen Volkswillens gegen den Machtanspruch des Papstes. Zudem gab Philipp zu diesem Anlass dem Gremium erstmals eine geregelte Form und arretierte dieses in Paris. Philipp war seine gesamte Regierungszeit - bedingt durch sein hohes außenpolitisches Engagement - mit finanziellen Lasten verbunden, die ihn ständig dazu zwangen, neue Einnahmequellen zu erschließen. Dabei griff er neben Steuererhöhungen und der Besteuerung des Adels und des Klerus in besonderen Maßen auf Verringerungen des Edelmetallgehaltes neu geschlagener Münzen und auf mehrfach vorgenommene Entwertungen älterer Münzen zurück. Mittels polizeistaatlicher Mittel zwang er seine Untertanen dazu, seine schlechten Münzen zu benutzen, was ihm den Ruf eines „Falschmünzerkönigs“ eintrug. Im Gegenzug führte diese Politik zu einem Bedeutungsverlust der Münzen des Adels und der Bischöfe, die einst ihr Münzrecht von der Vergabe königlicher Privilegien seitens Philipps Vorgänger bezogen und damit ihre wirtschaftliche Stärke begründet hatten. Im letzten Jahr seiner Regierung formierte sich deshalb der Adel in denjenigen Provinzen, welche sich gegen diese Eingriffe der Krone in die Münze und gegen die immer höhere Besteuerung auch mit Waffengewalt zu Wehr zu setzen bereit war. Im Zusammenhang mit der Gewinnung neuer Finanzmittel steht auch, neben der Zerschlagung des Templerordens 1307, die 1306 vorgenommene Ausweisung von über 100.000 Juden aus Frankreich und der damit einhergehenden Enteignung ihres Vermögens. Erst Philipps Sohn gewährte ihnen die Rückkehr. Gleiches wiederholte er in den Jahren 1309 bis 1311 mit den „Lombarden“, das heißt den italienischen Kaufleuten und Bankiers. Letztlich hatten all diese Maßnahmen keinen Erfolg, seinem Nachfolger hinterließ Philipp eine leere Kasse. Philipps Tod am 29. November 1314 nach einem Jagdunfall wurde von seinen Untertanen als Befreiung von einer Gewaltherrschaft angesehen. Viele seiner engsten Ratgeber wurden von seinen Söhnen verbannt oder gar hingerichtet. Seine schärfsten polizeilichen und fiskalen Zwangsmittel wurden zurückgenommen, und doch wurden seine administrativen und politischen Neuerungen bewahrt und fortgeführt. Letztlich hinterließ er ein in seinen Fundamenten gefestigtes Königtum, welches sich seit ihm als ein Staat definierte und diesem die Kraft verlieh, auch die gefahrvollsten Stürme wie den hundertjährigen Krieg zu überstehen. Bestattet wurde er in der Abtei von Saint-Denis, deren Grablegungen seiner Vorgänger er neu Gestalten ließ. Bei der Plünderung der Königsgräber von Saint-Denis während der Französischen Revolution wurde sein Grab am 19. Oktober 1793 geöffnet und geplündert, seine Überreste wurden in einem Massengrab außerhalb der Kirche beerdigt. König Philipp IV. führte zu Beginn seiner Regierung ein entspanntes Verhältnis zum Papsttum. Damit führte er die traditionell freundschaftlichen Beziehungen der französischen Krone zum Oberhaupt der römischen Kirche fort, die das gesamte hohe Mittelalter bestand hatte, im Gegensatz zu den römisch-deutschen Königen und Kaiser, die immer wieder in machtpolitische Konflikte mit dem Pontifikat gerieten. Philipp selbst war auf den Papst als Vermittler angewiesen in seinen Bemühungen, nach dem aragonesischen Kreuzzug seines Vaters das Verhältnis zu Aragon wieder zu normalisieren. Und mit Erfolg konnte 1295 in Anagni unter dem Schirm Papst Bonifatius VIII. ein formeller Frieden zwischen beiden Königreichen erreicht werden. Als wichtiger Bündnispartner erwies sich der Papst dem König, als er dem deutschen König mit dem Bann drohte, falls dieser sich militärisch zugunsten Flanderns engagiere. Bonifatius' Amtsnachfolger, Benedikt XI., befreite sich mit Hilfe der Orsinis aus Rom und nahm in Perugia seine Residenz. Dort sprach er zwar den Bann gegen Nogaret und die Colonnas aus, doch nahm er jede gegen Philipp gerichtete Maßnahme seines Vorgängers in sechs Bullen zurück. 1304 starb er, Gerüchten zufolge durch Gift, welches Philipp ihm bestellt haben soll. Darauf wurde auf dem fünfzehn Monate dauernden Konklave in Perugia, welches ganz von französischen Kardinälen dominiert wurde, der Erzbischof von Bordeaux als Clemens V. zum neuen Papst gewählt. Dieser hatte zuvor die Gunst Philipps gewonnen, als er nicht nur die Aufhebung der Sanktionen gegen Frankreich versprach, sondern auch bereitwillig den Zehnten für fünf Jahre der Krone überließ und außerdem Philipp ein Mitspracherecht bei der Ernennung von Kardinälen einräumte. Aufgrund der Unruhen, die in Italien ausgebrochen waren, verzichtete Clemens auf eine Reise dorthin und nahm seine Residenz in Lyon, wo er in Gegenwart Philipps gekrönt wurde. Lyon gehörte damals noch formell zum Heiligen Römischen Reich. Nachdem sich dieser Status aber zugunsten Frankreichs geändert hatte, zog er 1309 nach Avignon. Doch letztlich wurde das Papsttum auch dort zu einer Marionette des französischen Königtums, denn Avignon lag in der Provence, das zwar noch zum römisch-deutschen Reich gehörte, aber von der französischstämmigen Königsfamilie von Neapel regiert wurde, die zu ihren Vettern in Frankreich engste politische Beziehungen pflegte. Das babylonische Exil der Kirche in Avignon bedeutete für das Papsttum einen epochalen Einschnitt in seiner Geschichte. Dort wo Kaiser Heinrich IV. über zweihundert Jahre zuvor gescheitert war, hatte Philipp IV. triumphiert. In Avignon sank das Papsttum von seinem Anspruch, universeller Herr über das christliche Abendland zu sein, an dem es noch lange verbal festhielt, zu einem französischen Provinzfürstentum herab. Auch nach dem Ende des Exils siebzig Jahre später, sollte der Papst nie wieder die Machtposition einnehmen, wie sie einst von Gregor VII. gegen den Kaiser begründet und von Innozenz III. auf seinen Gipfel geführt wurde. Philipp nahm den Papst als neues Instrument zur Durchsetzung seiner Interessen sogleich in Anspruch, nachdem er die Zerschlagung des Templerordens beschlossen hatte. Grund für diesen Entschluss war wieder einmal die angespannte Haushaltslage des Königs, aber auch die seinem Zugriff verwehrte militärische und besonders finanzielle Stärke dieser Organisation, deren unabhängiger Status im Widerspruch zu Philipps Auffassung königlich-staatlicher Autorität stand. Der Orden kontrollierte praktisch die gesamten Bankgeschäfte der Krone und war dabei nur dem Papst zur Rechenschaft verpflichtet. Seine Unabhängigkeit gegenüber dem König hatte der Orden mehrfach bewiesen, indem er offen Papst Bonifatius VIII. und mehrere Revolten der Pariser Bevölkerung gegen die andauernden Münzverschlechterungen des Königs unterstützt hatte. Als Reaktion darauf hatte Philipp bereits 1295 den Staatsschatz aus dem Turm des Temple in den Louvre überführen lassen. Philipp nutzte in seinem Vorhaben die bereits weit verbreitete Kritik an dem Orden, der scheinbar nicht bereit war, nach dem Fall Akkons und dem endgültigen Verlust Outremers an die Muslime 1291 sich ein neues Betätigungsfeld im Kampf gegen die Heiden zu suchen, dies im Gegensatz zu den Deutschherren oder Johanniter, die den Kampf in das Baltikum und in das Mittelmeer verlagerten. Weiterhin erweckten die höchst verschwiegenen und als arrogant empfundenen Tempelritter in der einfachen Bevölkerung Verdacht. Nachdem ein Bürger von Béziers 1306 beim König von Aragon kein Gehör für seine Anklagen gegen den Orden gefunden hatte, nahm Philipp diese dankbar auf, doch wartete er, bis der Großmeister Jacques de Molay einer Einladung Papst Clemens V. folgend nach Frankreich kam. Der Papst gab anschließend im August 1307 in Poitiers dem König sein Einverständnis für einen Prozess gegen die Templer. An einem Freitag, dem 13. Oktober wurden in einer von Nogaret streng koordinierten Aktion die meisten Ordensangehörigen verhaftet. Man klagte sie wegen Ketzerei, Götzenanbetung, sodomistischer Praktiken und anderer Verfehlungen an. Die anschließenden Verhöre nahm der königliche Beichtvater Imbert vor. Nachdem es auf dem Konzil von Vienne 1311 zu unerwarteten Beifallsbekundungen des Klerus für den Orden gekommen war, der sich besonderes aufgrund der durch Folter erzwungenen Geständnisse der Ritter einschließlich des Großmeisters entzündete, richtete Philipp einen Appell an den Papst. Der löste am 22. März 1312 aus „apostolischer Machtvollkommenheit“ den Orden auf. Der finanzielle Erfolg hielt sich für Philipp in Grenzen, da der Papst den Großteil des Ordensvermögens an die Johanniter überantwortete. Lediglich für die Prozesskosten wurde die Krone ausgezahlt, die entsprechend hoch ausgefallen sein sollen. An einer großen Anzahl Ordensritter wurde ein Autodafé vollzogen, da diese nach dem Konzil von Vienne ihre Geständnisse zurückgenommen hatten und daher von den Inquisitionsgerichten als rückfällige Ketzer behandelt wurden. Am 18. März 1314 wurden in Paris der Großmeister und der Ordensmeister der Normandie als letzter verbrannt.

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/002_Double_Tournois_Philipp_IV_Der_Schoene_1285_1314_Frankreich_2161.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
001 Double Tournois Philipp IV. Der Schöne 1285-1314 Frankreich - Mittwoch, 21. November 2018 - 23:40:44 https://www.numisauktion.ch/item/id/001_Double_Tournois_Philipp_IV_Der_Schoene_1285_1314_Frankreich_2160.html

001 Double Tournois Philipp IV. Der Schöne 1285-1314 Frankreich. 1285-1314 Frankreich Double Tournois Philipp der Schöne 1285-90 billon. Erhaltung siehe Fotos. Garantiere die Echtheit der Münze!!!! circa Gewicht 1,3gr, und etwa 20mm. Zur Erhaltung diese Münzen weisen Prägeschwäche auf. Referenz Nummer Ciani 218. Schätzwert ca 39,99.- Euro. In Kommission. Rechtlicher Hinweis Ware gehört nicht der Firma Classic Numismatik & Artefakten Fabiano. www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Philipp IV., genannt der Schöne, (französisch Philippe IV le Bel, englisch Philip the Fair; * 1268 in Fontainebleau; † 29. November 1314 ebenda) aus der Dynastie der Kapetinger war von 1285 bis 1314 König von Frankreich und als Philipp I. König von Navarra. Er etablierte Frankreich als Großmacht in Europa und errichtete mit einer kompromisslosen Autorität ein modernes frühabsolutistisches Staatswesen, welches der mittelalterlichen französischen Monarchie eine bis dahin nie gekannte Machtentfaltung ermöglichte. Besondere Bedeutung besitzt seine Regentschaft wegen der Überführung des Papsttums nach Avignon und der Zerschlagung des Templerordens. Sein Beiname ist zeitgenössisch und bezieht sich auf sein Aussehen, welches dem Ritterideal seiner Zeit entsprochen haben soll. Philipp war der zweite Sohn des Königs Philipps III. des Kühnen und dessen erster Ehefrau Isabella von Aragón, die 1271 starb. Sein älterer Bruder war der 1264 geborene Prinz Ludwig, der damit auch der designierte Nachfolger des Vaters war. Im Jahr 1274 verheiratete sich der Vater ein zweites Mal mit Maria von Brabant und brachte damit Unruhe in den königlichen Haushalt. Denn Maria von Brabant versuchte, ihren Einfluss auf das politische Tagesgeschehen geltend zu machen gegen die Partei der Königinmutter Margarete von der Provence und des Kämmerers Pierre de la Brosse. Unterstützt wurde sie dabei vom Onkel des Königs, Karl von Anjou, der über Maria seinen eigenen Einfluss auf die französische Politik festigen wollte. Karl von Anjou versuchte, das französische Königtum für eigene Interessen zu instrumentalisieren, als Druckmittel gegen König Peter III. von Aragon, der ihm ein ernstzunehmender Gegner um die Vorherrschaft im westlichen Mittelmeerraum war. Gegenstand dieser Interessen wurde auch Philipp, der im Mai 1275 mit der Erbin des Königreichs Navarra und der Grafschaft Champagne, Johanna I., verlobt wurde. Navarra sollte so in eine gemeinsame Front gegen Aragon eingespannt werden. Als im Jahr darauf der Kronprinz verstarb, fiel darüber Pierre de La Brosse, der des Giftmordes angeklagt und anschließend hingerichtet wurde. Obwohl der Kämmerer Maria von Brabant der Tat beschuldigt hatte, verdrängte diese, und mit ihr Karl von Anjou, die Königinmutter vom Hof. Philipp selbst stieg damit in der Nachfolge an die erste Stelle auf. Nachdem Karl von Anjou in der sizilianischen Vesper 1282 die Insel Sizilien an Aragon verloren hatte, gewann er den Papst für sich, der zu einem Kreuzzug gegen Aragon aufrief. König Philipp III. entschloss sich auf Drängen seiner Frau, dieses Unternehmen durchzuführen, die ablehnende Haltung Prinz Philipps ignorierte er dabei. Der Feldzug wurde ein Desaster, den der König im Oktober 1285 in Perpignan mit dem Leben bezahlte. Philipp ließ den Feldzug umgehend abbrechen und nahm diplomatische Kontakte zu Aragon auf. Am 6. Januar 1286 wurde Philipp in der Kathedrale von Reims zum König gekrönt und gesalbt. Seine erste Regierungsmaßnahme war die Beseitigung der Grabenkämpfe am Hof, indem er Maria von Brabant von dort verdrängte und die Großmutter Margarete von der Provence zu einem Rückzug in ein Kloster bewegen konnte. Philipp gedachte seine Herrschaft über einen königlichen Rat auszuüben, was zwar nicht ungewöhnlich für einen König seiner Zeit war, wohl Aber dass er sich bei der Besetzung dieses Rates auf qualifizierte Personen wie Rechtskundige und Finanzfachleute verließ, ungeachtet ihrer ständischen Herkunft. Die bekanntesten von ihnen waren Pierre Flote, Guillaume de Nogaret und Enguerrand de Marigny. Auch ließ Philipp im verstärkten Maße getroffene Entscheidungen dieses Rates von einem seiner Vertreter öffentlich verkünden und begründen, was in seinem Umfeld den Eindruck erweckte, der König sei von seinen Ratgebern abhängig und werde von diesen beherrscht - eine Frage, die noch heute die Geschichtswissenschaft beschäftigt. Der Bischof von Pamirs, Bernard Saisset, urteilte nach einer Audienz bei dem König: „der König war nicht Mensch, noch Bestie, sondern eine bloße Statue. Eine bedeutende Erneuerung in Philipps Regierungszeit war die von ihm vorangetriebene Etablierung eines institutionalisierten Justizwesens und die damit verbundene Entstehung der Rechtswissenschaften. Philipp griff dabei auf die Provinzparlamente zurück, die dem König ursprünglich als Rat gebende Organe dienten, welche er in königliche Gerichte umwandelte, die fortan das Recht vertraten und durchsetzten. Da die Richter aller Parlamente von der Krone ernannt wurden, wurde das königliche Recht zu einem staatlichen Recht und damit zu einem Instrument königlicher Machtausübung. Diese Justiz basierte besonders auf dem römischen Recht, welches vor allem von den Legisten aus den Rechtsuniversitäten des Languedoc vermittelt wurde und den König zu der Auffassung gelangen ließ, Kaiser in seinem Reich zu sein. Zu diesem Zweck wurden die Universitäten von Montpellier (1289) und Orléans (1312) gegründet, die Gerichte des Adels oder der Geistlichkeit wurden dadurch zunehmend verdrängt. Philipp berief sich in seinen machtpolitischen Auseinandersetzungen in erster Linie auf sein königliches Recht, welches er gegen alle seine Gegner, ob unbotmäßige Untertanen oder den Papst, verwendete und nicht davor zurückschreckte, dieses auch mit Waffengewalt durchzusetzen. Dabei nahm er keine Rücksicht auf althergebrachte Rechtsauffassungen oder Traditionen des Gewohnheitsrechts, womit seine Herrschaft unter seinen Zeitgenossen den Anstrich einer Tyrannei erhielt. Ein weiterer Meilenstein unter Philipps Regentschaft war der Durchbruch des dritten Standes, der Bürger, als eine politische Größe in Frankreich. Wie kein anderer König vor ihm stützte Philipp seine Macht auf diesen wirtschaftlich starken Stand als Verbündeten gegen den auf Privilegien pochenden Adel oder gegen die viel zu selbständige Geistlichkeit. In seinem Konflikt mit dem Papst ließ Philipp 1302 den dritten Stand erstmals Sitze im königlichen Parlament einnehmen, weshalb er damit als Begründer der Generalstände angesehen wird. Zweck dieser Maßnahme war die Demonstration eines geschlossenen Volkswillens gegen den Machtanspruch des Papstes. Zudem gab Philipp zu diesem Anlass dem Gremium erstmals eine geregelte Form und arretierte dieses in Paris. Philipp war seine gesamte Regierungszeit - bedingt durch sein hohes außenpolitisches Engagement - mit finanziellen Lasten verbunden, die ihn ständig dazu zwangen, neue Einnahmequellen zu erschließen. Dabei griff er neben Steuererhöhungen und der Besteuerung des Adels und des Klerus in besonderen Maßen auf Verringerungen des Edelmetallgehaltes neu geschlagener Münzen und auf mehrfach vorgenommene Entwertungen älterer Münzen zurück. Mittels polizeistaatlicher Mittel zwang er seine Untertanen dazu, seine schlechten Münzen zu benutzen, was ihm den Ruf eines „Falschmünzerkönigs“ eintrug. Im Gegenzug führte diese Politik zu einem Bedeutungsverlust der Münzen des Adels und der Bischöfe, die einst ihr Münzrecht von der Vergabe königlicher Privilegien seitens Philipps Vorgänger bezogen und damit ihre wirtschaftliche Stärke begründet hatten. Im letzten Jahr seiner Regierung formierte sich deshalb der Adel in denjenigen Provinzen, welche sich gegen diese Eingriffe der Krone in die Münze und gegen die immer höhere Besteuerung auch mit Waffengewalt zu Wehr zu setzen bereit war. Im Zusammenhang mit der Gewinnung neuer Finanzmittel steht auch, neben der Zerschlagung des Templerordens 1307, die 1306 vorgenommene Ausweisung von über 100.000 Juden aus Frankreich und der damit einhergehenden Enteignung ihres Vermögens. Erst Philipps Sohn gewährte ihnen die Rückkehr. Gleiches wiederholte er in den Jahren 1309 bis 1311 mit den „Lombarden“, das heißt den italienischen Kaufleuten und Bankiers. Letztlich hatten all diese Maßnahmen keinen Erfolg, seinem Nachfolger hinterließ Philipp eine leere Kasse. Philipps Tod am 29. November 1314 nach einem Jagdunfall wurde von seinen Untertanen als Befreiung von einer Gewaltherrschaft angesehen. Viele seiner engsten Ratgeber wurden von seinen Söhnen verbannt oder gar hingerichtet. Seine schärfsten polizeilichen und fiskalen Zwangsmittel wurden zurückgenommen, und doch wurden seine administrativen und politischen Neuerungen bewahrt und fortgeführt. Letztlich hinterließ er ein in seinen Fundamenten gefestigtes Königtum, welches sich seit ihm als ein Staat definierte und diesem die Kraft verlieh, auch die gefahrvollsten Stürme wie den hundertjährigen Krieg zu überstehen. Bestattet wurde er in der Abtei von Saint-Denis, deren Grablegungen seiner Vorgänger er neu Gestalten ließ. Bei der Plünderung der Königsgräber von Saint-Denis während der Französischen Revolution wurde sein Grab am 19. Oktober 1793 geöffnet und geplündert, seine Überreste wurden in einem Massengrab außerhalb der Kirche beerdigt. König Philipp IV. führte zu Beginn seiner Regierung ein entspanntes Verhältnis zum Papsttum. Damit führte er die traditionell freundschaftlichen Beziehungen der französischen Krone zum Oberhaupt der römischen Kirche fort, die das gesamte hohe Mittelalter bestand hatte, im Gegensatz zu den römisch-deutschen Königen und Kaiser, die immer wieder in machtpolitische Konflikte mit dem Pontifikat gerieten. Philipp selbst war auf den Papst als Vermittler angewiesen in seinen Bemühungen, nach dem aragonesischen Kreuzzug seines Vaters das Verhältnis zu Aragon wieder zu normalisieren. Und mit Erfolg konnte 1295 in Anagni unter dem Schirm Papst Bonifatius VIII. ein formeller Frieden zwischen beiden Königreichen erreicht werden. Als wichtiger Bündnispartner erwies sich der Papst dem König, als er dem deutschen König mit dem Bann drohte, falls dieser sich militärisch zugunsten Flanderns engagiere. Bonifatius' Amtsnachfolger, Benedikt XI., befreite sich mit Hilfe der Orsinis aus Rom und nahm in Perugia seine Residenz. Dort sprach er zwar den Bann gegen Nogaret und die Colonnas aus, doch nahm er jede gegen Philipp gerichtete Maßnahme seines Vorgängers in sechs Bullen zurück. 1304 starb er, Gerüchten zufolge durch Gift, welches Philipp ihm bestellt haben soll. Darauf wurde auf dem fünfzehn Monate dauernden Konklave in Perugia, welches ganz von französischen Kardinälen dominiert wurde, der Erzbischof von Bordeaux als Clemens V. zum neuen Papst gewählt. Dieser hatte zuvor die Gunst Philipps gewonnen, als er nicht nur die Aufhebung der Sanktionen gegen Frankreich versprach, sondern auch bereitwillig den Zehnten für fünf Jahre der Krone überließ und außerdem Philipp ein Mitspracherecht bei der Ernennung von Kardinälen einräumte. Aufgrund der Unruhen, die in Italien ausgebrochen waren, verzichtete Clemens auf eine Reise dorthin und nahm seine Residenz in Lyon, wo er in Gegenwart Philipps gekrönt wurde. Lyon gehörte damals noch formell zum Heiligen Römischen Reich. Nachdem sich dieser Status aber zugunsten Frankreichs geändert hatte, zog er 1309 nach Avignon. Doch letztlich wurde das Papsttum auch dort zu einer Marionette des französischen Königtums, denn Avignon lag in der Provence, das zwar noch zum römisch-deutschen Reich gehörte, aber von der französischstämmigen Königsfamilie von Neapel regiert wurde, die zu ihren Vettern in Frankreich engste politische Beziehungen pflegte. Das babylonische Exil der Kirche in Avignon bedeutete für das Papsttum einen epochalen Einschnitt in seiner Geschichte. Dort wo Kaiser Heinrich IV. über zweihundert Jahre zuvor gescheitert war, hatte Philipp IV. triumphiert. In Avignon sank das Papsttum von seinem Anspruch, universeller Herr über das christliche Abendland zu sein, an dem es noch lange verbal festhielt, zu einem französischen Provinzfürstentum herab. Auch nach dem Ende des Exils siebzig Jahre später, sollte der Papst nie wieder die Machtposition einnehmen, wie sie einst von Gregor VII. gegen den Kaiser begründet und von Innozenz III. auf seinen Gipfel geführt wurde. Philipp nahm den Papst als neues Instrument zur Durchsetzung seiner Interessen sogleich in Anspruch, nachdem er die Zerschlagung des Templerordens beschlossen hatte. Grund für diesen Entschluss war wieder einmal die angespannte Haushaltslage des Königs, aber auch die seinem Zugriff verwehrte militärische und besonders finanzielle Stärke dieser Organisation, deren unabhängiger Status im Widerspruch zu Philipps Auffassung königlich-staatlicher Autorität stand. Der Orden kontrollierte praktisch die gesamten Bankgeschäfte der Krone und war dabei nur dem Papst zur Rechenschaft verpflichtet. Seine Unabhängigkeit gegenüber dem König hatte der Orden mehrfach bewiesen, indem er offen Papst Bonifatius VIII. und mehrere Revolten der Pariser Bevölkerung gegen die andauernden Münzverschlechterungen des Königs unterstützt hatte. Als Reaktion darauf hatte Philipp bereits 1295 den Staatsschatz aus dem Turm des Temple in den Louvre überführen lassen. Philipp nutzte in seinem Vorhaben die bereits weit verbreitete Kritik an dem Orden, der scheinbar nicht bereit war, nach dem Fall Akkons und dem endgültigen Verlust Outremers an die Muslime 1291 sich ein neues Betätigungsfeld im Kampf gegen die Heiden zu suchen, dies im Gegensatz zu den Deutschherren oder Johanniter, die den Kampf in das Baltikum und in das Mittelmeer verlagerten. Weiterhin erweckten die höchst verschwiegenen und als arrogant empfundenen Tempelritter in der einfachen Bevölkerung Verdacht. Nachdem ein Bürger von Béziers 1306 beim König von Aragon kein Gehör für seine Anklagen gegen den Orden gefunden hatte, nahm Philipp diese dankbar auf, doch wartete er, bis der Großmeister Jacques de Molay einer Einladung Papst Clemens V. folgend nach Frankreich kam. Der Papst gab anschließend im August 1307 in Poitiers dem König sein Einverständnis für einen Prozess gegen die Templer. An einem Freitag, dem 13. Oktober wurden in einer von Nogaret streng koordinierten Aktion die meisten Ordensangehörigen verhaftet. Man klagte sie wegen Ketzerei, Götzenanbetung, sodomistischer Praktiken und anderer Verfehlungen an. Die anschließenden Verhöre nahm der königliche Beichtvater Imbert vor. Nachdem es auf dem Konzil von Vienne 1311 zu unerwarteten Beifallsbekundungen des Klerus für den Orden gekommen war, der sich besonderes aufgrund der durch Folter erzwungenen Geständnisse der Ritter einschließlich des Großmeisters entzündete, richtete Philipp einen Appell an den Papst. Der löste am 22. März 1312 aus „apostolischer Machtvollkommenheit“ den Orden auf. Der finanzielle Erfolg hielt sich für Philipp in Grenzen, da der Papst den Großteil des Ordensvermögens an die Johanniter überantwortete. Lediglich für die Prozesskosten wurde die Krone ausgezahlt, die entsprechend hoch ausgefallen sein sollen. An einer großen Anzahl Ordensritter wurde ein Autodafé vollzogen, da diese nach dem Konzil von Vienne ihre Geständnisse zurückgenommen hatten und daher von den Inquisitionsgerichten als rückfällige Ketzer behandelt wurden. Am 18. März 1314 wurden in Paris der Großmeister und der Ordensmeister der Normandie als letzter verbrannt.

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/001_Double_Tournois_Philipp_IV_Der_Schoene_1285_1314_Frankreich_2160.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
10'000 Mark Deutsches Reich 1923 Köln Signiert von Konrad Adenauer. - Dienstag, 20. November 2018 - 01:11:43 https://www.numisauktion.ch/item/id/10_000_Mark_Deutsches_Reich_1923_Koeln_Signiert_von_Konrad_Adenauer__2159.html

10'000 Mark Deutsches Reich 1923 Köln.Notgeld der Stadt Köln, Signiert von Konrad Adenauer. Konrad Adenauer, der spätere Bundeskanzler war damals Bürgermeister von Köln. Erhaltung gebraucht siehe Fotos. Serien Nummer: Serie D - 335749. Referenz Nummer I22_2380-10 bis 12 am Schluss ??? Müller: Inflation 1922. Schätzwert circa 6.- Euro Verkauft bei Cgb.fr. Garantiere die Echtheit der Banknote, da es der Vorbesitzer auch getan hat. www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/10_000_Mark_Deutsches_Reich_1923_Koeln_Signiert_von_Konrad_Adenauer__2159.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
20 000 Mark Deutsches Reich 1923 Köln - Dienstag, 20. November 2018 - 00:56:49 https://www.numisauktion.ch/item/id/20_000_Mark_Deutsches_Reich_1923_Koeln_2158.html

20 000 Mark Deutsches Reich 1923 Köln. Notgeld der Handwerkskammer Köln. Erhaltung gebraucht siehe Fotos. Serien Nummer: B - 51427. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat. Referenz Nummer: Momentan unbekannt, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Achtung wir sind auch am Sonntag Nachmittag für sie erreichbar.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/20_000_Mark_Deutsches_Reich_1923_Koeln_2158.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
100 Mark Württemberg 1911 - Dienstag, 20. November 2018 - 00:49:36 https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Mark_Wuerttemberg_1911_2157.html

100 Mark Württemberg 1911. Württembergische Notenbank. Signatur Körper und Steinhäuser. Erhaltung gebraucht siehe Fotos. Serien Nummer: 182750. Referenz Nummer ??? Katalognummer: Rosenberg WTB10 oder die vom Vorbesitzer angegeben Pick S 979 b. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat. Schätzwert circa: Info vom Internet im gebrauchten Zustand 9.80.- Euro bis 30.- Euro. www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch 

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Mark_Wuerttemberg_1911_2157.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
10 Milliarden Mark 1923 Frankfurt am Main - Dienstag, 20. November 2018 - 00:43:50 https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Milliarden_Mark_1923_Frankfurt_am_Main_2156.html

10 Milliarden Mark Deutsches Reich Notgeld 1923 Frankfurt am Main. Erhaltung wie in Beschreibung vom Vorbesitzer wenig gebraucht mit Flecken siehe Fotos. Serien Nummer: 018006. Referenz Nummer: Momentan unbekannt. Schätzwert circa auf Ebay 1 Stück nur im Internet gefunden im gebrauchtem Zustand 9.99.- USD. Garantiere die Echtheit dieser Banknote, da der Vorbesitzer auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke.Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Milliarden_Mark_1923_Frankfurt_am_Main_2156.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Münzrolle 50 x 5 Rappen Jahrgang 1969 - Dienstag, 20. November 2018 - 00:34:36 https://www.numisauktion.ch/item/id/Muenzrolle_50_x_5_Rappen_Jahrgang_1969_2155.html

Münzrolle 50 x 5 Rappen Jahrgang 1969. Nominalwert CHF 2.50. Rolle der Liechtensteinische Landesbank in Vaduz FL - ungeprüft auf Abarten und Defekte!!! Motiv: Libertas Kopf, Jahrgang: 1969. Legierung: Cu-Ni. Durchmesser: 17mm, Gewicht: 2.0 gr. Ausserkurssetzung: 01.01.1984 (heute kein gültiges Zahlungsmittel mehr!). Beschreibung stammt vom Vorbesitzer wurde nicht nachgeprüft so übernommen. Der Inhalt so gelassen wie per Post bekommen, nie geöffnet. Garantiere die Echtheit der Münzrolle 5 Rappen von 1969. Schätzwert in Einzelstücke von der Webseite des Johannes Müller in Bern. 5 Rappen von 1969 = VZ = 1,00.- CHF. / UNZ = 2,00.- CHF. / STGL = 4,00.- CHF. Auflagen 32,99 Millionen. Entwürfe: Karl Schwenzer, Stuttgart (Bildseite) Karl Friedrich Voigt, München (Werts.) Münzzeichen B = Bern. Ein Numismatischer Kollege wollte pro Stück 0.60.- Rappen für 1 Stück 5 Rappen. Das wären bei 50 Stück = 30 Franken, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir sind auch Sonntag Nachmittag für sie erreichbar. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Muenzrolle_50_x_5_Rappen_Jahrgang_1969_2155.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1/2 Franken 1950 B stehende Helvetia TOP - Montag, 19. November 2018 - 16:29:19 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1950_B_stehende_Helvetia_TOP_2154.html

PRACHTSTÜCK | Material: Silber | Gewicht: 2.50 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1950_B_stehende_Helvetia_TOP_2154.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1/2 Franken 1948 B stehende Helvetia TOP - Montag, 19. November 2018 - 16:28:17 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1948_B_stehende_Helvetia_TOP_2153.html

PRACHTSTÜCK | Material: Silber | Gewicht: 2.50 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1948_B_stehende_Helvetia_TOP_2153.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1/2 Franken 1946 B stehende Helvetia TOP - Montag, 19. November 2018 - 16:27:14 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1946_B_stehende_Helvetia_TOP_2152.html

PRACHTSTÜCK | Material: Silber | Gewicht: 2.50 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Es handelt sich hier nicht um die Fehlprägung!

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1946_B_stehende_Helvetia_TOP_2152.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1/2 Franken 1929 B stehende Helvetia TOP - Montag, 19. November 2018 - 16:25:48 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1929_B_stehende_Helvetia_TOP_2151.html

PRACHTSTÜCK | Material: Silber | Gewicht: 2.50 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1929_B_stehende_Helvetia_TOP_2151.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1/2 Franken 1921 B stehende Helvetia TOP - Montag, 19. November 2018 - 16:24:45 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1921_B_stehende_Helvetia_TOP_2150.html

PRACHTSTÜCK | Material: Silber | Gewicht: 2.50 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1921_B_stehende_Helvetia_TOP_2150.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1/2 Franken 1920 B stehende Helvetia TOP - Montag, 19. November 2018 - 16:23:46 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1920_B_stehende_Helvetia_TOP_2149.html

PRACHTSTÜCK | Material: Silber | Gewicht: 2.50 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1920_B_stehende_Helvetia_TOP_2149.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1/2 Franken 1951 B stehende Helvetia TOP - Montag, 19. November 2018 - 16:21:17 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1951_B_stehende_Helvetia_TOP_2148.html

PRACHTSTÜCK | Material: Silber | Gewicht: 2.50 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1951_B_stehende_Helvetia_TOP_2148.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
5 Franken 1966 B Prachtstück - Montag, 19. November 2018 - 16:16:16 https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Franken_1966_B_Prachtstueck_2030.html

Typ "Alphirte" | Material: Silber | Gewicht: 15 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Franken_1966_B_Prachtstueck_2030.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Sterling Silberschale rund, geschenkt im Jahr 1947 mit einem 40 Batzen Waadt 1812 als Einlage - Montag, 19. November 2018 - 15:55:00 https://www.numisauktion.ch/item/id/Sterling_Silberschale_rund_geschenkt_im_Jahr_1947_mit_einem_40_Batzen_Waadt_1812_als_Einlage_2147.html

PRACHTSTÜCK | Material: Silber | Gewicht: 293.4 Gramm | Durchmesser: ~168 mm | Höhe: ~31 mm | Durchmesser der Münze alleine: ~ 40 mm | Zustand: gutes vorzüglich, wenn nicht besser

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Sterling_Silberschale_rund_geschenkt_im_Jahr_1947_mit_einem_40_Batzen_Waadt_1812_als_Einlage_2147.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1965 B TOP - Montag, 19. November 2018 - 15:29:29 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1965_B_TOP_2113.html

10 Gramm 0.835 Silber, Original & Originalabbildung, Tolles Geschenk!

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1965_B_TOP_2113.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1954 Konkurrenz-Schiessen der Zürcher Bankbeamten - Montag, 19. November 2018 - 15:21:19 https://www.numisauktion.ch/item/id/1954_Konkurrenz_Schiessen_der_Zuercher_Bankbeamten_2146.html

Der Becher ist innen TOP, aussen aber etwas "milchig-matt-fleckig" | Material: Silber | Feingehalt: 0.800 | Gewicht: 108.3 Gramm | Höhe: 86.5 mm | Grösster Aussendurchmesser: 67 mm

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1954_Konkurrenz_Schiessen_der_Zuercher_Bankbeamten_2146.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1499 - Dornach Schützenbecher - Montag, 19. November 2018 - 15:01:33 https://www.numisauktion.ch/item/id/1499_Dornach_Schuetzenbecher_2145.html

Ein wunderschönes Exemplar in vorzüglicher Qualität | Material: Silber | Feingehalt: 0.800 | Gewicht: 112.1 Gramm | Hersteller: Sternegg | Höhe: 110 mm | Grösster Aussendurchmesser: 67.5 mm

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1499_Dornach_Schuetzenbecher_2145.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1957 Schützenbecher Aarg. Wiggertaler Schützenverband - Montag, 19. November 2018 - 14:49:46 https://www.numisauktion.ch/item/id/1957_Schuetzenbecher_Aarg_Wiggertaler_Schuetzenverband_2144.html

Ein wunderschönes Exemplar in unzirkulierter Qualität, absolut TOP | Material: Silber | Feingehalt: 0.800 | Gewicht: 79.7 Gramm | Hersteller: Jetzler | Höhe: 86.6 mm | Grösster Aussendurchmesser: 58.6 mm

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1957_Schuetzenbecher_Aarg_Wiggertaler_Schuetzenverband_2144.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Aegypten 5 Qirsh AH1293 - Montag, 19. November 2018 - 10:57:15 https://www.numisauktion.ch/item/id/Aegypten_5_Qirsh_AH1293_2143.html

Material: Silber | Gewicht: ~ 7.00 Gramm | Feingehalt: 0.833

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Aegypten_5_Qirsh_AH1293_2143.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Mexiko 4 Stück 1/2 Unze Libertad 1995 TOP - Montag, 19. November 2018 - 10:38:57 https://www.numisauktion.ch/item/id/Mexiko_4_Stueck_1_2_Unze_Libertad_1995_TOP_2142.html

Lieferumfang 4 Stück 1/2 oz | Originalabbildung

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Mexiko_4_Stueck_1_2_Unze_Libertad_1995_TOP_2142.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Mexiko 4 Stück 1/4 Unze Libertad 1995 TOP - Montag, 19. November 2018 - 10:29:50 https://www.numisauktion.ch/item/id/Mexiko_4_Stueck_1_4_Unze_Libertad_1995_TOP_2141.html

Lieferumfang 4 Stück 1/4 oz | Originalabbildung

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Mexiko_4_Stueck_1_4_Unze_Libertad_1995_TOP_2141.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Grossbritannien 4 x 3 Pence Silber Viktoria & Edward - Montag, 19. November 2018 - 10:28:08 https://www.numisauktion.ch/item/id/Grossbritannien_4_x_3_Pence_Silber_Viktoria_Edward_2140.html

Originalabbildung

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Grossbritannien_4_x_3_Pence_Silber_Viktoria_Edward_2140.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Grossbritannien 3 Pence 1890 & 1900 Silber Viktoria - Montag, 19. November 2018 - 10:19:59 https://www.numisauktion.ch/item/id/Grossbritannien_3_Pence_1890_1900_Silber_Viktoria_2139.html

Originalabbildung

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Grossbritannien_3_Pence_1890_1900_Silber_Viktoria_2139.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Frankreich 5 Centimes 1828 Charles X. - Montag, 19. November 2018 - 10:18:34 https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_5_Centimes_1828_Charles_X__2138.html

Originalabbildung

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_5_Centimes_1828_Charles_X__2138.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
900 Silber Gedenkmünze oder Medaille Oskar Bider 1891-1919 zum 50 Todestag 1969 - Sonntag, 18. November 2018 - 16:51:25 https://www.numisauktion.ch/item/id/900_Silber_Gedenkmuenze_oder_Medaille_Oskar_Bider_1891_1919_zum_50_Todestag_1969_2136.html

900 Silber Gedenkmünze oder Medaille Oskar Bider 1891-1919 zum 50 Todestag 1969 Erhaltung siehe Fotos, Gewicht circa: 14,9gr, und etwa Durchmesser 33mm. Jahrgang 1969 Schätzwert nach MA-Shop 35.- Euro. Garantiere die Echtheit dieses Stückes, das hier Angeboten wird. Da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch Nummer auf dem Stück: 00325 oder 00326.

Oskar Marcus Bider (* 12. Juli 1891 in Langenbruck; † 7. Juli 1919 in Dübendorf) war ein Schweizer Landwirt und Flugpionier.

Oskar Bider wuchs im basel-landschaftlichen Langenbruck als Sohn des Jakob Bider (Tuchhändler und Landrat) und der Frieda Maria Glur auf. Er absolvierte nach der Primarschule die Bezirksschule in Waldenburg. Da er nicht das Geschäft seines Vaters übernehmen, sondern Landwirt werden wollte, besuchte er 1908/09 die Landwirtschaftliche Schule Waldhof in Langenthal BE, im Sommer 1909 einen Kurs an der Handelsschule in Basel und 1909/10 den Winterkurs an der kantonalen landwirtschaftlichen Schule Rütti (Zollikofen) BE. 1910 arbeitete er als Praktikant bei seinem Paten in Bad Bubendorf. Nach der Rekrutenschule 1911 verbrachte er ein Jahr als Gaucho auf der Farm der Familie Huber-Berli in Romang, Provinz Santa Fé, Argentinien. 1912 kehrte er nach Europa zurück und trat im November in Blériots Fliegerschule in Pau, am Nordfuss der Pyrenäen, ein. Dort liess er sich zum Piloten ausbilden und erlangte nach einem Monat ein internationales Fliegerbrevet. Mit einer Blériot XI überquerte er am 24. Januar 1913 als erster Pilot die Pyrenäen von Pau nach Madrid. Durch den Pyrenäenflug wurde Bider in der Schweiz schlagartig bekannt. Biders grosses Ziel aber war, was drei Jahre vorher für den Flieger Geo Chavez von Brig aus tödlich geendet hatte: die Überfliegung der Alpen von Bern nach Mailand. Seinen ersten Plan einer direkten Alpenüberquerung gab er auf, da ihm ein Probeflug zeigte, dass sein Flugzeug mit dem 70-PS-Motor in der dünnen Bergluft nur mit dem Gewicht des halbvollen Tanks die nötige Flughöhe erreichte. Daher sah er in Domodossola eine Zwischenlandung zur Treibstoffaufnahme vor. Am Tag nach seinem 22. Geburtstag, am 13. Juli 1913, um vier Uhr früh, startete Bider in Bern Richtung Italien. Das Jungfraujoch bildete am Anfang das grösste Hindernis und über eine halbe Stunde lang rang der Flieger um die letzten hundert Meter, bis er die erforderliche Höhe von 3.600 Metern erreichte. Um 6.10 Uhr überflog er mit etwa hundert Meter Höhenabstand das Jungfraujoch und gelangte darauf ohne Schwierigkeiten nach Domodossola und danach nach Mailand. 13 Tage wartete er in Mailand auf gutes Wetter und flog dann sein Flugzeug über den Lukmanierpass und den Chrüzlipass zurück in die Nordschweiz, wo er in Liestal landete, um nachzutanken und seinen Weg über Basel nach Bern zu vollenden. Er hat damit als erster Mensch mit einem Flugzeug die Alpen vollständig und in beiden Richtungen überquert. An Weihnachten 1913 erzielte Bider mit dem Direktflug Paris-Bern einen neuen Rekord, war er doch vier Stunden und 20 Minuten lang ohne Zwischenlandung in der Luft. Als im Sommer 1914 der Erste Weltkrieg ausbrach, wurden Oskar Bider und die kleine Schar ausgebildeter schweizerischer Piloten mit ihren Flugzeugen in die Nähe von Bern einberufen und bildeten die neugeschaffene Fliegertruppe. Er wurde zum Chefpiloten ernannt. Nach dem Weltkrieg, am 21. Juni 1919, vollbrachte Bider eine weitere grosse fliegerische Leistung, die besonders der zivilen Luftfahrt zugutekam. An jenem Tag startete er mit einem Doppeldecker und zwei Passagieren in St. Jakob bei Basel zu einem Flug rund um die Schweiz. Die vorgesehenen Zwischenlandungen gelangen gut, und nach 7½ Stunden setzte Oskar Bider wieder am Ausgangspunkt auf. Am 7. Juli 1919 führte Bider in Dübendorf nach einem Abschiedsfest und einer durchwachten Nacht Flugakrobatik vor. Dabei verunglückte er tödlich. Bider wurde 28 Jahre alt. Seine Fliegerkarriere dauerte nur sechseinhalb Jahre, aber er konnte mit seinen Pionier-Leistungen die schweizerische Bevölkerung für die Fliegerei begeistern. Biders Schwester Leny, die ihm nahe Gestanden hatte, nahm sich aus Kummer über den tragischen Verlust ihres Bruders und aus Angst vor ihrer eigenen unmittelbaren Zukunft am selben Tag das Leben. Sie hatte vor dem Ersten Weltkrieg als erste Baselbieter Filmschauspielerin und später als Modistin gewirkt und wurde 25 Jahre alt. Seit 2009 erinnert der Leny-Bider-Platz in Langenbruck an sie. In Bern auf der Kleinen Schanze steht ein Denkmal für den Flugpionier Oskar Bider, das von Hermann Haller gestaltet wurde. Es zeigt einen Mann mit weit ausgebreiteten Armen, als wolle er von Bern wegfliegen, hinaus in die weite Welt – so wie Bider dies 1913 beim Alpenflug von Bern nach Mailand tat. In Zürich, Bern, Dübendorf, Liestal, Langenbruck, St. Gallen, Sitten und Vernier wurde jeweils eine Strasse nach Bider benannt. 

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/900_Silber_Gedenkmuenze_oder_Medaille_Oskar_Bider_1891_1919_zum_50_Todestag_1969_2136.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 RUBLE RUSSIA CHINA HARBIN RUSSO-ASIATIC BANK - Sonntag, 18. November 2018 - 16:28:44 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_RUBLE_RUSSIA_CHINA_HARBIN_RUSSO_ASIATIC_BANK_2135.html

1 RUBLE RUSSIA / CHINA / HARBIN / RUSSO-ASIATIC BANK /  Jahrgang (1917) Möglicherweise Katalog Nummer P.S #474. American Bank Note Company. Nummer Serie A344883. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat. Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke, www.classic-numismatik-fabiano.com   paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch 

 Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_RUBLE_RUSSIA_CHINA_HARBIN_RUSSO_ASIATIC_BANK_2135.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
100 Franken Schweiz 1969 - Sonntag, 18. November 2018 - 16:12:02 https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Franken_Schweiz_1969_2132.html

100 Franken Schweiz 1969 Referenz Nummer: Pick 49k. Erhaltung gebraucht siehe Fotos. (100 Franken Typ St. Martin.) Geldschein Nummer: 65D15607. Pierre Gauchat Pinxit de la rue London Fecit. ( Schätzwert nach Katalog Schweizer Münzen & Banknotenkatalog 1798-2016 Jahrgang 2017. Seite 130, 15.01.1969 gebraucht 45.- / wenig gebraucht 60.- / Bankfrisch 180.- Ungültig bei SNB seit 30.04.2000, Auflagen 10,0 Mio. Garantiere die Echtheit dieser Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Franken_Schweiz_1969_2132.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
500 Mark Deutsches Reich 1922 Bamberg - Sonntag, 18. November 2018 - 15:58:12 https://www.numisauktion.ch/item/id/500_Mark_Deutsches_Reich_1922_Bamberg_2131.html

500 Mark Deutsches Reich 1922 Bamberg. Notgeld der Stadt Bamberg Bayern. Erhaltung gebraucht siehe Fotos. Notgeld nach dem Ende des 1. Weltkrieges. Geldschein Nr: 04828 * Referenz Nummer, (catalogue Manfred Muller 190.2) Garatiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/500_Mark_Deutsches_Reich_1922_Bamberg_2131.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
50,000 Mark Deutsches Reich 1923 Karlsruhe Nähmaschinenfabrik Karlsruhe Raid und Neu AG - Sonntag, 18. November 2018 - 15:39:06 https://www.numisauktion.ch/item/id/50_000_Mark_Deutsches_Reich_1923_Karlsruhe_Naehmaschinenfabrik_Karlsruhe_Raid_und_Neu_AG_2130.html

50,000 Mark Deutsches Reich 1923 Karlsruhe. Erhaltung gebraucht siehe Fotos. Serien Nummer: A-12131. ( Firmenschein Nähmaschinenfabrik Karlsruhe Raid und Neu AG ) Referenz Nummer: Im Moment unbekannt nichts in Bücher oder Kataloge gefunden, auch nichts im Internet. Möglicherweise Rarität ???? Garantiere die Echtheit dieser Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat. Möglicherweise Privat Druck und Herstellung von der Nähmaschinenfabrik, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/50_000_Mark_Deutsches_Reich_1923_Karlsruhe_Naehmaschinenfabrik_Karlsruhe_Raid_und_Neu_AG_2130.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1913 B sehr schön - vorzüglich - Sonntag, 18. November 2018 - 14:26:43 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1913_B_sehr_schoen_vorzueglich_2129.html

Material: Silber | Gewicht: 10.00 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1913_B_sehr_schoen_vorzueglich_2129.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1922 B gutes sehr schön - Sonntag, 18. November 2018 - 14:26:14 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1922_B_gutes_sehr_schoen_2128.html

Material: Silber | Gewicht: 10.00 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1922_B_gutes_sehr_schoen_2128.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1932 B gutes sehr schön - Sonntag, 18. November 2018 - 14:25:53 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1932_B_gutes_sehr_schoen_2127.html

Material: Silber | Gewicht: 10.00 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1932_B_gutes_sehr_schoen_2127.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1912 B gutes sehr schön - Sonntag, 18. November 2018 - 14:25:34 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1912_B_gutes_sehr_schoen_2126.html

Material: Silber | Gewicht: 10.00 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1912_B_gutes_sehr_schoen_2126.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1936 B gutes sehr schön - Sonntag, 18. November 2018 - 14:24:39 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1936_B_gutes_sehr_schoen_2125.html

Material: Silber | Gewicht: 10.00 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1936_B_gutes_sehr_schoen_2125.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Ceylon, Sri Lanka Ceylon 5 Rupees 1957, 2500 Years of Buddhism - Sonntag, 18. November 2018 - 14:10:17 https://www.numisauktion.ch/item/id/Ceylon_Sri_Lanka_Ceylon_5_Rupees_1957_2500_Years_of_Buddhism_2124.html

Grosssilbermünze

28.2 g., 0.925 Silber 39 mm

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Ceylon_Sri_Lanka_Ceylon_5_Rupees_1957_2500_Years_of_Buddhism_2124.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
5 Stück 1 Unze Feinsilber Degussa Originalverpackt Topqualität!!! - Sonntag, 18. November 2018 - 13:16:50 https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Stueck_1_Unze_Feinsilber_Degussa_Originalverpackt_Topqualitaet__2123.html

Menge: 5 x 1 Unze | Material: Silber | Feingewicht: 31.1 Gramm 0.999

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Stueck_1_Unze_Feinsilber_Degussa_Originalverpackt_Topqualitaet__2123.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Spanien 2 Pesetas 1905 SM V Alfonso XIII - Sonntag, 18. November 2018 - 12:52:19 https://www.numisauktion.ch/item/id/Spanien_2_Pesetas_1905_SM_V_Alfonso_XIII_2122.html

Material: Silber
Gewicht: 10 Gramm
Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Spanien_2_Pesetas_1905_SM_V_Alfonso_XIII_2122.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Spanien 50 Centimos 1904 SM V Alfonso XIII - Sonntag, 18. November 2018 - 12:49:00 https://www.numisauktion.ch/item/id/Spanien_50_Centimos_1904_SM_V_Alfonso_XIII_2121.html

Material: Silber
Gewicht: 2.5 Gramm
Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Spanien_50_Centimos_1904_SM_V_Alfonso_XIII_2121.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
5 Franken 1891 B - Freitag, 26. Oktober 2018 - 13:40:10 https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Franken_1891_B_2120.html

Material: Silber
Gewicht: 25 Gramm
Feingehalt: 0.900
Rand: Inschrift
Münzzeichen: B
Münzstätte: Bern
Typ: Frauenkopf

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Franken_1891_B_2120.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Südafrika 1 Krügerrand 1980 - Freitag, 26. Oktober 2018 - 11:58:15 https://www.numisauktion.ch/item/id/Suedafrika_1_Kruegerrand_1980_2119.html

Material: Gold | Feingewicht: 31.1 Gramm/1 Unze

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Suedafrika_1_Kruegerrand_1980_2119.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
20 Franken 1947 B Gold Vreneli - Freitag, 26. Oktober 2018 - 11:14:13 https://www.numisauktion.ch/item/id/20_Franken_1947_B_Gold_Vreneli_2118.html

Typ: Vreneli | Material: Gold | Gewicht: 6.45 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Qualität: vorzüglich

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/20_Franken_1947_B_Gold_Vreneli_2118.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
3 Shell-Jetons, Weltberühmte Sportwagen - Sonntag, 18. November 2018 - 01:07:26 https://www.numisauktion.ch/item/id/3_Shell_Jetons_Weltberuehmte_Sportwagen_2117.html

3 Shell-Jetons, Weltberühmte Sportwagen. Alfa Romeo, Ferrari, Lamborghini. 3 alte Sammler-Jetons von Shell aus der Serie weltberühmte Sportwagen. Durchmesser circa: 30 mm, Siehe auch Erhaltung Fotos. Möglicherweise Medaillen. Auf denn Stücke steht 1931, 1964,1966. Info ohne Gewähr und ohne Garantie der Echtheit, da wir Denken das, das keine Offiziellen Jetons waren. Da die von Shell einen gewissen Zeitraum Verteilt wurden. Wir Wissen sonst nichts über dieser Shell Jetons Danke für ihr Verständnis, www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch  Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. 

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/3_Shell_Jetons_Weltberuehmte_Sportwagen_2117.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
002 USA 1861 1000 Dollars Confederate State sog. Kaugummigeld um 1964 - Sonntag, 18. November 2018 - 00:54:12 https://www.numisauktion.ch/item/id/002_USA_1861_1000_Dollars_Confederate_State_sog_Kaugummigeld_um_1964_2116.html

002 USA 1861, 1000 Dollars Confederate State sog. Kaugummigeld Aus Anlass des vor 100 Jahren stattgefundenen amerikanischen Bürgerkrieges gab die Firma Bazooka um 1964 Sammlerscheine des Confödierten-Geldes heraus (als Beilage zu den Kaugummis). Kein Echtes Geld, interessanter Artikel für Sammler. No: 176 A. So viel ich gesehen habe sehr Schwer zu finden. Es ist eine Reproduktion oder Fatasie Banknote ohne Garantie der Echtheit, weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke, www. classic-numismatik-fabiano.com etwas zum Sammeln so wie für Bazooka Fan und Banknoten Reproduktion Fan, es gibt von allen Sorten von Sammlern. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben, paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke. Ich Persönlich finde solche Sammler Objekte trotzdem für Sammler Interessant!!!

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/002_USA_1861_1000_Dollars_Confederate_State_sog_Kaugummigeld_um_1964_2116.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
25 Cents 1969 Moon Money - Sonntag, 18. November 2018 - 00:37:31 https://www.numisauktion.ch/item/id/25_Cents_1969_Moon_Money_2115.html

25 Cents 1969 Moon Money. Erhaltung UNZ ungebraucht siehe Fotos. (TWENTY FIVE CENTS) Apollo 11 First Man on the Moon 20 July 1969. ( This Note is Legal Tender on the Moon Not valid after January 1975) ( FOR THE GOVERNMET OF THE MOON ). ( Aldrin / Collins / Armstrong). Distributed by Tom Ringler Enterprizes P.O. Box 6386 Columbus Ohio 43224. Möglicherweise Gedenk Banknote + kein Offizielles Zahlungsmittel, aber für Sammler ein Prachtstück. Im Internet nichts Vergleichbares gefunden. Info ohne Gewähr, und ohne Echtheitsgarantie. Wir Wissen nicht was das genau ist. Aber wir finden es  interessant für Sammler Danke für das Verständnis. Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke, www.classic-numismatik-fabiano.com paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch  Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/25_Cents_1969_Moon_Money_2115.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
100 Lire Fiorucci Italien (1972-1978) UNZ - Sonntag, 18. November 2018 - 00:23:04 https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Lire_Fiorucci_Italien_1972_1978_UNZ_2114.html

100 Lire Fiorucci Italien (1972-1978). Angaben des Ex Besitzer 1977. Miniassegno (Notgeldausgabe / Kleincheck), unzirkuliert. Erhaltung UNZ-ungebraucht und Prägefrisch, siehe Fotos. Serien Nummer 1498518. Il Presente Buono da Diritto al Acquisto di Merce nei Negozi Fiorucci Spa. Per la Somma in esso Indicato. Officina Cartevalori Pozzoni - Cisano Berg. Referenz Nummer 06m_2155. Gavello: Cartamoneta Antica - Volume IV. Ankaufspreis 23.- CHF. Wir Verrechnen hier keine bezahlte Versands kosten von uns. Garantiere die Echtheit von diesem Notgeldschein 100 Lire Fiorucci ITA, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

Fiorucci is an Italian fashion label founded by Elio Fiorucci in 1967. The first shop exposed Milan to the styles of Swinging London and American classics such as the T-shirt and jeans. By the late 1970s and early 1980s this would be reversed, and the New York store would become famous for the fashions it introduced to the United States. Known as the "daytime Studio 54", it attracted trendsetters from Andy Warhol to a young Madonna.

As a leader in the globalisation of fashion Fiorucci would scour the globe, introducing a newly affluent mass market to underground trends such as thongs from Brazil and Afghan coats. The label popularised camouflage prints and leopard-skin prints before creating the designer jean market with the invention of stretch jeans. The iconic advertising usually featured a woman's buttocks in skin-tight denim, or in one case obscured by pink fluffy handcuffs, whilst the company logo is two cheeky angels modelled after Raphael's cherubs. However, mismanagement of the company led to receivership in 1989, and the brand was subsequently dogged by legal battles over the trademarks. Several relaunches failed to make much impact.

Elio Fiorucci was found dead in his Milan home on July 20, 2015, at the age of 80. A month before his death, the brand was sold to Janie and Stephen Schaffer, who had founded the high street chain Knickerbox together in 1986. Following an on-line Fiorucci launch and campaign featuring Georgia May Jagger, a 5,000 sq ft destination store opened on Brewer Street in London's Soho in September 2017 during London Fashion Week. The launch party saw the Theo Adams Company transform L’Escargot, London’s oldest French restaurant, into a world of disco, hedonism and horror, and was described by WWD as "The kind of party that many brands would kill for: achingly cool, outrageously oversubscribed and lots of fun". The following month Rizzoli launched a book entitled Fiorucci to celebrate 50 years of the brand, with a forward by Oscar-winning director Sofia Coppola.

Elio Fiorucci was born in Milan on 10 June 1935, son of a shoe shop owner. One day in 1962, Elio came up with the idea of making galoshes in bright primary colours whilst working at his father's shop. When they were featured in a local weekly fashion magazine, the galoshes caused a sensation. Following a trip to London in 1965, Elio was determined to bring Carnaby Street fashions to Milan. He opened his first shop on Galleria Passerella in Milan on 31 May 1967 selling clothes by London designers such as Ossie Clark and Zandra Rhodes.[citation needed]

In 1968 Fiorucci looked East for inspiration, buying cheap T-shirts from India, and turning rice sacks into bags. Two years later the company set up its own manufacturing plant, and adopted the "two angels" logo created by Italo Lupi. In 1974 the company opened a huge new store on Via Torino in Milan, expanding beyond fashion to offer books, furniture and music. The new shop also had a performance area, vintage clothing market, and restaurant, and was financed by an investment from the Standa department stores, part of the Montedison group. Meanwhile the label introduced the monokini and thong from Brazil, causing controversy with the topless photos used to advertise them. Glass beads from New Mexico were another hit. In 1975 the company opened its first store overseas, on the King's Road in London, and launched a children's collection called Fioruccino. It brought Afghan coats to the mass market, and popularised the leopard-skin prints first created by Elsa Schiaparelli two decades before.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Lire_Fiorucci_Italien_1972_1978_UNZ_2114.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1957 B TOP - Samstag, 17. November 2018 - 15:28:58 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1957_B_TOP_2112.html

10 Gramm 0.835 Silber, Original & Originalabbildung, Tolles Geschenk!

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1957_B_TOP_2112.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1965 B TOP - Samstag, 17. November 2018 - 15:28:33 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1965_B_TOP_2111.html

10 Gramm 0.835 Silber, Original & Originalabbildung, Tolles Geschenk!

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1965_B_TOP_2111.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Goldener - Günstiger - Genialer - Gelegenheitskauf - Samstag, 17. November 2018 - 12:30:43 https://www.numisauktion.ch/item/id/Goldener_Guenstiger_Genialer_Gelegenheitskauf_2110.html

200 Stück 5 Franken Schweiz | alles Silber bis maximal 1967 & 1969 (3 Kilo 5liber) | Riesige Fundgrube an Schweizer Silber-5 Franken-Münzen | viele alte Jahrgänge bis 1931 für Sammler darunter | Material: Silber | Einzelgewicht: 15 Gramm | Gesamtgewicht: 3000 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Typ: Alphirte

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Goldener_Guenstiger_Genialer_Gelegenheitskauf_2110.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Goldener - Günstiger - Genialer - Gelegenheitskauf - Samstag, 17. November 2018 - 12:20:25 https://www.numisauktion.ch/item/id/Goldener_Guenstiger_Genialer_Gelegenheitskauf_2109.html

Riesige Fundgrube an Schweizer Silber-Münzen, teils bis 100 jährig und älter | 10 kg Silbergeld Schweiz | alles 1/2 Franken, 1 Franken & 2 Franken bis maximal 1967 | viele sehr sehr alte Jahrgänge für Sammler darunter | Material: Silber | Gewicht: 10000 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Goldener_Guenstiger_Genialer_Gelegenheitskauf_2109.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Spanien 10 Centimos 1870 - Samstag, 17. November 2018 - 10:57:06 https://www.numisauktion.ch/item/id/Spanien_10_Centimos_1870_2108.html

Originalfotos

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Spanien_10_Centimos_1870_2108.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Griechenland 10 Lepta 1837 | Otto von Bayern 1832-1852 - Samstag, 17. November 2018 - 10:52:14 https://www.numisauktion.ch/item/id/Griechenland_10_Lepta_1837_Otto_von_Bayern_1832_1852_2107.html

Originalfotos

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Griechenland_10_Lepta_1837_Otto_von_Bayern_1832_1852_2107.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Bern Doppelduplone 1795 Spruch - Samstag, 17. November 2018 - 10:20:10 https://www.numisauktion.ch/item/id/Bern_Doppelduplone_1795_Spruch_2106.html

Bern, Kanton
Referenz: HMZ#2-211d
Material: Gold
Gewicht: 15.2 Gramm
Durchmesser: ~ 28 mm
Qualität: fast vorzüglich | minime Justierspuren

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Bern_Doppelduplone_1795_Spruch_2106.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Mark Sachsen 1921 Porzellangeld der Manufaktur Meissen - Freitag, 16. November 2018 - 20:14:08 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Mark_Sachsen_1921_Porzellangeld_der_Manufaktur_Meissen_2105.html

2 Mark Sachsen Notgeld 1921 Porzellangeld der Manufaktur Meissen. Material: Porzellan, braunes Porzellan, Meissen / Adler, circa Gewicht 4,4gr, und etwa Durchmesser 29mm. Erhaltung circa Sehr Schön bis Vorzüglich siehe Fotos. Katalognummer: J N56, circa Schätzwert 8.- Euro bis 20.- Euro. Garantiere die Echtheit des Porzelangeld Stück, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Mark_Sachsen_1921_Porzellangeld_der_Manufaktur_Meissen_2105.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
5 Mark Ostsachsen 1921 Porzellangeld der Manufaktur Meissen - Freitag, 16. November 2018 - 20:05:33 https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Mark_Ostsachsen_1921_Porzellangeld_der_Manufaktur_Meissen_2104.html

5 Mark Ostsachsen 1921 Porzellangeld der Manufaktur Meissen. Erhaltung Vorzüglich siehe Fotos. Material: Porzellan, circa Gewicht 5,7gr, und etwa Durchmesser 31mm. Katalognummer: Scheuch 391.a. Schätzwert circa 9.- Euro bis 17.- Euro. 5 Mark 1921 Deutschland OSTSACHSEN Reichsheimstätte Bund 5 M 1921, Meissen. Spendenmedaille, 5 Mark 1921. Hersteller: Porzellanmanufaktur Meissen. Literatur-Zitat: Scheuch Nr. 391.a. Garantiere die Echtheit des Porzelangeld Stück, da der Vorbesitzer, dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Mark_Ostsachsen_1921_Porzellangeld_der_Manufaktur_Meissen_2104.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Medaille Bern 1984 2-Tagemarsch - Freitag, 16. November 2018 - 19:55:52 https://www.numisauktion.ch/item/id/Medaille_Bern_1984_2_Tagemarsch_2103.html

Medaille Bern 1984, 2-Tagemarsch, vergoldete Medaille von Medailleur Huguenin. Erhaltung ungebraucht siehe Fotos, circa Gewicht 22,6gr, und etwa Durchmesser 37mm. Randprägung: Die Migros gratuliert / Migros vous felicite. Absolute Rarität????. Auszug aus dem Tutti.ch. Dort wird diese Medaille für 18.- Angeboten. Referenz Nummer Unbekannt. Garantiere die Echtheit der Medaille, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Medaille_Bern_1984_2_Tagemarsch_2103.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Medaille Schweizer Brauchtum Alphornspiel Stempelglanz - Freitag, 16. November 2018 - 19:34:20 https://www.numisauktion.ch/item/id/Medaille_Schweizer_Brauchtum_Alphornspiel_Stempelglanz_2102.html

Medaille Schweizer Brauchtum Alphornspiel. Erhaltung Stempelglanz und in Original Schachtel Verpackt siehe Fotos. Material: Bimetall, circa Gewicht 25gr, und etwa Durchmesser 35mm. Helvetisches Münzkontor. Auflagen 9.999 Komplett Editionen weltweit. Schätzpreis pro Stück von 29.50.- CHF bis 69.- CHF. So im Internet gesehen. Garantiere die Echtheit der Medaille, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Medaille_Schweizer_Brauchtum_Alphornspiel_Stempelglanz_2102.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Medaille Schweizer Brauchtum Alpfahrt Stempelglanz - Freitag, 16. November 2018 - 19:25:10 https://www.numisauktion.ch/item/id/Medaille_Schweizer_Brauchtum_Alpfahrt_Stempelglanz_2101.html

Medaille Schweizer Brauchtum ALPFAHRT, Erhaltung Stempelglanz und in Original Schachtel Verpackt siehe Fotos. Material: Bimetall, circa Gewicht 25gr, und etwa Durchmesser 35mm. Helvetisches Münzkontor. Auflagen 9.999 Komplett Editionen weltweit. Schätzpreis pro Stück von 29.50.- CHF bis 69.- CHF. So im Internet gesehen. Garantiere die Echtheit der Medaille, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Medaille_Schweizer_Brauchtum_Alpfahrt_Stempelglanz_2101.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Medaille USA Double Eagle Comemorative ca 1987 - Freitag, 16. November 2018 - 19:13:59 https://www.numisauktion.ch/item/id/Medaille_USA_Double_Eagle_Comemorative_ca_1987_2100.html

Medaille USA Double Eagle Comemorative ca 1987. Commemorative issue : 200th Anniversary of the United States Constitution, September 17, 1987. Obverse: Lettering: THE UNITED STATES CONSTITUTION SEPTEMBER 17, 1787. 200TH ANNIVERSARY Reverse: Lettering: NATIONAL HISTORIC MINTS DOUBLE EAGLE COMMEMORATIVE Edge : Reeded. Country: Tokens (United States - Tokens). Type: Token. Year: 1987. Metal: White Metal. Weight: circa 26,4gr. Diameter circa 38-39mm. Thickness: 3 mm. Shape Round. Orientation Medal alignment. Numista Rarity index: 95. Erhaltung siehe Fotos. circa Schätzwert 14,95.- USD. Garantiere die Echtheit der Medaille, da dies der Vorbesitzer auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch  

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Medaille_USA_Double_Eagle_Comemorative_ca_1987_2100.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Silberbarren 999 Silber WM 1982 Spagna - Freitag, 16. November 2018 - 18:53:02 https://www.numisauktion.ch/item/id/Silberbarren_999_Silber_WM_1982_Spagna_2099.html

Silberbarren 999 Silber WM 1982 Spanien. Erhaltung siehe Fotos. Weltpokal Spanien 1982. Italia Campione del Mondo di Calcio Spagna 1982. Mit Namen von Spielern von damals: Altobelli, Antognoni, Baresi, Bergomi, Bordon, Cabrini, Causio, Collovati, Conti, Dossena, Galli, Gentile, Graziani, Marini, Massaro, Oriali, Rossi, Scirea, Selvaggi, Tardelli, Vierchowood, Zoff, Enzo Bearzot, circa Gewicht 32gr. Seltenes Stück. Garantiere die Echtheit des Silberbarren, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Silberbarren_999_Silber_WM_1982_Spagna_2099.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
500 Milliarden Mark Deutsche Reichsbahn 1923 Karlsruhe - Freitag, 16. November 2018 - 18:24:02 https://www.numisauktion.ch/item/id/500_Milliarden_Mark_Deutsche_Reichsbahn_1923_Karlsruhe_2098.html

500 Milliarden Mark Deutsche Reichsbahn 1923 Karlsruhe. Ausgabe Deutsche Reichsbahn Karlsruhe. Erhaltung ungebraucht, am linken Rand Spuren des Banksigels siehe Fotos. Serien Nummer: 64300 Sternlein. Referenz Nummer: Pick S 1276. Angaben vom Vorbesitzer. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat. Katalog Preis VG $5.00 VF $15.00 UNC $30.00 Schätzwert nach Ebay.com in ungebraucht 31,95.- USD im Jahr 2018. = circa in 31.72.- CHF, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch  

Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke. Der Versand wird erst gemacht, wenn wir die Zahlung des Käufers, auf unserem Bankkonto Gutgeschrieben bekommen. Das ist für alle Artikel so festgelegt Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/500_Milliarden_Mark_Deutsche_Reichsbahn_1923_Karlsruhe_2098.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
5 Franken 1966 B Prachtstück - Freitag, 16. November 2018 - 16:14:52 https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Franken_1966_B_Prachtstueck_2029.html

Typ "Alphirte" | Material: Silber | Gewicht: 15 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Franken_1966_B_Prachtstueck_2029.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Münzenkatalog Schweiz 2018 | Münzen Banknoten Kantonsmünzen Goldmünzen Gedenkmünzen - Mittwoch, 24. Oktober 2018 - 14:58:32 https://www.numisauktion.ch/item/id/Muenzenkatalog_Schweiz_2018_Muenzen_Banknoten_Kantonsmuenzen_Goldmuenzen_Gedenkmuenzen_2097.html

Taschenformat: 10.3 x 16 cm, 12. überarbeitete Auflage 2018

Inhalt:
Marktpreise
Erhaltungsgrade Münzen und Banknoten
Tipps zur Aufbewahrung
Abkürzungen und Münzzeichen
Umlaufgeld 1 Rappen bis 5 Franken
Gedenkmünzen 5 - 20 Franken + Gold 50 - 250 Franken
Münzsätze, Spezialsätze und Babymünzsätze in Stempelglanz und Polierter Platte
Eidgenössische Schützentaler 1842 - 1939
Goldmünzen 10 - 100 Fr. Helvetia und Vreneli
Auswahl von Fehlprägungen
Schweizer Banknoten
Helvetische Republik 1798 - 1803
Liechtenstein

Aargau 1805 - 1831, Appenzell 1808 - 1816, Basel 1805 - 1826, Bern 1808 - 1835, Fribourg 1806 - 1846, Genf An 8 - XI, 1817 - 1851, Glarus 1806 - 1847, Graubünden 1807 - 1842, Luzern 1803 - 1846, Neuenburg 1798 - 1818, Nidwalden 1811, Obwalden 1812, Schaffhausen 1808 -1809, Schwyz 1810 - 1846, Solothurn 1805 -1830, St. Gallen 1807 - 1817, Tessin 1813 - 1841, Thurgau 1808 - 1809, Uri 1811, Waadt 1804 -1845, Zug 1804 - 1805, Zürich 1807 - 1848

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Muenzenkatalog_Schweiz_2018_Muenzen_Banknoten_Kantonsmuenzen_Goldmuenzen_Gedenkmuenzen_2097.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
10 Stück 20 Franken Vreneli Goldvreneli - Mittwoch, 24. Oktober 2018 - 08:57:29 https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Stueck_20_Franken_Vreneli_Goldvreneli_2095.html
  1. Menge: 10 Münzen | Material: Gold | Gewicht: je 6.45 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Typenabbildung in identischer Qualität, Jahrgänge je nach Vorrat.
]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Stueck_20_Franken_Vreneli_Goldvreneli_2095.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Mark Deutsches Reich 1921 Jerichow - Freitag, 16. November 2018 - 02:14:06 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Mark_Deutsches_Reich_1921_Jerichow_2094.html

1 Mark Deutsches Reich 1921 Jerichow. Notgeld des Kreises Jerichow, Sachsen-Anhalt. Erhaltung ungebraucht siehe Fotos. Geldschein, Deutschland, Jerichow, 1 Mark, personnage, 1921, 1921-07-01, UNZ Stadt / Region: Jerichow. Jerichow Schloss Schoenhausen 1 Mark Bismarck Geburtshaus Spruch Kat. Jerichow. Referenz Nummer M 658.1a. Entspricht der 3 Serie. Schätzwert circa 5.- Euro bis 6.80.- Euro. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Mark_Deutsches_Reich_1921_Jerichow_2094.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
75 Pfennig Deutsches Reich 1921 Steinfeld Schleswig-Holstein - Freitag, 16. November 2018 - 01:56:51 https://www.numisauktion.ch/item/id/75_Pfennig_Deutsches_Reich_1921_Steinfeld_Schleswig_Holstein_2093.html

5 Pfennig Notgeld Deutsches Reich 1921 Steinfeld Schleswig-Holstein. Erhaltung ungebraucht, siehe Fotos. Serien Nummer 07279. Notgeld Steinfeld 1921, 75 Pfennig, Bauern mit Pferdefuhrwerk, Adler mit Flagge. Referenz Nummer 1262.6a. Source Deutsches Notgeld Bands 1-2. Verkaufspreis entspricht dem Ankaufspreis. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch Es kann auch A-Post Versendet werden, für fast alle Artikel in unserem Shop. Auf Risiko des Käufers, A-Post Ohne Gewähr auf denn Post Versand. Wir Versenden sofort die Artikel auf Wunsch des Käufers A-Post 1.- CHF. Was dann die Post macht oder tut, Gewähren wir keine Garantie oder Zukünftige Verantwortung. Normalerweise geht alles gut, kann aber vorkommen was etwas nicht ankommt oder aufgerissen ist. Dafür nehmen wir keine Haftung Danke für ihr Verständnis. Wir Empfehlen alles Eingeschrieben A-Post, für ihre Sicherheit und unsere Sicherheit uns ist ihr Wohl als Sammler und Käufer eine Herzenssache. Sie können mehrere Artikel Bestellen, und müssen nur einmal der Versand Bezahlen. Überweisungskosten und Pay Pal Kosten gehen zu Lasten des Käufers Danke.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/75_Pfennig_Deutsches_Reich_1921_Steinfeld_Schleswig_Holstein_2093.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
10 Pfennig Deutsches Reich 1921 Weimar Sängergeld - Freitag, 16. November 2018 - 01:37:08 https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Pfennig_Deutsches_Reich_1921_Weimar_Saengergeld_2092.html

10 Pfennig Notgeld Deutsches Reich 1921 Weimar Sängergeld. Erhaltung nach Ex Besitzer ungebraucht, aber nach mir, kleiner Riss in der Ecke, siehe Fotos. Referenz Nummer: 1399.1. Source Deutsches Notgeld Bands 1-2. Schätzwert genauer Unbekannt. Nur vom Jahr 2003 circa 4.- Euro. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. Wir haben eine riesige Auswahl von Artikel im Lager, die noch nicht in denn Shops sind. Suchen sie was, dann melden sie sich bei uns Danke für ihr Verständnis. Bei uns Beratung und Hilfe am Telefon Kostenlos. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch wir verstehen Deutsch und Italienisch, und sind nicht nur Händler sondern mit Leib und Seele Sammler. Wir sind für euch da, wir verstehen und Denken wie Sammler, wir wollen nicht nur Verkaufen, unsere Interesse ist der Sammler und Kunden Glücklich zu sehen wie das sich für Seriöse Firmen gehört. Melden sie sich wenn sie Fragen oder Beratung oder Gesetzlicher Natur zur Numismatik und Antike und Artefakten usw brauchen.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Pfennig_Deutsches_Reich_1921_Weimar_Saengergeld_2092.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
50 Pfennig Deutsches Reich 1921 Eschershausen - Freitag, 16. November 2018 - 01:18:54 https://www.numisauktion.ch/item/id/50_Pfennig_Deutsches_Reich_1921_Eschershausen_2091.html

50 Pfennig Notgeld Deutsches Reich 1921 Eschershausen. Erhaltung ungebraucht - UNZ siehe Fotos. Notgeld Eschershausen in Braunschweig 1921, 50 Pfennig, Raabeturm und Raabes Geburtshaus, Wanderer machen Rast. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat. Referenz Nummer: 351.1 Source Deutsches Notgeld Bands 1-2. Max Schätzwert nach MA-Shop 5.- Euro, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch 

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/50_Pfennig_Deutsches_Reich_1921_Eschershausen_2091.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Mark Deutsches Reich 1921 Sachsen - Freitag, 16. November 2018 - 01:12:36 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Mark_Deutsches_Reich_1921_Sachsen_2090.html

1 Mark Deutsches Reich 1921 Sachsen. Notgeld, Spendenschein für Liga zum Schutze der Deutschen Kultur. Erhaltung ungebraucht, vom Vorbesitzer Erhaltungsgrad übernommen siehe Fotos. Serien Nummer: 000661. Beschreibung vom MA-Shop: Geldschein, Deutschland, Glauchau Stadt, 1 Mark, 1921, UNZ, Stadt / Region: Glauchau Stadt. Referenz Nummer: Mehl:435.1. Garantiere die Echtheit der Banknote, da auch der Vorbesitzer dies getan hat. Schätzwert nach MA-Shop mit Minus UNZ = 8.- Euro, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch 

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Mark_Deutsches_Reich_1921_Sachsen_2090.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
5000 Dinara Yugoslawien 1985 UNZ - Donnerstag, 15. November 2018 - 23:38:17 https://www.numisauktion.ch/item/id/5000_Dinara_Yugoslawien_1985_UNZ_2089.html

5000 Dinara Yugoslawien 1985. (Josip Broz Tito) Erhaltung unzirkuliert siehe Fotos. Serien Nummer: DC 7915855. Referenz Nummer: Pick 93a. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat. Schätzwert circa von 5.50.- Euro bis 7.50.- Euro. Daten von Ebay, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch.

Josip Broz Tito (serbisch-kyrillisch Јосип Броз Тито; * 7. Mai 1892 als Josip Broz in Kumrovec, Königreich Kroatien und Slawonien, Österreich-Ungarn; † 4. Mai 1980 in Ljubljana, Jugoslawien) war ein jugoslawischer kommunistischer Politiker und als Generalsekretär des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens, Marschall von Jugoslawien, Ministerpräsident und Staatspräsident von 1945 bis 1980 der langjährige diktatorische Staatschef Jugoslawiens. Das Pseudonym Tito nahm Josip Broz 1934 an, als er Mitglied des Politbüros der Kommunistischen Partei Jugoslawiens wurde und in den politischen Untergrund ging. Als Marschall führte Tito im Zweiten Weltkrieg die kommunistischen Partisanen im Kampf gegen die deutschen und italienischen Besatzer Jugoslawiens, die faschistischen Ustascha und die königstreuen Tschetniks. Nach dem Krieg wurde er zunächst Ministerpräsident (1945–53) und schließlich Staatspräsident (1953–80) seines Landes; ein Amt, das er bis zu seinem Tod bekleidete. Er verfolgte nach dem Bruch mit Stalin 1948 eine von der Sowjetunion unabhängige Politik und galt seit den 1950er Jahren als einer der führenden Staatsmänner der Bewegung der Blockfreien Staaten. Um ihn wurde ein intensiver Personenkult betrieben. Nach einer akuten Verschlechterung seiner pAVK ("Raucherbein") im Rahmen einer arteriellen Thrombose wurde der 87-jährige Tito am 3. Januar 1980 in das Universitätsklinikum in Ljubljana (Univerzitetni klinični center Ljubljana) eingeliefert. Das dort behandelnde Team bestand nebst 8 jugoslawischen Ärzten aus dem US-amerikanischen Kardiochirurgen Michael Ellis De Bakey sowie seinem Kollegen Marat Knjasew aus der Sowjetunion. Diese stellen bei ihm die Indikation für einen arteriellen Bypass, um die Gefäßversorgung des Beines zu gewährleisten. Die in der Nacht vom 12. auf den 13. Januar 1980 durchgeführte Operation brachte allerdings nicht den gewünschten Erfolg, sodass aufgrund fortschreitender Nekrosen und der Entwicklung eines lebensbedrohlichen Gangräns ein Teil des linken Beines am 20. Januar amputiert werden musste. Anschließend besserte sich sein Gesundheitszustand kurzzeitig wieder so weit, dass er seinen Verpflichtungen als Staatschef nachkommen konnte. Aufgrund einer erneuten gesundheitlichen Verschlechterung wurde er in die Abteilung für kardiovaskuläre Chirurgie in Ljubljana eingeliefert, wo er drei Tage vor seinem 88. Geburtstag am 4. Mai 1980 um 15:05 Uhr starb. Im Krankenhaus wurde eine Gedenktafel installiert, auf der stand: "Der Kampf für die Befreiung der Menschheit wird ein langer sein, aber er wäre länger, hätte Tito nicht gelebt" (Pot do osvoboditve človeka bo še dolga, a bila bi daljša da ni živel Tito). Die Tafel wurde später entfernt. Viele Staatspräsidenten und hochrangige Politiker erwiesen ihm bei seiner Beisetzung am 8. Mai 1980 die letzte Ehre. Gemessen an der Anzahl kondolierender Politiker und Staaten, die Delegationen sandten, war die Beerdigung mit vier Königen, 31 Präsidenten, 6 Prinzen, 22 Premierministern und 47 Außenministern die bis zum damaligen Zeitpunkt weltweit größte. Darunter waren Leonid Breschnew, Andrej Gromiko, Margaret Thatcher, Helmut Schmidt, Francesco Cossiga, Nicolae Ceaușescu, Kim Il Sung, Saddam Hussein, Jassir Arafat und Felipe González.[16] Er wurde im Belgrader Mausoleum „Kuća cveća“ („Haus der Blumen“) beigesetzt. Sein Sarkophag wird jährlich von bis zu 20.000 Menschen besucht. Das Mausoleum ist heute Teil des Museums der Geschichte Jugoslawiens.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/5000_Dinara_Yugoslawien_1985_UNZ_2089.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Medaille Genf 1952 Escalade 1602-1952 Bronze - Donnerstag, 15. November 2018 - 22:53:39 https://www.numisauktion.ch/item/id/Medaille_Genf_1952_Escalade_1602_1952_Bronze_2088.html

Medaille Genf 1952 Escalade 1602-1952. Suisse Genève fête de l'escalade 1602-1952 350ème anniversaire. Erhaltung ungebraucht und UNZ siehe Fotos. Bronzemedaille Durchmesser 41 mm, circa Gewicht 28,7gr. qualité : FDC. métal : Bronze. Garantiere die Echtheit der Medaille da auch der Vorbesitzer dies getan hat. Info ohne Gewähr, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Medaille_Genf_1952_Escalade_1602_1952_Bronze_2088.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Mark Notgeld Deutsches Reich Süsel 1920 Doppelschein - Donnerstag, 15. November 2018 - 22:21:54 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Mark_Notgeld_Deutsches_Reich_Suesel_1920_Doppelschein_2087.html

1 Mark Notgeld Deutsches Reich Süsel 1920 Doppelschein, tanzende Kinder und Kirche, Bauernhaus. 75+25 Pfennig. Süsel in Schleswig-Holstein. Erhaltung ungebraucht und UNZ siehe Fotos. Referenz Nummer: Vom Katalog oder Buch Deutsches Notgeld Hans L. Grabowski / Manfred Mehl Band 2. Deutsche Serienscheine 1918-1922 ( L-Z ) GIETL VERLAG. Seite: 842 unter Süsel Nummer: 1301.2 Farbe Blau unter Nummer 1301.5. Jahrgang im Katalog 04.11.1920. ( Ende 1921). Papier Farbig ohne Wz. Doppelscheine 6x25 + 75Pf. Druck: 1. Schwarz 2. Grün 3. Orange 4. Rot 5. Blau 6. Braun. Buch oder Katalog 3. Auflage 2009. ISBN: 978-3-866446-518-3. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke.Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Mark_Notgeld_Deutsches_Reich_Suesel_1920_Doppelschein_2087.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
20 Franken 1983 Horace-Benedict de Saussure | Spezialstück - Donnerstag, 15. November 2018 - 15:50:50 https://www.numisauktion.ch/item/id/20_Franken_1983_Horace_Benedict_de_Saussure_Spezialstueck_2086.html

Ungefaltet 100% | Abmessungen: 148 x 70 mm

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/20_Franken_1983_Horace_Benedict_de_Saussure_Spezialstueck_2086.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Asien China 3 Banknoten - Donnerstag, 15. November 2018 - 15:34:04 https://www.numisauktion.ch/item/id/Asien_China_3_Banknoten_2085.html

Gebraucht, Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Asien_China_3_Banknoten_2085.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
240 Franken Banknoten ab 1965 - 1976 - Donnerstag, 15. November 2018 - 15:31:37 https://www.numisauktion.ch/item/id/240_Franken_Banknoten_ab_1965_1976_2084.html

Lot mit 9 Banknoten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/240_Franken_Banknoten_ab_1965_1976_2084.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Deutschland 10 Mark 1929 Serie E*07759501 Reichsbankdirektorium - Donnerstag, 15. November 2018 - 15:24:30 https://www.numisauktion.ch/item/id/Deutschland_10_Mark_1929_Serie_E_07759501_Reichsbankdirektorium_2083.html

Abmessungen: 150 x 75 mm | Ausgegeben auf Grund des Bankgesetzes vom 30. August 1924

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Deutschland_10_Mark_1929_Serie_E_07759501_Reichsbankdirektorium_2083.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
USA 1 Dollar 1896 George T. Morgan - Donnerstag, 15. November 2018 - 15:12:07 https://www.numisauktion.ch/item/id/USA_1_Dollar_1896_George_T_Morgan_1999.html

Geprägt in der Münzstätte Phiadelphia | Material: Silber | Gewicht: 26.73 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Durchmesser: 38.1 mm | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/USA_1_Dollar_1896_George_T_Morgan_1999.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Deutschland 5 Mark 9.12.1948 - Serie 13H 971585 - Donnerstag, 15. November 2018 - 14:37:32 https://www.numisauktion.ch/item/id/Deutschland_5_Mark_9_12_1948_Serie_13H_971585_2082.html

Abmessungen: 120 x 60 mm

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Deutschland_5_Mark_9_12_1948_Serie_13H_971585_2082.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Schützenmedaille 1963 12. Bernisches Kantonales Kleinkaliber Schützenfest - Donnerstag, 15. November 2018 - 12:55:27 https://www.numisauktion.ch/item/id/Schuetzenmedaille_1963_12_Bernisches_Kantonales_Kleinkaliber_Schuetzenfest_2081.html

Originalhenkel | Material: Silber | Gewicht: 10.3 Gramm | Feingehalt: 0.925 | Durchmesser: 26.8 mm | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Schuetzenmedaille_1963_12_Bernisches_Kantonales_Kleinkaliber_Schuetzenfest_2081.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Grossbritannien 1/2 Crown 1923 Silber - Donnerstag, 15. November 2018 - 12:47:53 https://www.numisauktion.ch/item/id/Grossbritannien_1_2_Crown_1923_Silber_2080.html

Originalabbildung

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Grossbritannien_1_2_Crown_1923_Silber_2080.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
AE-Sesterz Vespasian 69-79 IVDAEA CAPTA 71 n.Chr. Rarität!!! - Mittwoch, 14. November 2018 - 23:30:14 https://www.numisauktion.ch/item/id/AE_Sesterz_Vespasian_69_79_IVDAEA_CAPTA_71_n_Chr_Raritaet__2079.html

Vespasian 69-79.n.Chr. historischer Bronze Sesterz, IVDAEA CAPTA. Rarität!!! Die IVDAEA-CAPTA-Sesterze von Vespasian gehören zu den Raritäten der Römischen Numismatik. Deren Seltenheit geht einher mit einer aussergewöhnlichen Historischen Aussagekraft.66-70 n.Chr. fand der erste Jüdisch-Römische Krieg in Judäa (Palästina) statt. Der letzte, von Claudius eingesetzte und in Rom aufgewachsene König der herodischen Dynastie, Agrippa II, vermochte den Aufstand nicht zu verhindern und unterstützte die Römer mit Soldaten. Titus, der ältere Sohn von Vespasian, konnte 70 n.Chr. Jerusalem einnehmen und plünderte die Stadt. Ein grosser Teil der Juden wurde versklavt oder getötet. Die Diaspora setzte ein. Dieser Sesterz wurde unmittelbar nach Titus' militärischen Erfolg unter Vespasian für kurze Zeit geprägt. Vespasian (69-79 n.Chr.), AE-Sesterz, geprägt 71 n.Chr. in Rom, Circa: 22.1gr, und Circa: 33-34mm. Avers: IMP CAES VESPASIAN AVG P M TR P P P COS III , belorbeerte Büste nach rechts.Revers: IVDAEA CAPTA, SC im Abschnitt. Jüdin in Erwartung des Sonnenaufganges sitzt nach rechts unter einer Palme, zwei runde Schilder,und Speer davor. Links steht ein Jude nach rechts, seine Hände hinter dem Rücken, zwei Schilder und zwei Speere hinter ihm. Einordnung: RIC II 424.Erhaltung: Sehr schön (SS). Vorzügliche,Dunkelgrüne, Stabile Glanzpatina. Auf dem Revers sind kleine Stückchen der Patina an vier Stellen abgeblättert. Die Münze wurde in keiner Hinsicht bearbeitet, die natürliche Patina wurde nicht künstlich ausgebessert.Garantiere Echtheit der Münze!!! Material: Bronze, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch 

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/AE_Sesterz_Vespasian_69_79_IVDAEA_CAPTA_71_n_Chr_Raritaet__2079.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
AE-Lokalbronze geprägt unter: Rhoimetalkes I. / Augustus - Mittwoch, 14. November 2018 - 23:20:08 https://www.numisauktion.ch/item/id/AE_Lokalbronze_gepraegt_unter_Rhoimetalkes_I_Augustus_2078.html

AUGUSTUS (31 v.Chr. - 14 n.Chr.) KÖNIGREICH BOSPORUS RHOIMETALKES I. (11 v. Chr. - 12 n. Chr.). Bronze. BAΣIΛEΩΣ ΡHOIMHTAΛKOY, Köpfe des Rhoimetalkes und seiner Gemahlin Pythodoris hintereinander gestaffelt nach rechts. Rs: KAIΣAΡOΣ ΣEBAΣTOY, Kopf des Augustus nach rechts. SNG Cop. 1188; SNG Tübingen 972; Youroukova 204 (Tiberius und Rhoimetalkes II.); RPC I 1711, circa: 8,2gr. und etwa 22mm. Garantiere die Echtheit der Münze!!!Erhaltung circa: SS-VZ. Material: Bronze, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/AE_Lokalbronze_gepraegt_unter_Rhoimetalkes_I_Augustus_2078.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
SERDIKA, Thrakien; unter MARCUS AURELIUS (161-180 n.Chr.) Rarität - Mittwoch, 14. November 2018 - 23:09:56 https://www.numisauktion.ch/item/id/SERDIKA_Thrakien_unter_MARCUS_AURELIUS_161_180_n_Chr_Raritaet_2077.html

SERDIKA, Thrakien; unter MARCUS AURELIUS (161-180 n.Chr.) AE Etwa: 25-26mm; und Circa: 10,7gr. Av.: AΥ KAI M AΥΡH - ANTWNEIN, drapierte und kürassierte Büste n.r. Rv.: SER-DWN, Tyche mit Mauerkrone n.l. sitzend, Szepter und Füllhorn haltend. Glanzpatina. Rarität!!! Evtl. unpubliziert? Garantiere Echtheit der Münze!!! Der hier vorliegende Revers ist bekannt von einer Prägung von Lucius Verus: Ruzicka 19 / Mouchmov 21 / Varbanov 19. Erhaltung: VZ = Vorzüglich vom Fachmann bestimmt. Katalognummer: Evtl. unpubliziert? Material: Bronze, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter: 076/8051811 Danke.  Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/SERDIKA_Thrakien_unter_MARCUS_AURELIUS_161_180_n_Chr_Raritaet_2077.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1000 Reichsmark German 1922 Rare - Mittwoch, 14. November 2018 - 22:56:18 https://www.numisauktion.ch/item/id/1000_Reichsmark_German_1922_Rare_2076.html

Hier Bieten wir eine Rarität an 1000 Reichsbanknote (Tausend Mark) ca 15.09.1922 Nummer Na 407694. Mit Propaganda des Deutschen Reich. Erhaltung siehe Fotos. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch. Hinweise zu NS-Emblemen und Symbolen. Bei Belegen, Literatur u.ä., die Abbildungen oder sonstige Verwendungen von NS-Emblemen oder -Symbolen aufweisen, verpflichtet sich der Käufer, diese lediglich für historisch-wissenschaftliche Sammelzwecke zu erwerben. Sie sind in keiner Weise propagandistisch, insbesondere im Sinne des § 86 StGB, zu benutzen. Info ohne Gewähr.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1000_Reichsmark_German_1922_Rare_2076.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
5 YUAN China Shanghai 1914 Train - Mittwoch, 14. November 2018 - 22:41:13 https://www.numisauktion.ch/item/id/5_YUAN_China_Shanghai_1914_Train_2075.html

China, 5 Yuan, 1914, KM #117 / 01.10.1914. Serien Nummer: SB478578Q SHANGHAI. Dark brown and multicolor. Shanghai overprint and script signature in blue-black. Steam passenger train at center.,Post Office at center. Printer: American Bank Note Co New York. Erhaltung siehe Fotos. Garantiere die Echtheit der Banknote, da auch dies der Vorbesitzer getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/5_YUAN_China_Shanghai_1914_Train_2075.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
FDS 1 FRANCS 1920 Union des Commerçants - Mittwoch, 14. November 2018 - 22:25:23 https://www.numisauktion.ch/item/id/FDS_1_FRANCS_1920_Union_des_Commer_ants_2074.html

FDS 1 FRANCS 1920 Union des Commerçants de Beziers. TRES TRES BELLE ETAT NEUF MAGNIFIQUE. Beschreibung stammt vom Vorbesitzer. Serie Geldschein Nummer: 14677. Referenz Nummer unbekannt!!! Erhaltung FDS so vom Vorbesitzer erwähnt worden. Garantiere die Echtheit der Banknote, wie auch der Vorbesitzer bestätigt hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/FDS_1_FRANCS_1920_Union_des_Commer_ants_2074.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
100 Dinara Serbien 1941 - Mittwoch, 14. November 2018 - 21:48:28 https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Dinara_Serbien_1941_2073.html

Serbien 1941, 100 Dinara. Pick 23. Geldschein Nummer: 569 / X2030 / 50749569. 1. MAJ 1941. Serbia, 100 Dinara, 1941, 1941-05-01, KM:23. Purple and yellow. Erhaltung gebraucht siehe Fotos. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer es auch getan hat, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Dinara_Serbien_1941_2073.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Ukraine 500 Hryven 1918 - Mittwoch, 14. November 2018 - 21:37:24 https://www.numisauktion.ch/item/id/Ukraine_500_Hryven_1918_2072.html

Ukraine 500 Hryven 1918. Referenz Nummer: KM:23. Erhaltung gebraucht siehe Fotos. Garantiere die Echtheit der Banknote, da auch der Vorbesitzer dies getan hat. Serien Nummer: A-0857718, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. Catalog: WPM P. 23. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Ukraine_500_Hryven_1918_2072.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Indien 1/4 Anna 1833 - Mittwoch, 14. November 2018 - 16:06:26 https://www.numisauktion.ch/item/id/Indien_1_4_Anna_1833_2070.html

Originalabbildung

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Indien_1_4_Anna_1833_2070.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
East India Company 1/4 Anna 1858 - Mittwoch, 14. November 2018 - 16:04:02 https://www.numisauktion.ch/item/id/East_India_Company_1_4_Anna_1858_2069.html

Originalabbildung

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/East_India_Company_1_4_Anna_1858_2069.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1834 - 1890 Alfons Pfyffer von Luzern | Pflichtgetreu bis in den Tod - Mittwoch, 14. November 2018 - 15:56:46 https://www.numisauktion.ch/item/id/1834_1890_Alfons_Pfyffer_von_Luzern_Pflichtgetreu_bis_in_den_Tod_2068.html

Oberstdivisionär und Chef des Schweizer ischen Generalstabsbureaus, Alphons Pfyffer von Luzern | Material: Bronze | Gewicht: 130.4 Gramm | Durchmesser: 70 mm | Dicke: 4.7 | Rand: glatt | Garantiert echt, garantiert Original

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1834_1890_Alfons_Pfyffer_von_Luzern_Pflichtgetreu_bis_in_den_Tod_2068.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1891 zur 600 Jahrfeier der Eidgenossen 1291 - 1891 | 1. Aug. 1891 in Originalbox - Mittwoch, 14. November 2018 - 15:44:19 https://www.numisauktion.ch/item/id/1891_zur_600_Jahrfeier_der_Eidgenossen_1291_1891_1_Aug_1891_in_Originalbox_2067.html

Im Originaletui aus der Zeit, 1. August-Medaille 1891, Topzustand unzirkuliert | Schreitender Engel über den Schweizer Bergen | Material: Bronze | Gewicht: 145.7 Gramm | Durchmesser: 68.1 mm | Dicke: 5.0 | Rand: glatt | Medailleur: Dubois | Garantiert echt, garantiert Original

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1891_zur_600_Jahrfeier_der_Eidgenossen_1291_1891_1_Aug_1891_in_Originalbox_2067.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Deutsche Occupazion 100 Francs 12/03/1936 Frankreich Women and childs - Dienstag, 13. November 2018 - 21:50:52 https://www.numisauktion.ch/item/id/Deutsche_Occupazion_100_Francs_12_03_1936_Frankreich_Women_and_childs_2060.html

100 Francs 12/03/1936 Frankreich Women and childs. Katalognummer: PICK 78$Type 1906. Issuing date : KA: 12-3-1936. KN: 837 / C.50749. Serie: C. Alphabet : C / 50749. Women and childs - 1936. Type 1906 Grands Cartouches. Création du 29 novembre 1923 au 30 juin 1937. En circulation jusqu'au 4 juin 1945. Erhaltung Recht gut, oben kleiner Riss (gebraucht). Banknote mit Stempel der Waffen SS und Reichsadler mit Kranz und im Kranz Hagenkreuz. Ganz unten Schrift Berlin. Garantiere Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat. Erhaltung gebraucht siehe Fotos, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Deutsche_Occupazion_100_Francs_12_03_1936_Frankreich_Women_and_childs_2060.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
BILLET DANZIG - 1000 MARK - 31-10-1922 - RARE!!!!!! - Dienstag, 13. November 2018 - 21:39:52 https://www.numisauktion.ch/item/id/BILLET_DANZIG_1000_MARK_31_10_1922_RARE__2059.html

1000 Mark Notgeldschein der Stadtgemeinde Danzig Deutsche Reichswährung Danzig den 31.10.1922. Serie Nummer 138271. Wird als Rarität Bezeichnet, ca Katalog Nummer PICK 15. Ca Wert Angaben ohne Gewähr 350 USD. Schätzwert nach Katalog die deutschen Banknoten ab 1871 20 Auflage von Holger Rosenberg und Hans-Ludwig Grabowski Seite 349 ( 60-500.- Euro). ( P-15 Vs: links Wappen, rechts Danziger Kogge. Rs: Stadtsilhouette mit Marienkirche und Rathaus. KN 6 stellig rot. WZ ohne. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat. Erhaltung gebraucht siehe Fotos, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter 076/8051811 Danke!!! Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/BILLET_DANZIG_1000_MARK_31_10_1922_RARE__2059.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Russia Azerbaijan Soviet Socialist Republic 50 000 Rubles Roubles 1921 - Dienstag, 13. November 2018 - 21:21:54 https://www.numisauktion.ch/item/id/Russia_Azerbaijan_Soviet_Socialist_Republic_50_000_Rubles_Roubles_1921_2058.html

Russia Azerbaijan Soviet Socialist Republic 50 000 Rubles Roubles PS 716 Jahrgang 1921 Möglicherweise Serie Nummer 0595. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat!!!! Erhaltung gebraucht siehe Fotos, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Russia_Azerbaijan_Soviet_Socialist_Republic_50_000_Rubles_Roubles_1921_2058.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
10 Pesos El Banco de Sonora 1897-1911 UNC - Dienstag, 13. November 2018 - 21:11:24 https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Pesos_El_Banco_de_Sonora_1897_1911_UNC_2057.html

10 Pesos El Banco de Sonora 1897-1911. Nice Mexican note printed by American Bank for the "Banco de Sonora". 10 Pesos. Hortensia Corral and cattle on obverse. Choice uncirculated with nice margins. Serial C 149064 (Serie DN). Pick# S420d. Top Zustand UNZ. In eBay eine gesehen für 350.- USD. / American Bank Note Co New York. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer dies auch getan hat. Erhaltung UNC siehe Fotos, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Pesos_El_Banco_de_Sonora_1897_1911_UNC_2057.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Momme Silber Hansatsu Japan 1745 - Dienstag, 13. November 2018 - 20:59:55 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Momme_Silber_Hansatsu_Japan_1745_2056.html

Japan 1745, Hansatsu, 1 Momme Silber. Shibamuro Domain, gut erhalten, siehe Bilder, originaler uralter Geldschein aus Japan, Originalstück. Grösse 165 x 38 mm, 1 Momme = 3.75 Gramm. This is a hansatsu Note that dates from the Enkyo Period (1744-1747). This note was issued in November of the second year (1745). It is a One Silver Momme Trade Note. It was issued by the Shibamura Han in Yamato-Washu Province. It is about 6 5/8 inches long and 1 1/2 inches wide. (sku-344). Garantiere die Echtheit da der Vorbesitzer dies auch getan hat. Erhaltung gebraucht siehe Fotos, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Momme_Silber_Hansatsu_Japan_1745_2056.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Momme Silber Hansatsu Japan 1866 - Dienstag, 13. November 2018 - 20:50:21 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Momme_Silber_Hansatsu_Japan_1866_2055.html

Japan 1866, Hansatsu, 1 Momme Silber. Keio era Jahr 2 (hinoe-tora). sehr gut erhalten, siehe Bilder, originaler uralter Geldschein aus Japan, Originalstück. Grösse 150 x 36 mm, 1 Momme = 3.75 Gramm. Garantiere die Echtheit da der Vorbesitzer auch getan hat. Erhaltung gebraucht siehe Fotos, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Momme_Silber_Hansatsu_Japan_1866_2055.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
3 Momme Hansatsu Silber Japan 1730 - Dienstag, 13. November 2018 - 20:41:19 https://www.numisauktion.ch/item/id/3_Momme_Hansatsu_Silber_Japan_1730_2054.html

Japan 1730, Hansatsu, 3 Momme Silber. Kyoto Era, Nagasawa, Kawachi. gut erhalten, siehe Bilder, originaler uralter Geldschein aus Japan, Originalstück.Grösse 160 x 39 mm, 1 Momme = 3.75 Gramm. Garantiere die Echtheit da vom Vorbesitzer dies getan wurde!!! Erhaltung gebraucht siehe Fotos. www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte unter 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/3_Momme_Hansatsu_Silber_Japan_1730_2054.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
5 Franken 1966 B Prachtstück - Dienstag, 13. November 2018 - 16:14:33 https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Franken_1966_B_Prachtstueck_2028.html

Typ "Alphirte" | Material: Silber | Gewicht: 15 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Franken_1966_B_Prachtstueck_2028.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
USA 1 Dollar 1896 George T. Morgan - Montag, 12. November 2018 - 15:10:50 https://www.numisauktion.ch/item/id/USA_1_Dollar_1896_George_T_Morgan_1998.html

Geprägt in der Münzstätte Phiadelphia | Material: Silber | Gewicht: 26.73 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Durchmesser: 38.1 mm | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/USA_1_Dollar_1896_George_T_Morgan_1998.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1/2 Franken 1881 B stehende Helvetia - Montag, 12. November 2018 - 10:33:03 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1881_B_stehende_Helvetia_2053.html

Gutes sehr schön! | Material: Silber | Gewicht: 2.50 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1881_B_stehende_Helvetia_2053.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
50 Franken 1970 (nr 32L11846) - Montag, 12. November 2018 - 09:49:00 https://www.numisauktion.ch/item/id/50_Franken_1970_nr_32L11846__2050.html

Typ: Apfelernte | Abmessungen: 173 x 95 mm | Die Banknote ist gebraucht | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 30. April 2000 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/50_Franken_1970_nr_32L11846__2050.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
50 Franken 1971 (nr 36Z86923) - Montag, 12. November 2018 - 09:47:49 https://www.numisauktion.ch/item/id/50_Franken_1971_nr_36Z86923__2049.html

Typ: Apfelernte | Abmessungen: 173 x 95 mm | Die Banknote ist gebraucht | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 30. April 2000 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/50_Franken_1971_nr_36Z86923__2049.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
20 Franken 1959 (nr 21X 039938) - Montag, 12. November 2018 - 09:32:04 https://www.numisauktion.ch/item/id/20_Franken_1959_nr_21X_039938__2048.html

Typ: General Dufour | Abmessungen: 155 x 85 mm | Die Banknote ist gebraucht | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 30. April 2000 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/20_Franken_1959_nr_21X_039938__2048.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
20 Franken 1961 (nr 32N 056034) - Montag, 12. November 2018 - 09:30:23 https://www.numisauktion.ch/item/id/20_Franken_1961_nr_32N_056034__2047.html

Typ: General Dufour | Abmessungen: 155 x 85 mm | Die Banknote ist ungefaltet 100% | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 30. April 2000 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/20_Franken_1961_nr_32N_056034__2047.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
100 Franken 1973 (nr 100H15235) - Montag, 12. November 2018 - 09:14:37 https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Franken_1973_nr_100H15235__2046.html

Typ: St. Martin | Abmessungen: 191.5 x 105 mm | Die Banknote ist ungefaltet 100% | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 30. April 2000 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Franken_1973_nr_100H15235__2046.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
100 Franken 1963 (nr 33K 75370) - Montag, 12. November 2018 - 09:11:53 https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Franken_1963_nr_33K_75370__2045.html

Typ: St. Martin | Abmessungen: 191.5 x 105 mm | Die Banknote ist gebraucht | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 30. April 2000 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Franken_1963_nr_33K_75370__2045.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
100 Franken 1944 (nr 12Y 052220) Prachtstück! - Montag, 12. November 2018 - 09:08:19 https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Franken_1944_nr_12Y_052220_Prachtstueck__2044.html

Typ: Mäher | Abmessungen: 180 x 115 mm | Die Note ist fast wie neu - ein Prachtstück, 1 x ganz, ganz schwach gefaltet. | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 30. September 1978 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Franken_1944_nr_12Y_052220_Prachtstueck__2044.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
100 Franken 1949 (nr 20X 074928) Prachtstück! - Montag, 12. November 2018 - 09:04:41 https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Franken_1949_nr_20X_074928_Prachtstueck__2043.html

Typ: Mäher | Abmessungen: 180 x 115 mm | Die Note ist wie neu - ein Prachtstück, ungefaltet. Streicht man mit 2 Fingern über die Note, hat man das Gefühl einer ehemeligen Falte. Es handelt sich aber hierbei um den Sicherheitsfaden. | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 30. September 1978 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Franken_1949_nr_20X_074928_Prachtstueck__2043.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Deutschland 50 Mark 1918 (nr H154) - Montag, 12. November 2018 - 08:56:56 https://www.numisauktion.ch/item/id/Deutschland_50_Mark_1918_nr_H154__2042.html

Abmessungen: 145 x 115 mm

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Deutschland_50_Mark_1918_nr_H154__2042.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
20 Franken 1931 (nr 072728) - Montag, 12. November 2018 - 08:54:22 https://www.numisauktion.ch/item/id/20_Franken_1931_nr_072728__2041.html

Typ: Heinrich Pestalozzi | Abmessungen: 143 x 86 mm | Gebraucht | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 31. März 1976 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/20_Franken_1931_nr_072728__2041.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
20 Franken 1947 (nr 055319) - Montag, 12. November 2018 - 08:53:11 https://www.numisauktion.ch/item/id/20_Franken_1947_nr_055319__2040.html

Typ: Heinrich Pestalozzi | Abmessungen: 143 x 86 mm | Gebraucht | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 31. März 1976 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/20_Franken_1947_nr_055319__2040.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
20 Franken 1940 (nr 005519) - Montag, 12. November 2018 - 08:50:48 https://www.numisauktion.ch/item/id/20_Franken_1940_nr_005519__2039.html

Typ: Heinrich Pestalozzi | Abmessungen: 143 x 86 mm | Gebraucht | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 31. März 1976 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/20_Franken_1940_nr_005519__2039.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1913 B, sehr schön - Montag, 12. November 2018 - 07:31:46 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1913_B_sehr_schoen_2038.html

Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1913_B_sehr_schoen_2038.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1914 B, sehr schön - vorzüglich - Montag, 12. November 2018 - 07:30:04 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1914_B_sehr_schoen_vorzueglich_2037.html

Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1914_B_sehr_schoen_vorzueglich_2037.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1921 B, fast vorzüglich - Montag, 12. November 2018 - 07:28:47 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1921_B_fast_vorzueglich_2036.html

Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1921_B_fast_vorzueglich_2036.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1928 B, fast vorzüglich - Montag, 12. November 2018 - 07:28:04 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1928_B_fast_vorzueglich_2035.html

Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1928_B_fast_vorzueglich_2035.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1936 B, vorzüglich - Montag, 12. November 2018 - 07:26:58 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1936_B_vorzueglich_2034.html

Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1936_B_vorzueglich_2034.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1952 B, fast vorzüglich - Montag, 12. November 2018 - 07:25:22 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1952_B_fast_vorzueglich_2033.html

Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1952_B_fast_vorzueglich_2033.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1945 B, vorzüglich - Montag, 12. November 2018 - 07:24:35 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1945_B_vorzueglich_2032.html

Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1945_B_vorzueglich_2032.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1931 B, vorzüglich - Montag, 12. November 2018 - 07:22:59 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1931_B_vorzueglich_2031.html

Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1931_B_vorzueglich_2031.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
5 Franken 1966 B Prachtstück - Sonntag, 11. November 2018 - 16:13:41 https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Franken_1966_B_Prachtstueck_2027.html

Typ "Alphirte" | Material: Silber | Gewicht: 15 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten | Gebutstagsgeschenk Jahrgang 1966

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Franken_1966_B_Prachtstueck_2027.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1/2 Franken 1875, 1877, 1878, 1879, 1881, 1882, 1894, 1898 (Lot mit 8 Münzen) - Sonntag, 11. November 2018 - 15:53:16 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1875_1877_1878_1879_1881_1882_1894_1898_Lot_mit_8_Muenzen__2026.html

Material: Silber | Gewicht: je 2.50 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1875_1877_1878_1879_1881_1882_1894_1898_Lot_mit_8_Muenzen__2026.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1/2 Franken 1944 B, fast stempelglanz!!! - Sonntag, 11. November 2018 - 15:51:02 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1944_B_fast_stempelglanz__2025.html

Material: Silber | Gewicht: 2.50 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1944_B_fast_stempelglanz__2025.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1943 B, vorzüglich - Sonntag, 11. November 2018 - 15:03:45 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1943_B_vorzueglich_2024.html

Material: Silber | Gewicht: 10.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1943_B_vorzueglich_2024.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1939 B, vorzüglich+ - Sonntag, 11. November 2018 - 15:02:29 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1939_B_vorzueglich__2023.html

Material: Silber | Gewicht: 10.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1939_B_vorzueglich__2023.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1931 B, vorzüglich - Sonntag, 11. November 2018 - 15:01:48 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1931_B_vorzueglich_2022.html

Material: Silber | Gewicht: 10.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1931_B_vorzueglich_2022.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1928 B, fast vorzüglich - Sonntag, 11. November 2018 - 15:00:53 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1928_B_fast_vorzueglich_2021.html

Material: Silber | Gewicht: 10.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1928_B_fast_vorzueglich_2021.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1928 B, fast vorzüglich - Sonntag, 11. November 2018 - 14:59:59 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1928_B_fast_vorzueglich_2020.html

Material: Silber | Gewicht: 10.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1928_B_fast_vorzueglich_2020.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1940 B, fast unzirkuliert/stempelglanz - Sonntag, 11. November 2018 - 14:54:06 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1940_B_fast_unzirkuliert_stempelglanz_2019.html

Material: Silber | Gewicht: 10.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1940_B_fast_unzirkuliert_stempelglanz_2019.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1956 B, fast unzirkuliert/stempelglanz - Sonntag, 11. November 2018 - 14:52:10 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1956_B_fast_unzirkuliert_stempelglanz_2018.html

Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1956_B_fast_unzirkuliert_stempelglanz_2018.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1947 B, fast unzirkuliert/stempelglanz - Sonntag, 11. November 2018 - 14:51:22 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1947_B_fast_unzirkuliert_stempelglanz_2017.html

Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1947_B_fast_unzirkuliert_stempelglanz_2017.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1952 B, fast unzirkuliert - Sonntag, 11. November 2018 - 14:49:52 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1952_B_fast_unzirkuliert_2016.html

Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1952_B_fast_unzirkuliert_2016.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1931 B, fast Stempelglanz - Sonntag, 11. November 2018 - 14:48:17 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1931_B_fast_Stempelglanz_2015.html

Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1931_B_fast_Stempelglanz_2015.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1931 B, fast Stempelglanz - Sonntag, 11. November 2018 - 14:47:18 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1931_B_fast_Stempelglanz_2014.html

Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1931_B_fast_Stempelglanz_2014.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Italien 5 Lire 1809 M Milano NAPOLEONE - Sonntag, 11. November 2018 - 14:40:59 https://www.numisauktion.ch/item/id/Italien_5_Lire_1809_M_Milano_NAPOLEONE_2012.html

Material: Silber | Gewicht: ~25 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Durchmesser: 37 mm | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Italien_5_Lire_1809_M_Milano_NAPOLEONE_2012.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Italien 5 Lire 1811 M Milano NAPOLEONE - Sonntag, 11. November 2018 - 14:39:40 https://www.numisauktion.ch/item/id/Italien_5_Lire_1811_M_Milano_NAPOLEONE_2011.html

Material: Silber | Gewicht: ~25 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Durchmesser: 37 mm | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Italien_5_Lire_1811_M_Milano_NAPOLEONE_2011.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
USA 20 $ 1904 Gold - Sonntag, 11. November 2018 - 13:53:23 https://www.numisauktion.ch/item/id/USA_20_1904_Gold_2010.html

Material: Gold
Gewicht: 33.436 Gramm
Feinheit: 0.900
Durchmesser: 34 mm
Phiadelphia

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/USA_20_1904_Gold_2010.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
USA 20 $ 1924 Gold - Sonntag, 11. November 2018 - 13:52:58 https://www.numisauktion.ch/item/id/USA_20_1924_Gold_2009.html

Material: Gold
Gewicht: 33.436 Gramm
Feinheit: 0.900
Durchmesser: 34 mm
Phiadelphia

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/USA_20_1924_Gold_2009.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
USA 20 $ 1923 Gold - Sonntag, 11. November 2018 - 13:52:27 https://www.numisauktion.ch/item/id/USA_20_1923_Gold_2008.html

Material: Gold
Gewicht: 33.436 Gramm
Feinheit: 0.900
Durchmesser: 34 mm
Phiadelphia

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/USA_20_1923_Gold_2008.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
USA 20 $ 1927 Gold - Sonntag, 11. November 2018 - 13:51:20 https://www.numisauktion.ch/item/id/USA_20_1927_Gold_2007.html

Material: Gold
Gewicht: 33.436 Gramm
Feinheit: 0.900
Durchmesser: 34 mm
Phiadelphia

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/USA_20_1927_Gold_2007.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
75 Pfennig Deutsches Reich 1921 Berlin - Samstag, 10. November 2018 - 19:31:30 https://www.numisauktion.ch/item/id/75_Pfennig_Deutsches_Reich_1921_Berlin_2006.html

75 Pfennig Deutsches Reich 1921 Berlin. Deutsch-Hanseatischer Kolonialgedenktag. Serie A-04.XI.1921. Dieser Kolonial = mit dem 31.März. 1922. Erhaltung ungebraucht siehe Fotos. Referenz Nummer 88.1 Source Deutsches Notgeld Bands 1-2. ( Diese Noten werden Verkauft zwischen 12 - 40.- Euro. Im Internet ). Garantiere die Echtheit der Banknote!!! www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Auskünte stehen wir Ihnen unter 076/8051811 zur Verfügung Danke. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/75_Pfennig_Deutsches_Reich_1921_Berlin_2006.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
5 Mark Hannover 1922 Speckmann Porträt - Samstag, 10. November 2018 - 19:20:51 https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Mark_Hannover_1922_Speckmann_Portraet_2005.html

5 Mark Notgeld Hannover 1922 Speckmann Porträt. Erhaltung siehe Fotos. Serien Nummer: 051389. Referenz Nummer 569.1a. Source: Deutsches Notgeld Bands 1-2. Schätzwert circa 5.- Euro oder 6.-GBP. Garantiere die Echtheit der Banknote. www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Auskünfte sind wir erreichbar unter 076/8051811, paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Mark_Hannover_1922_Speckmann_Portraet_2005.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
San Marino 5.000 und 10.000 Lire "Addio Lira" 2001 Silber PP - Samstag, 10. November 2018 - 19:08:45 https://www.numisauktion.ch/item/id/San_Marino_5_000_und_10_000_Lire_Addio_Lira_2001_Silber_PP_2004.html

San Marino 5.000 und 10.000 Lire "Addio Lira" 2001, silber, PP. San Marino 2001. "Addio Lira" 5.000 und 10.000 Lire Silber Prägequalität: PP/Polierte Platte. Im original Etui, gekapselt, mit Zertifikat. 5.000 Lire: circa: Durchmesser: 32 mm und etwa Gewicht: 18gr. Feingehalt Silber: 835/1000. 10.000 Lire: circa: Durchmesser: 34 mm, und etwa Gewicht: 22gr. Feingehalt Silber: 835/1000. Der weiße Umkarton kann Fehler wie Klebereste, leichte Flecken, abgestoßene Ecken etc. aufweisen. 10,000 Lire Number produced: 20.000, Krause and Mishler number: KM# 437. Prägestätte Rom. Garantiere die Echtheit der Münzen!!! www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Auskünfte stehen wir unter 076/8051811 Kostenlos zur Verfügung. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/San_Marino_5_000_und_10_000_Lire_Addio_Lira_2001_Silber_PP_2004.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
5 Mark DDR 1972 Meissen - Samstag, 10. November 2018 - 18:50:08 https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Mark_DDR_1972_Meissen_2003.html

5 Mark DDR 1972 Meissen. Deutsche Demokratische Republik. Erhaltung siehe Fotos, circa Gewicht 9,6gr, und etwa Durchmesser 29mm, nur 10.199.353 Exemplare weltweit. davon 9.269.259 eingeschmolzen. Nur 1972 in dieser Version geprägt, Umlaufmünze. Grund der Prägung Albrechtsburg Meißen, DDR Gedenkmünzen. Material Neusilber 62% Kupfer, 20% Zink, 18% Nickel.Bemerkung / weitere Informationen Meißen, Burgberg mit Dom und Albrechtsburg. Münzrand Text: 5 MARK * 5 MARK * 5 MARK * 5 MARK * Design Axel Bertram Grafiker, Berlin. Jäger Katalog 1543. Ankaufspreis war 3,30.- CHF. Garantiere die Echtheit der Münze!!! www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Auskünfte unter 076/8051811. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Mark_DDR_1972_Meissen_2003.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Somalia 1 Centesimo 1950 Roma - Samstag, 10. November 2018 - 18:32:40 https://www.numisauktion.ch/item/id/Somalia_1_Centesimo_1950_Roma_2002.html

Somalia 1 Centesimo 1950 Roma. Ein 1 Centesimo vom Land Somalia aber geprägt 1950 in Roma Italia. Obverse Elephant head right, with at left the name of the engraver. Lettering: SOMALIA / ROMAGNOLI. Engraver: Giuseppe Romagnoli. Reverse: Value within circle with star flanked by crescents above. Lettering: ROMA 1950 / 1 CENTESIMO / Translation: minted in Rome, year 1369. Full metal composition: Copper-zinc (Cu 95%, Zn 5%). Value: 1 Centesimo (0.01 SOIS) . Weight: 3,0 gr. Diameter: 20 mm. Thickness: 1.25 mm. 1950 Mintage: 4,000,000. References: KM# 1, Schön# 1. Erhaltung siehe Fotos. Testa di elefante con, sotto la proboscide, la scritta SOMALIA - Nel campo, all'interno di un cerchio, l'indicazione del valore (1 CENTESIM0) su due righe. Intorno, nella parte inferiore le indicazioni in arabo, nella parte superiore la scritta ROMA 1950 e una stella a cinque punte tra mezzelune. Dati ta A.F.I.S. Amministrazione Fiduciaria Italiana in Somalia 1950. Der Verkaufspreis ist auch der Ankaufspreis. Garantiere die Echtheit der Münze!!! www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Auskünfte sind wir erreichbar unter 076/8051811. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch.Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. ضرب في روما سنة ١٣٦٩

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Somalia_1_Centesimo_1950_Roma_2002.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Rappen 1919 B vorzüglich - Samstag, 10. November 2018 - 15:56:18 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Rappen_1919_B_vorzueglich_2001.html

Material: Bronze | Gewicht: 1.50 Gramm | Kupfer: 0.950 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Rappen_1919_B_vorzueglich_2001.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1/2 Franken 1941 B - Samstag, 10. November 2018 - 15:44:19 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1941_B_2000.html

Blatt zu viel über dem "F" | Material: Silber | Gewicht: 2.50 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1941_B_2000.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
USA 1 Dollar 1896 George T. Morgan - Samstag, 10. November 2018 - 15:09:49 https://www.numisauktion.ch/item/id/USA_1_Dollar_1896_George_T_Morgan_1997.html

Geprägt in der Münzstätte Phiadelphia | Material: Silber | Gewicht: 26.73 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Durchmesser: 38.1 mm | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/USA_1_Dollar_1896_George_T_Morgan_1997.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Bonn 50 Pfennig 1920 Beethoven - Samstag, 10. November 2018 - 15:05:10 https://www.numisauktion.ch/item/id/Bonn_50_Pfennig_1920_Beethoven_1996.html

Originalabbildung

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Bonn_50_Pfennig_1920_Beethoven_1996.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Frankreich 2 Francs 1901 - Samstag, 10. November 2018 - 15:03:19 https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_2_Francs_1901_1995.html

Originalabbildung Silber 0.835 ~10 Gramm

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_2_Francs_1901_1995.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Frankreich 2 Francs 1902 - Samstag, 10. November 2018 - 15:02:47 https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_2_Francs_1902_1994.html

Originalabbildung Silber 0.835 ~10 Gramm

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_2_Francs_1902_1994.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Frankreich 2 Francs 1910 - Samstag, 10. November 2018 - 15:02:06 https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_2_Francs_1910_1993.html

Originalabbildung Silber 0.835 ~10 Gramm

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_2_Francs_1910_1993.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Frankreich 2 Francs 1905 - Samstag, 10. November 2018 - 15:01:02 https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_2_Francs_1905_1992.html

Originalabbildung Silber 0.835 ~10 Gramm

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_2_Francs_1905_1992.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Frankreich 2 Francs 1916 - Samstag, 10. November 2018 - 15:00:06 https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_2_Francs_1916_1991.html

Originalabbildung Silber 0.835 ~10 Gramm

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_2_Francs_1916_1991.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Frankreich 2 Francs 1899 - Samstag, 10. November 2018 - 14:59:26 https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_2_Francs_1899_1990.html

Originalabbildung Silber 0.835 ~10 Gramm

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_2_Francs_1899_1990.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Frankreich 1 Franc 1919 - Samstag, 10. November 2018 - 14:57:02 https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_1_Franc_1919_1989.html

Originalabbildung | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Durchmesser: 23 mm

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_1_Franc_1919_1989.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
3. Reich 10 Pfennig 1938 A - Samstag, 10. November 2018 - 14:20:11 https://www.numisauktion.ch/item/id/3_Reich_10_Pfennig_1938_A_1988.html

vorzüglich/stempelglanz |


]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/3_Reich_10_Pfennig_1938_A_1988.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1/2 Franken 1851 A Sitzende Helvetia - Samstag, 10. November 2018 - 14:19:01 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1851_A_Sitzende_Helvetia_1987.html

Fast vorzüglich | Material: Silber | Gewicht: 2.5 Gramm | Feingehalt: 0.900


]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1851_A_Sitzende_Helvetia_1987.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Numisbrief gestempelt 1996 in Berlin mit 5 Franken 1979 Albert Einstein Portrait - Samstag, 10. November 2018 - 08:09:49 https://www.numisauktion.ch/item/id/Numisbrief_gestempelt_1996_in_Berlin_mit_5_Franken_1979_Albert_Einstein_Portrait_1956.html

Ausgegeben anlässlich des Albert Einstein Gedenktages am 14.04.1996 | Ku/Ni-Münze, unzirkuliert

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Numisbrief_gestempelt_1996_in_Berlin_mit_5_Franken_1979_Albert_Einstein_Portrait_1956.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Numisbrief gestempelt 1981 mit 5 Franken 1981 anlässlich dem Stanser Vorkommnis 1481 - Samstag, 10. November 2018 - 08:07:25 https://www.numisauktion.ch/item/id/Numisbrief_gestempelt_1981_mit_5_Franken_1981_anlaesslich_dem_Stanser_Vorkommnis_1481_1955.html

Ku/Ni-Münze, unzirkuliert

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Numisbrief_gestempelt_1981_mit_5_Franken_1981_anlaesslich_dem_Stanser_Vorkommnis_1481_1955.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Numisbrief gestempelt 1976 mit 5 Franken 1976 anlässlich 500 J. Schlacht bei Murten - Samstag, 10. November 2018 - 08:06:10 https://www.numisauktion.ch/item/id/Numisbrief_gestempelt_1976_mit_5_Franken_1976_anlaesslich_500_J_Schlacht_bei_Murten_1954.html

Ku/Ni-Münze, unzirkuliert

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Numisbrief_gestempelt_1976_mit_5_Franken_1976_anlaesslich_500_J_Schlacht_bei_Murten_1954.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Numisbrief gestempelt 2012 mit 5 Franken 2002 Escalade Geneve Bimetallmünze - Samstag, 10. November 2018 - 08:04:37 https://www.numisauktion.ch/item/id/Numisbrief_gestempelt_2012_mit_5_Franken_2002_Escalade_Geneve_Bimetallmuenze_1953.html

Bimetallmünze, unzirkuliert

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Numisbrief_gestempelt_2012_mit_5_Franken_2002_Escalade_Geneve_Bimetallmuenze_1953.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Numisbrief gestempelt 2012 mit 10 Franken 2005 Jungfrau Bimetallmünze - Samstag, 10. November 2018 - 08:03:10 https://www.numisauktion.ch/item/id/Numisbrief_gestempelt_2012_mit_10_Franken_2005_Jungfrau_Bimetallmuenze_1952.html

Bimetallmünze, unzirkuliert

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Numisbrief_gestempelt_2012_mit_10_Franken_2005_Jungfrau_Bimetallmuenze_1952.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Numisbrief gestempelt 2012 mit 10 Franken 2004 Matterhorn Bimetallmünze - Samstag, 10. November 2018 - 08:02:09 https://www.numisauktion.ch/item/id/Numisbrief_gestempelt_2012_mit_10_Franken_2004_Matterhorn_Bimetallmuenze_1951.html

Bimetallmünze, unzirkuliert

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Numisbrief_gestempelt_2012_mit_10_Franken_2004_Matterhorn_Bimetallmuenze_1951.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Hans Erni - Numisbrief anlässlich der Schacholympiade in Luzern 1982 - Samstag, 10. November 2018 - 07:57:03 https://www.numisauktion.ch/item/id/Hans_Erni_Numisbrief_anlaesslich_der_Schacholympiade_in_Luzern_1982_1950.html

Einschreiben mit Nr. 013 von der Ausstellungshalle Allmend in Luzern | Material: Silber | Gewicht: ~ 20.00 Gramm | Feingehalt: 0.900

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Hans_Erni_Numisbrief_anlaesslich_der_Schacholympiade_in_Luzern_1982_1950.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Hans Erni - Numisbrief anlässlich der Schacholympiade in Luzern 1982 - Samstag, 10. November 2018 - 07:55:49 https://www.numisauktion.ch/item/id/Hans_Erni_Numisbrief_anlaesslich_der_Schacholympiade_in_Luzern_1982_1949.html

Einschreiben mit Nr. 466 von der Ausstellungshalle Allmend in Luzern | Material: Silber | Gewicht: ~ 20.00 Gramm | Feingehalt: 0.900

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Hans_Erni_Numisbrief_anlaesslich_der_Schacholympiade_in_Luzern_1982_1949.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
CHINA 20 Yuan 2011 GOLDPANDA 1/20 oz Gold stgl # 36781 - Donnerstag, 25. Oktober 2018 - 00:33:50 https://www.numisauktion.ch/item/id/CHINA_20_Yuan_2011_GOLDPANDA_1_20_oz_Gold_stgl_36781_1948.html
Material: Gold
Gewicht: 1/20 Unze
Feingehalt: 999 ‰ (Feingewicht 1.24 g)

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/CHINA_20_Yuan_2011_GOLDPANDA_1_20_oz_Gold_stgl_36781_1948.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Insel Man ISLE OF MAN 1/25 Crown 1991 NORWEGISCHE KATZE 1/25 Unze Gold PP # 36832 - Donnerstag, 25. Oktober 2018 - 00:28:05 https://www.numisauktion.ch/item/id/Insel_Man_ISLE_OF_MAN_1_25_Crown_1991_NORWEGISCHE_KATZE_1_25_Unze_Gold_PP_36832_1947.html
Katalognummer: KM 294
Material: Gold
Gewicht: 1.24 g
Feingehalt: 999 ‰ (Feingewicht 1.24 g)

hairlines s. Abb.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Insel_Man_ISLE_OF_MAN_1_25_Crown_1991_NORWEGISCHE_KATZE_1_25_Unze_Gold_PP_36832_1947.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Insel Man ISLE OF MAN 1/25 Crown 1989 PERSISCHE KATZE 1/25 Unze Gold PP # 36831 - Donnerstag, 25. Oktober 2018 - 00:26:32 https://www.numisauktion.ch/item/id/Insel_Man_ISLE_OF_MAN_1_25_Crown_1989_PERSISCHE_KATZE_1_25_Unze_Gold_PP_36831_1946.html
Katalognummer: KM 252
Material: Gold
Gewicht: 1.24 g
Feingehalt: 999 ‰ (Feingewicht 1.24 g)

hairlines s. Abb.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Insel_Man_ISLE_OF_MAN_1_25_Crown_1989_PERSISCHE_KATZE_1_25_Unze_Gold_PP_36831_1946.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
ANDORRA 20 Diners 1995 RAMON BERENGUER III. ECU Silber mit Goldinlay # 19872 - Donnerstag, 25. Oktober 2018 - 00:22:14 https://www.numisauktion.ch/item/id/ANDORRA_20_Diners_1995_RAMON_BERENGUER_III_ECU_Silber_mit_Goldinlay_19872_1945.html
Katalognummer: KM 106
Material: Silber
Gewicht: 25.00 g
Feingehalt: 925 ‰ (Feingewicht 23.13 g)

Mit Inlay aus 918er Gold 1,6g / With gold inlay 0.918 gold 1.6g

Mit Box / With box

Zollunion m. EG / Customs Union with EC

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/ANDORRA_20_Diners_1995_RAMON_BERENGUER_III_ECU_Silber_mit_Goldinlay_19872_1945.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
NÖRDLICHE MARIANEN 1/25 oz Gold 5 $ 2006 Finnland EU-Erweiterung 2 EURO SONDERMÜNZEN # 36811 - Donnerstag, 25. Oktober 2018 - 00:11:35 https://www.numisauktion.ch/item/id/NOeRDLICHE_MARIANEN_1_25_oz_Gold_5_2006_Finnland_EU_Erweiterung_2_EURO_SONDERMUeNZEN_36811_1944.html
Material: Gold
Gewicht: 1.24 g
Feingehalt: 999.9 ‰ (Feingewicht 1.24 g)

Serie / Series: "2 Euro Sondermünzen" / "2 Euro Commemoratives"

Prägejahr / Year of issue: 2006

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/NOeRDLICHE_MARIANEN_1_25_oz_Gold_5_2006_Finnland_EU_Erweiterung_2_EURO_SONDERMUeNZEN_36811_1944.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1000 Mark Kowno den 4. April 1918 Darlehnskasse Ost - Freitag, 09. November 2018 - 23:11:27 https://www.numisauktion.ch/item/id/1000_Mark_Kowno_den_4_April_1918_Darlehnskasse_Ost_1943.html

1000 Mark Kowno (Kaunas), den 4. April 1918 Darlehnskasse Ost. 1000 Mark Darlehnskassenschein 4.4.1918 Die Deutschen Banknoten ab 1871 Russland 1918-1922. Katalognummer: Rosenberg 471a. Obverse: Mercury and Knight in Armour with sword. Reverse: Allegorical woman (Allegory of Industry). Ostmark is the name given to a currency denominated in Mark which was issued by Germany in 1918 for use in a part of the eastern areas under German occupation during WWI, the Ober Ost area. The currency consisted of paper money issued on 4 April 1918 by the Darlehnskasse Ost in Kowno (Kaunas) and was equal to the German Papiermark. The Ostmark circulated alongside the Russian ruble and the Ostruble, with two Ostmarks equal to one (Ost) ruble. The Ostmark and Ostruble continued to circulate in Lithuania from the end of World War I until 1 October 1922, when they were replaced by the litas. In Top Zustand wäre der Verkaufswert ca: 350-607.- USD. (Banknoten Nummer: A- 007023). Erhaltung gebraucht. Schätzwert nach Katalog die deutschen Banknoten ab 1871 20 Auflage von Holger Rosenberg und Hans-Ludwig Grabowski Seite 530 KN 6 stellig Unterschrift Schwarz A = 80-300.- Euro. Garantiere die Echtheit der Banknote!!! Wurde vom Vorbesitzer die Echtheit Garantiert!!! www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Auskünfte stehen wir gerne Kostenlos zur ihrer Verfügung unter 076/8051811. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1000_Mark_Kowno_den_4_April_1918_Darlehnskasse_Ost_1943.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
NÖRDLICHE MARIANEN 1/25 oz Gold 5 $ 2005 Vatikan Weltjugendtag 2 EURO SONDERMÜNZEN # 36812 - Donnerstag, 25. Oktober 2018 - 00:05:44 https://www.numisauktion.ch/item/id/NOeRDLICHE_MARIANEN_1_25_oz_Gold_5_2005_Vatikan_Weltjugendtag_2_EURO_SONDERMUeNZEN_36812_1942.html
Material: Gold
Gewicht: 1.24 g
Feingehalt: 999.9 ‰ (Feingewicht 1.24 g)

Serie / Series: "2 Euro Sondermünzen" / "2 Euro Commemoratives"

Prägejahr / Year of issue: 2005

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/NOeRDLICHE_MARIANEN_1_25_oz_Gold_5_2005_Vatikan_Weltjugendtag_2_EURO_SONDERMUeNZEN_36812_1942.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Mexico-Revolutionary 20 Pesos 1914 El Estado de Chihuahua - Freitag, 09. November 2018 - 22:58:41 https://www.numisauktion.ch/item/id/Mexico_Revolutionary_20_Pesos_1914_El_Estado_de_Chihuahua_1940.html

Mexico-Revolutionary 20 Pesos 1914 El Estado de Chihuahua Denomination: 20 Pesos. Date: 1914. Variety: El Estado de Chihuahua. Obverse: Portrait Francisco I. Madero at left, portrait Gov. A. Gonzalez at right. Serie Number 208392 but with small printed signature. Series E. Reverse: Capitol building at center. Pick Cat.#S536b. Garantiere die Echtheit der Banknote!!! Da der Vorbesitzer uns auch Garantiert hat. Zustand oder Erhaltung nach unserer Meinung Gebraucht, www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Auskünfte stehen wir Kostenlos zur Verfügung unter 076/8051811. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Mexico_Revolutionary_20_Pesos_1914_El_Estado_de_Chihuahua_1940.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
MALTA 5 Euro 2013 PICCIOLO von JEAN DE LA VALETTE Gold # 36817 - Dienstag, 08. Januar 2019 - 22:54:45 https://www.numisauktion.ch/item/id/MALTA_5_Euro_2013_PICCIOLO_von_JEAN_DE_LA_VALETTE_Gold_36817_1939.html
Katalognummer: KM 155
Material: Gold
Gewicht: 0.50 g
Feingehalt: 585 ‰ (Feingewicht 0.29 g)
]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/MALTA_5_Euro_2013_PICCIOLO_von_JEAN_DE_LA_VALETTE_Gold_36817_1939.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Uruguay, El Banco Italiano, 10 pesos, 1887,UNC - Freitag, 09. November 2018 - 22:48:10 https://www.numisauktion.ch/item/id/Uruguay_El_Banco_Italiano_10_pesos_1887_UNC_1938.html

Uruguay El Banco Italiano 10 pesos 1887 UNC. Uncirculated Pick # 212 Serie Nummer 49932. 20 September 1887. American Bank Note Co.New York. Garantiere die Echtheit der Banknote!!! Da der Vorbesitzer dies uns Garantiert hat, www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Auskünfte sind wir gerne für sie Kostenlos erreichbar unter 076/8051811. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Uruguay_El_Banco_Italiano_10_pesos_1887_UNC_1938.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
LAOS 500 Kip 2012 PHA THAT LUANG Gold # 36816 - Dienstag, 08. Januar 2019 - 22:40:53 https://www.numisauktion.ch/item/id/LAOS_500_Kip_2012_PHA_THAT_LUANG_Gold_36816_1937.html
Katalognummer: KM 168
Material: Gold
Gewicht: 0.50 g
Feingehalt: 585 ‰ (Feingewicht 0.29 g)
]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/LAOS_500_Kip_2012_PHA_THAT_LUANG_Gold_36816_1937.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Uruguay 100 Pesos 1887 El Banco Italiano UNC - Freitag, 09. November 2018 - 22:39:21 https://www.numisauktion.ch/item/id/Uruguay_100_Pesos_1887_El_Banco_Italiano_UNC_1936.html

BANCO ITALIANO DEL URUGUAY - PRIVATE BANK Banknote of 100 pesos dated 1887. Printer: American Banknote Co. New York USA. Katalog Nummer Pick S215r Condition: Uncirculated. So viel mir der Sammler gesagt hat, ist diese Banknote Rare. Serie Nummer 07320. Montevideo 20 September 1887. Garantiere die Echtheit der Banknote, da der Vorbesitzer auch die Echtheit bezeugt hat, www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Auskünfte stehen wir gerne Kostenlos zur Verfügung unter 076/8051811. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.


]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Uruguay_100_Pesos_1887_El_Banco_Italiano_UNC_1936.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Hans Erni 1977 Die 4 Elemente der Antike - Freitag, 09. November 2018 - 16:33:03 https://www.numisauktion.ch/item/id/Hans_Erni_1977_Die_4_Elemente_der_Antike_1935.html

4er Original-Set, bestehend aus den 4 Medaillen Wasser, Erde, Feuer & Luft | Material: Silber | Gewicht: je ~20 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Durchmesser: 33 mm | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Hans_Erni_1977_Die_4_Elemente_der_Antike_1935.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1965 B Qualität - Freitag, 09. November 2018 - 16:23:59 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1965_B_Qualitaet_1934.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 10.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1965_B_Qualitaet_1934.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1961 B Prachtstück - Freitag, 09. November 2018 - 16:23:05 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1961_B_Prachtstueck_1933.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 10.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1961_B_Prachtstueck_1933.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1964 B Prachtstück - Freitag, 09. November 2018 - 16:22:15 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1964_B_Prachtstueck_1932.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 10.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1964_B_Prachtstueck_1932.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1944 B bessere QUALITÄT - Freitag, 09. November 2018 - 16:20:20 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1944_B_bessere_QUALITAeT_1931.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1944_B_bessere_QUALITAeT_1931.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1946 B bessere QUALITÄT - Freitag, 09. November 2018 - 16:18:37 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1946_B_bessere_QUALITAeT_1930.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1946_B_bessere_QUALITAeT_1930.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1945 B bessere QUALITÄT - Freitag, 09. November 2018 - 16:18:04 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1945_B_bessere_QUALITAeT_1929.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1945_B_bessere_QUALITAeT_1929.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1958 B QUALITÄT - Freitag, 09. November 2018 - 16:16:57 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1958_B_QUALITAeT_1928.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1958_B_QUALITAeT_1928.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1956 B QUALITÄT - Freitag, 09. November 2018 - 16:16:12 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1956_B_QUALITAeT_1927.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1956_B_QUALITAeT_1927.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1957 B QUALITÄT - Freitag, 09. November 2018 - 16:15:09 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1957_B_QUALITAeT_1926.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1957_B_QUALITAeT_1926.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1903, 1904, 1905, 1906, 1907, 1908 (6 Münzen) - Freitag, 09. November 2018 - 14:39:57 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1903_1904_1905_1906_1907_1908_6_Muenzen__1925.html

Seltener Jahrgang | Material: Silber | Gewicht: je 10.00 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1903_1904_1905_1906_1907_1908_6_Muenzen__1925.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1874, 1875, 1878, 1879, 1886, 1894 (6 Münzen) - Freitag, 09. November 2018 - 14:36:19 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1874_1875_1878_1879_1886_1894_6_Muenzen__1924.html

Seltener Jahrgang | Material: Silber | Gewicht: je 10.00 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1874_1875_1878_1879_1886_1894_6_Muenzen__1924.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1901 B sehr schön - Freitag, 09. November 2018 - 14:22:55 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1901_B_sehr_schoen_1923.html

Katalogrichtwert Numis Post 09/2018 Fr. 200.00 |  Seltener Jahrgang | Material: Silber | Gewicht: 10.00 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1901_B_sehr_schoen_1923.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
50 Franken 2017 Bernhardiner Barry Gold PP im Originaletui - Freitag, 09. November 2018 - 14:09:22 https://www.numisauktion.ch/item/id/50_Franken_2017_Bernhardiner_Barry_Gold_PP_im_Originaletui_1922.html

Material: Gold
Gewicht: 11.29 Gramm
Feinheit: 0.900
Feingewicht: 10.161 Gramm
Durchmesser: 25 mm
Im Originaletui mit Zertifikat

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/50_Franken_2017_Bernhardiner_Barry_Gold_PP_im_Originaletui_1922.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
50 Franken 2009 Pro Patria Gold PP im Originaletui - Freitag, 09. November 2018 - 14:07:29 https://www.numisauktion.ch/item/id/50_Franken_2009_Pro_Patria_Gold_PP_im_Originaletui_1921.html

Material: Gold
Gewicht: 11.29 Gramm
Feinheit: 0.900
Feingewicht: 10.161 Gramm
Durchmesser: 25 mm
Im Originaletui mit Zertifikat

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/50_Franken_2009_Pro_Patria_Gold_PP_im_Originaletui_1921.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Frankreich 50 Francs 1977 - Freitag, 09. November 2018 - 13:36:17 https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_50_Francs_1977_1920.html

Grosssilbermünze | Material: Silber | Gewicht: 30 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_50_Francs_1977_1920.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Frankreich 5 Francs 1873 A - Freitag, 09. November 2018 - 13:35:26 https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_5_Francs_1873_A_1919.html

Grosssilbermünze | Material: Silber | Gewicht: 25 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_5_Francs_1873_A_1919.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Frankreich 5 Francs 1875 A - Freitag, 09. November 2018 - 13:35:04 https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_5_Francs_1875_A_1918.html

Grosssilbermünze | Material: Silber | Gewicht: 25 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_5_Francs_1875_A_1918.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Frankreich 5 Francs 1840 A - Freitag, 09. November 2018 - 13:34:28 https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_5_Francs_1840_A_1917.html

Grosssilbermünze | Material: Silber | Gewicht: 25 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_5_Francs_1840_A_1917.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Frankreich 5 Francs 1870 A - Freitag, 09. November 2018 - 13:32:46 https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_5_Francs_1870_A_1916.html

Grosssilbermünze | Material: Silber | Gewicht: 25 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_5_Francs_1870_A_1916.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 2 Rappen 1974 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 13:17:16 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_2_Rappen_1974_Eidgenoessische_Muenzstaette_1915.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_2_Rappen_1974_Eidgenoessische_Muenzstaette_1915.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 2 Rappen 1969 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 13:15:59 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_2_Rappen_1969_Eidgenoessische_Muenzstaette_1914.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_2_Rappen_1969_Eidgenoessische_Muenzstaette_1914.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 2 Rappen 1966 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 13:15:47 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_2_Rappen_1966_Eidgenoessische_Muenzstaette_1913.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_2_Rappen_1966_Eidgenoessische_Muenzstaette_1913.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 2 Rappen 1967 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 13:15:19 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_2_Rappen_1967_Eidgenoessische_Muenzstaette_1912.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_2_Rappen_1967_Eidgenoessische_Muenzstaette_1912.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 2 Rappen 1970 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 13:15:00 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_2_Rappen_1970_Eidgenoessische_Muenzstaette_1911.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_2_Rappen_1970_Eidgenoessische_Muenzstaette_1911.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 5 Rappen 1979 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 13:05:51 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_5_Rappen_1979_Eidgenoessische_Muenzstaette_1910.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_5_Rappen_1979_Eidgenoessische_Muenzstaette_1910.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 5 Rappen 1978 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 13:05:35 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_5_Rappen_1978_Eidgenoessische_Muenzstaette_1909.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_5_Rappen_1978_Eidgenoessische_Muenzstaette_1909.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 5 Rappen 1981 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 13:02:59 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_5_Rappen_1981_Eidgenoessische_Muenzstaette_1908.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_5_Rappen_1981_Eidgenoessische_Muenzstaette_1908.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 1 Rappen 1981 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 12:58:26 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1981_Eidgenoessische_Muenzstaette_1907.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1981_Eidgenoessische_Muenzstaette_1907.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 1 Rappen 1968 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 12:58:14 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1968_Eidgenoessische_Muenzstaette_1906.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1968_Eidgenoessische_Muenzstaette_1906.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 1 Rappen 1967 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 12:53:54 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1967_Eidgenoessische_Muenzstaette_1905.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1967_Eidgenoessische_Muenzstaette_1905.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 1 Rappen 1966 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 12:53:43 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1966_Eidgenoessische_Muenzstaette_1904.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1966_Eidgenoessische_Muenzstaette_1904.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 1 Rappen 1963 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 12:51:00 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1963_Eidgenoessische_Muenzstaette_1903.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1963_Eidgenoessische_Muenzstaette_1903.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 1 Rappen 1974 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 12:50:44 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1974_Eidgenoessische_Muenzstaette_1902.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1974_Eidgenoessische_Muenzstaette_1902.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 1 Rappen 1973 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 12:50:02 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1973_Eidgenoessische_Muenzstaette_1901.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1973_Eidgenoessische_Muenzstaette_1901.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 1 Rappen 1970 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 12:49:47 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1970_Eidgenoessische_Muenzstaette_1900.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1970_Eidgenoessische_Muenzstaette_1900.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 1 Rappen 2005 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 12:48:44 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_2005_Eidgenoessische_Muenzstaette_1899.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_2005_Eidgenoessische_Muenzstaette_1899.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 1 Rappen 1983 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 12:48:15 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1983_Eidgenoessische_Muenzstaette_1898.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1983_Eidgenoessische_Muenzstaette_1898.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 1 Rappen 1976 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 12:47:58 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1976_Eidgenoessische_Muenzstaette_1897.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1976_Eidgenoessische_Muenzstaette_1897.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 1 Rappen 1978 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 12:47:46 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1978_Eidgenoessische_Muenzstaette_1896.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1978_Eidgenoessische_Muenzstaette_1896.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Originalrolle 1 Rappen 1971 Eidgenössische Münzstätte - Freitag, 09. November 2018 - 12:47:29 https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1971_Eidgenoessische_Muenzstaette_1895.html

1 Rolle mit 50 Stück unzirkuliert, originalverpackt

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Originalrolle_1_Rappen_1971_Eidgenoessische_Muenzstaette_1895.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
2 Franken 1860 B Sitzende Helvetia - Freitag, 09. November 2018 - 12:39:58 https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1860_B_Sitzende_Helvetia_1894.html

Material: Silber | Gewicht: 10.00 Gramm | Feingehalt: 0.800 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/2_Franken_1860_B_Sitzende_Helvetia_1894.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Österreich 5 Kronen 1900 - Freitag, 09. November 2018 - 12:32:35 https://www.numisauktion.ch/item/id/Oesterreich_5_Kronen_1900_1893.html

24 g., 0.900 Silber | ORIGINALABBILDUNGEN

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Oesterreich_5_Kronen_1900_1893.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Italien 5 Lire 1808 M Milano NAPOLEONE - Freitag, 09. November 2018 - 12:04:31 https://www.numisauktion.ch/item/id/Italien_5_Lire_1808_M_Milano_NAPOLEONE_1892.html

Material: Silber | Gewicht: ~25 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Durchmesser: 37 mm | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Italien_5_Lire_1808_M_Milano_NAPOLEONE_1892.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Italien 5 Lire 1810 B Bologna NAPOLEONE - Freitag, 09. November 2018 - 12:03:55 https://www.numisauktion.ch/item/id/Italien_5_Lire_1810_B_Bologna_NAPOLEONE_1891.html

Material: Silber | Gewicht: ~25 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Durchmesser: 37 mm | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Italien_5_Lire_1810_B_Bologna_NAPOLEONE_1891.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Italien 5 Lire 1874 - Freitag, 09. November 2018 - 12:02:56 https://www.numisauktion.ch/item/id/Italien_5_Lire_1874_1890.html

Material: Silber | Gewicht: ~25 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Durchmesser: 37 mm | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Italien_5_Lire_1874_1890.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Italien 5 Lire 1872 - Freitag, 09. November 2018 - 12:02:15 https://www.numisauktion.ch/item/id/Italien_5_Lire_1872_1889.html

Material: Silber | Gewicht: ~25 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Durchmesser: 37 mm | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Italien_5_Lire_1872_1889.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Etablissements de PARFONDEVAL, Paris 7. November 1928 - Freitag, 09. November 2018 - 09:05:39 https://www.numisauktion.ch/item/id/Etablissements_de_PARFONDEVAL_Paris_7_November_1928_1888.html

Format ~ 310 x 385 mm |

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Etablissements_de_PARFONDEVAL_Paris_7_November_1928_1888.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
AE- Makedonien Philipp II 359-336.v.Chr. - Freitag, 09. November 2018 - 01:36:05 https://www.numisauktion.ch/item/id/AE_Makedonien_Philipp_II_359_336_v_Chr__1887.html

AE- Makedonien Philipp II 359-336.v.Chr. Bronze o.J. Kopf n.r. / Rev: Reiter mit Ross n.r. Beizeichen Stierkopf, Erhaltung circa: Vorzüglich. Referenz Nummer: Szaivert 6833, circa: 5,7gr. und etwa: 16-17mm. Garantiere die Echtheit der Münze!! Material: Bronze. Wundervolle Grüne Patina und Glanz Patina. Philipp II. (griechisch Φίλιππος Β'; * um 382 v. Chr.; † 336 v. Chr. in Aigai) war von 359 bis 336 v. Chr. König von Makedonien und der Vater Alexanders des Großen. In jahrzehntelangen Kämpfen gegen Illyrer, Thraker und die griechischen Poleis machte er Makedonien zur Vormacht in Griechenland. Nach seinem Sieg über Athener und Thebaner in der Schlacht von Chaironeia im Jahr 338 v. Chr. einte er die griechische Staatenwelt im Korinthischen Bund, zu dessen Hegemon er sich wählen ließ. Die Leistungen des makedonischen Heeres unter seinem Sohn und Nachfolger Alexander beruhten wesentlich auf der Militärreform Philipps II, www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Auskünfte oder Beratungen unter 076/8051811. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/AE_Makedonien_Philipp_II_359_336_v_Chr__1887.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
10 Centimes Frankreich 1899 - Freitag, 09. November 2018 - 01:21:06 https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Centimes_Frankreich_1899_1886.html

10 Centimes Frankreich 1899. Type 10 centimes Daniel-Dupuis. Date : 1899. Quantité frappée 4000000. Métal Bronze. Diamètre : 30 mm. Tranche lisse, poids ca 9,8gr. Titulature avers : REPUBLIQUE - FRANÇAISE. Description avers : Buste de la Liberté à droite, coiffée du bonnet phrygien orné d'une couronne ; signé au-dessous en creux DANIEL-DUPUIS. Titulature revers : LIBERTE EGALITE - FRATERNITE // 10 C DANS UN CARTOUCHE // DANIEL-DUPUIS EN CREUX. Description revers : La République cuirassée et drapée, assise à gauche sur un rocher tenant de sa main droite un drapeau-étendard et de sa main gauche une branche d’olivier ; à sa droite un enfant tenant des épis de blé et un marteau ; à l’exergue le millésime. Erhaltung siehe Fotos. Referenz Nummer KM 843, schön 183, F136, Gad 277. Garantiere die Echtheit der Münze!!!!

Historique TROISIÈME RÉPUBLIQUE (4/09/1870-10/07/1940) La nouvelle de la capitulation de Sedan provoque la révolution du 4 septembre 1870 à Paris. Proclamée à l'Hôtel de Ville, la République est dotée d'un gouvernement provisoire appelé gouvernement de la Défense nationale. Menacé à gauche par l'insurrection de la Commune et à droite par les monarchistes, le nouveau régime connaît des débuts difficiles. Chef du pouvoir exécutif dans un premier temps (février 1871), Thiers est chargé de réorganiser le pays avant de choisir sa forme de gouvernement. Il devient président de la République en août 1871 et, malgré son action de libération du territoire, doit quitter son poste en mars 1873 face à l'opposition royaliste. Il est alors remplacé par Mac-Mahon favorable au rétablissement de la monarchie mais celle-ci n'est pas restaurée à la suite de la question du drapeau. La loi du septennat est alors mise en place en novembre 1873 puis, en 1875, sont votées les lois fondamentales qui servent de Constitution à la Troisième République. Régime parlementaire, elle se caractérise notamment par la nette prépondérance du pouvoir législatif sur le pouvoir exécutif. Anticléricale, la Troisième République rend l'école gratuite, laïque et obligatoire mais continue la politique coloniale pour ses ambitions économiques, stratégiques et morales. La séparation des Églises et de l'État est votée en 1905. L'idée d'une revanche sur l'Allemagne et un nationalisme important sont au cœur de la crise boulangiste, du scandale de Panama ou de l'affaire Dreyfus des années 1886-1899 tandis que la politique étrangère est très active notamment au Maroc et que la course aux armements se développe. La Première Guerre mondiale coûte cher à la France qui ne se relève qu'à partir de 1920 voire 1928 pour la monnaie avec le franc "Poincaré". La crise de 1929 ne se fait sentir qu'à partir de 1932 mais dure jusqu'en 1939, période durant laquelle l'instabilité ministérielle est très importante. Vacillant en 1934, la Troisième République trouve un nouveau ciment unitaire avec l'antifascisme qui permet l'arrivée au pouvoir du Front populaire en 1936. Mais, paralysée face à l'Allemagne, la France va alors s'enliser dans une "drôle de guerre" puis connaître l'une des plus grandes défaites de son histoire en juin 1940. Réunies en Assemblée nationale à Vichy le 10 juillet 1940, les Chambres, pourtant élues en 1936, votent les pleins pouvoirs à Pétain dans une sorte de suicide collectif par 569 voix pour, 80 voix contre et 18 abstentions. Ca Schätzwert zwischen 35.- Euro bis circa 115.- Euro, www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Beratungen oder Auskünfte unter 076/8051811. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Centimes_Frankreich_1899_1886.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
500 Reis Silbermünze Portugal 1900 Selten - Freitag, 09. November 2018 - 00:34:20 https://www.numisauktion.ch/item/id/500_Reis_Silbermuenze_Portugal_1900_Selten_1885.html

500 Reis Silbermünze Portugal 1900 Selten. Diese Münze ist eine Fehlprägung??? Die Zahl 500 ist bei der Prägung nicht richtig oder gar nicht aufgepresst worden. Die Ränder sind zum Teil auch Fehlerhaft gepresst worden. Dazu gab es am Rand eine Beule durch eine Fehlerhafte Pressung. Erhaltung siehe Fotos. Die Münze aus dem Jahr 1900, ist schon Selten, schwer zu finden im Verkauf???. Aus Silber 917 Ag, circa Gewicht 12,5gr, und etwa Durchmesser 30-31mm. Referenz Nummer KM 535 / Schön 8. Auflage 200.000 Stück Produziert im Jahr 1900. Darum schon Selten, durch die Fehlprägung ist sie noch Seltener oder Rarer als die Normale Pressung. Und klar auch in der Wertfindung ist sie höher einzustufen als die Normale Prägung. Wurde vom Spezialist für Numismatik in Thun, als Echt bezeichnet, aber als Fehlprägung. Was sie für Sammler Wertvoller macht. Carlos I Rei de Portugal 1900. Schätzwert da wollen wir Ansetzten an die Normale Prägung ohne Fehlprägung.Von World Coin Guide im Internet von 115.- USD bis 780.- USD. Dazu kommt der Aufpreis einer Fehlprägung. Garantiere die Echtheit der Münze!!! Angaben und Echtheit wurde Bestätigt von einem Spezialist der Modernen Numismatik.

Carlos I de Portugal (Lisboa, 1863-1908) Rey de Portugal. Hijo del anterior rey, Luis I, y de María Pía de Saboya, casó con la princesa María Amelia de Saboya, hija de los condes de París. Distinguido pintor y gran apasionado a la oceanografía y a la investigación científica, tuvo que abandonar dichas actividades al subir al trono, el 1 de octubre de 1889, lo que, según palabras del propio monarca, significó para él una auténtica condena. Nada más suceder a su padre en el trono portugués, tuvo que enfrentarse con la grave crisis de ultramar. Portugal, que poseía amplios territorios en África, tanto en el oeste (Angola), como en el este (Mozambique), pretendía unir ambos enclaves por medio de un corredor interno; este proyecto chocó frontalmente con los intereses coloniales de la todopoderosa potencia colonial del momento, Inglaterra, a la que pertenecía la actual África del Sur, y cuyas intenciones se encaminaban a la anexión de los territorios del norte (la actual Rhodesia), para unir con otro corredor colonial los enclaves de El Cabo y El Cairo. El 2 de enero de 1890 el gobierno inglés lanzó un ultimátum a Portugal a causa del contencioso originado entre ambos países (que se conoció como el del Mapa Rosa) en el cual exigía al gobierno portugués la inmediata retirada de las fuerzas de ocupación y la entrega de sus posesiones en la zona en conflicto. Portugal, debido a su manifiesta debilidad ante Inglaterra, no tuvo más remedio que retirarse de la zona y dejar el paso franco a la expansión británica en la zona. Semejante medida preventiva provocó un tremendo estallido de cólera en el pueblo y la clase política contra el rey Carlos I y contra los británicos. La agitación popular y la crisis política fueron aprovechadas por los republicanos y por un grupo importante de monárquicos contrarios a las medidas del gobierno de Carlos I. Al año siguiente, el 31 de enero de 1891, los republicanos intentaron llevar a cabo un movimiento revolucionario que, si bien pudo ser contenido, instaló el germen del descontento en toda la clase política del país, germen que se agravó con la penosa situación financiera que el país arrastraba desde hacía tiempo. En el año 1892, el rey Carlos I, al ver que los dos partidos rotativos (alternativos en el poder, al igual que sucedía en España) no lograban resolver satisfactoriamente la crisis gubernamental, encargó al general Crisóstomo de Abreu la organización de un gobierno de coalición que, al no poder solucionar el problema, fue sustituido muy pronto por un nuevo gabinete, a cargo de Días Ferreira. La crisis política y económica siguió atenazando al país, así que Carlos I decidió transferir el poder al dictador João Franco, quien formó un nuevo gabinete el 17 de mayo de 1906, que emprendió inmediatamente una línea política dura y represiva que no hizo más que caldear los ánimos antimonárquicos, ya de por sí exaltados, no sólo por parte de los propios republicanos, sino también por la amplia mayoría de los monárquicos y de los reformistas. João Franco suspendió en el año 1907 la constitución lusa y comenzó a gobernar como si se tratase de una auténtica dictadura. Las reacciones contra el gobierno no se hicieron esperar; el 21 de enero de 1908 fracasó una nueva tentativa republicana para derrocar al rey e instaurar una República. Multitud de conspiradores republicanos y opositores de todo el espectro político fueron deportados. Esta nueva represión provocó lo que ya se venía preludiando: el enfrentamiento de todas las fuerzas políticas y sociales del país contra del rey y su gobierno represor. Finalmente, doce días después del fallido intento de golpe de estado, el rey era asesinado por miembros de su propia policía cuando regresaba a la capital en un coche descubierto. En el atentado también murió su hijo y heredero a la corona, el infante don Luis. En lo que respecta a la política exterior de Carlos I, después del ultimátum británico se normalizaron las relaciones anglo-lusas y se reanudaron los lazos políticos y comerciales con la antigua colonia de Brasil, rotos desde hacía un tiempo por incidentes diplomáticos. Sin embargo, Carlos I tuvo que hacer frente a múltiples revueltas coloniales, desde Guinea hasta Timor, que poco a poco fueron diezmando el antaño poderoso imperio colonial portugués, www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Fragen oder Beratungen unter 076/8051811. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/500_Reis_Silbermuenze_Portugal_1900_Selten_1885.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
5 Leke Albanien 1987 Hafen von Durres - Donnerstag, 08. November 2018 - 23:47:41 https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Leke_Albanien_1987_Hafen_von_Durres_1884.html

5 Leke Albanien 1987 Hafen von Durres Sondermünze. Erhaltung circa ungebraucht-UNZ, siehe Fotos. Gewicht circa 28gr, und etwa Durchmesser 39mm. Referenz Nummer KM-57. Copper Nickel. Mintage: 50,000 Stück gemacht wurden im Jahr 1987. Subject Seaport of Durazzo. Obv; National Arms, date below. Rev; Seaport left of sailing ship, Denomination below. Garantiere die Echtheit der Münze!!! www.classic-numismatik-fabiano.com Für weitere Auskünfte sind wir erreichbar unter 076/8051811. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Leke_Albanien_1987_Hafen_von_Durres_1884.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Kreuger & Toll Stockholm | 32 Aktien, alle aus dem Jahr 1928 - Donnerstag, 08. November 2018 - 15:53:24 https://www.numisauktion.ch/item/id/Kreuger_Toll_Stockholm_32_Aktien_alle_aus_dem_Jahr_1928_1883.html

Schweden, Kreuger & Toll, gegründet in Stockholm am 18. Mai 1908 von Ivar Kreuger und Paul Toll | Original 1 Share Aktien (B-Share zu 100 Schwedische Kronen)

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Kreuger_Toll_Stockholm_32_Aktien_alle_aus_dem_Jahr_1928_1883.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1949 USA 1/2 Dollar Franklin - Donnerstag, 08. November 2018 - 15:37:22 https://www.numisauktion.ch/item/id/1949_USA_1_2_Dollar_Franklin_1882.html

Material: Silber | Gewicht: 12.5 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Durchmesser: 30.6 mm | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1949_USA_1_2_Dollar_Franklin_1882.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
10 Franken 1970 ungefaltet 99% (001748) - Donnerstag, 08. November 2018 - 12:57:55 https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Franken_1970_ungefaltet_99_001748__1880.html

Typ: Gottfried Keller | Abmessungen: 137 x 75 mm | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 30. April 2000 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Franken_1970_ungefaltet_99_001748__1880.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
10 Franken 1977 ungefaltet 99% (008688) - Donnerstag, 08. November 2018 - 12:54:27 https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Franken_1977_ungefaltet_99_008688__1879.html

Typ: Gottfried Keller | Abmessungen: 137 x 75 mm | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 30. April 2000 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Franken_1977_ungefaltet_99_008688__1879.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
10 Franken 1974 fast ungefaltet 99% (085685) - Donnerstag, 08. November 2018 - 12:52:34 https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Franken_1974_fast_ungefaltet_99_085685__1878.html

Typ: Gottfried Keller | Abmessungen: 137 x 75 mm | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 30. April 2000 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Franken_1974_fast_ungefaltet_99_085685__1878.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
10 Franken 1974 fast ungefaltet 99% (095250) - Donnerstag, 08. November 2018 - 12:47:41 https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Franken_1974_fast_ungefaltet_99_095250__1877.html

1 x auf der kürzeren Länge kaum spürbar gefaltet, sonst wie neu | Typ: Gottfried Keller | Abmessungen: 137 x 75 mm | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 30. April 2000 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Franken_1974_fast_ungefaltet_99_095250__1877.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
10 Franken 1963 sehr schön (090330) - Donnerstag, 08. November 2018 - 12:43:14 https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Franken_1963_sehr_schoen_090330__1876.html

Typ: Gottfried Keller | Abmessungen: 137 x 75 mm | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 30. April 2000 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Franken_1963_sehr_schoen_090330__1876.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
10 Franken 1964 sehr schön (045846) - Donnerstag, 08. November 2018 - 12:42:40 https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Franken_1964_sehr_schoen_045846__1875.html

Typ: Gottfried Keller | Abmessungen: 137 x 75 mm | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 30. April 2000 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Franken_1964_sehr_schoen_045846__1875.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
10 Franken 1974 sehr schön (069568) - Donnerstag, 08. November 2018 - 12:41:05 https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Franken_1974_sehr_schoen_069568__1874.html

Typ: Gottfried Keller | Abmessungen: 137 x 75 mm | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 30. April 2000 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Franken_1974_sehr_schoen_069568__1874.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
10 Franken 1973 sehr schön (015978) - Donnerstag, 08. November 2018 - 12:39:51 https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Franken_1973_sehr_schoen_015978__1873.html

Typ: Gottfried Keller | Abmessungen: 137 x 75 mm | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 30. April 2000 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Franken_1973_sehr_schoen_015978__1873.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
10 Franken 1970 sehr schön (081931) - Donnerstag, 08. November 2018 - 12:38:08 https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Franken_1970_sehr_schoen_081931__1872.html

Typ: Gottfried Keller | Abmessungen: 137 x 75 mm | Ungültig bei Schweizer Nationalbank seit 30. April 2000 | Originalabbildungen

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/10_Franken_1970_sehr_schoen_081931__1872.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
5 Franken 1979 Albert Einstein | Portrait - Donnerstag, 08. November 2018 - 12:22:11 https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Franken_1979_Albert_Einstein_Portrait_1871.html

Material: Ku/Ni | Gewicht: 13.2 Gramm | Durchmesser: 31 mm | Originalabbildung

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Franken_1979_Albert_Einstein_Portrait_1871.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
5 Franken 1983 Ernest Ansermet - Donnerstag, 08. November 2018 - 12:21:26 https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Franken_1983_Ernest_Ansermet_1870.html

Material: Ku/Ni | Gewicht: 13.2 Gramm | Durchmesser: 31 mm | Originalabbildung

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Franken_1983_Ernest_Ansermet_1870.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Frankreich 1 Franc 1887 A - Donnerstag, 08. November 2018 - 12:18:34 https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_1_Franc_1887_A_1869.html

Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835 | Durchmesser: 23 mm | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Frankreich_1_Franc_1887_A_1869.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
3. Reich 2 Mark 1937 A - Donnerstag, 08. November 2018 - 12:16:58 https://www.numisauktion.ch/item/id/3_Reich_2_Mark_1937_A_1868.html

Silber 8 Gramm 0.625 | Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/3_Reich_2_Mark_1937_A_1868.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1880 o. Mzz. USA 1 Dollar George T. Morgan - Donnerstag, 08. November 2018 - 11:35:55 https://www.numisauktion.ch/item/id/1880_o_Mzz_USA_1_Dollar_George_T_Morgan_1867.html

Phiadelphia | Material: Silber | Gewicht: 26.73 Gramm | Feingehalt: 0.900 | Durchmesser: 38.1 mm

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1880_o_Mzz_USA_1_Dollar_George_T_Morgan_1867.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
100 Rubel 1918 Russland Nord Kaukasus Wladiwostok Eisenbahn Gesellschaft - Donnerstag, 08. November 2018 - 00:56:05 https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Rubel_1918_Russland_Nord_Kaukasus_Wladiwostok_Eisenbahn_Gesellschaft_1866.html

100 Rubel 1918 Russland Nord Kaukasus Wladiwostok Eisenbahn Gesellschaft. S 594 Standard Katalog of World Paper Money. KN: 3 stellig b 904 Beschreibung gefunden auf MA-Shop. Russia, 100 Rubles, 1918, KM #S594, 1918-09-01,, B,Steam passenger train at upper left.,Caucasus map showing Railroad's main line from Rostov-on-the-Don to Petrovsk and Baku. Black on light ^Blue and light Brown underprint. Erhaltung: Nach meiner Meinung Unzirkuliert: unz: Uncirculated. Mit aber Falte in der Mitte ganz Fein, plus kleine Falte links unten Ecke. Aber Sonst wie Neuwertig. Garantiere Echtheit der Banknote wie Ex Besitzer uns dies Garantiert hat, www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Kostenlose Auskünfte oder Fragen oder Beratungen unter 076/8051811. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/100_Rubel_1918_Russland_Nord_Kaukasus_Wladiwostok_Eisenbahn_Gesellschaft_1866.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
5 Franchi Regno d'Italia e Albania Banca Nazionale d'Albania 1939 - Donnerstag, 08. November 2018 - 00:43:43 https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Franchi_Regno_d_Italia_e_Albania_Banca_Nazionale_d_Albania_1939_1865.html

5 Franchi Regno d'Italia e Albania Banca Nazionale d'Albania Giugno 1939 Mosconi-Gambino. Tiratura (migliaia) 8.535. Rarita C. La Cartamoneta Italiana - Crapanzano Giulianini Vendemia - Vol. I . Pag. 255 - N° OI 67. PESË FRANGA. Obvers: Colorazione verde del biglietto e bianco nel contorno; cifra "5" nei quattro angoli ed a sinistra del biglietto, in due ovali sopra e sotto un tondo di filigrana; piu' a destra, al centro, la cifra "5" sovrastata dalla scritta "CINQUE FRANCHI" nelle due lingue, come anche, la scritta "BANCA NAZIONALE D'ALBANIA" posta su di essa. Revers: A sinistra, la centro in un ornato la sigla "BAN"; piu' al centro aquila bicefala; a destra sopra e sotto un ornato la cifra "5 FRANCHI" in albanese e italiano. Erhaltung: Sehr gebraucht. Serie Nummer: O 24 / 8314. Wäre sie im Top Zustand Schätzwert: 55- 100.- Euro. Zusatz Infos: Billets avec Tambon Original Occupazion Allemand. Gewisse Beschreibungen vom EX Besitzer übernommen Korrigiert worden, und der Rest aus dem Internet. Verkaufspreis von 31.- CHF. Ist auch der Ankaufspreis. Erhaltung siehe Fotos. Garantiere die Echtheit der Banknote, www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Auskünfte bitte Rufen sie uns an unter 076/8051811. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Franchi_Regno_d_Italia_e_Albania_Banca_Nazionale_d_Albania_1939_1865.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
5 Mark Lager Avignon Weihnachten 1921 Rare - Donnerstag, 08. November 2018 - 00:17:43 https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Mark_Lager_Avignon_Weihnachten_1921_Rare_1864.html

5 Mark Lager Avignon Weihnachten 1921. Notgeld der Kriegsgefangenen-Gemeinde Avignon. Erhaltung wenig gebraucht siehe Fotos. Serien Nummer nicht Vorhanden. Referenz Nummer Momentan Unbekannt. Beschreibung aus dem Internet

( Produktinformationen zu Avignon / Frankreich v. 1921 5 Mark -- siehe Foto !! ( GUTSCHEIN ). Amtliche Ausgabe Stadt / Gemeinde / Amt /Avignon / Frankreich. Gefangenen Gemeinde in Avignon. Hilfsausschuß des Depot Special des P.G. Avignon Weihnachten 1921. Wasserzeichen OHNE / Kontroll-Stempel OHNE / Kontroll-Nummer OHNE / Siegel OHNE / Stempel OHNE / Wappen OHNE / Einlösung der Tag der Freiheit. Schätzwert Heute vom Internet 162.93.- Euro. Achtung Rarität RRR. Garantiere die Echtheit der Banknote, www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Auskünfte oder Fragen oder Beratung Kontaktieren sie uns unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/5_Mark_Lager_Avignon_Weihnachten_1921_Rare_1864.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1000 Mark Notgeld Deutsches Reich 1922-1923 Bielefeld - Donnerstag, 08. November 2018 - 00:04:06 https://www.numisauktion.ch/item/id/1000_Mark_Notgeld_Deutsches_Reich_1922_1923_Bielefeld_1863.html

1000 Mark Notgeld Deutsches Reich 1922-1923 Bielefeld. Erhaltung gebraucht siehe Fotos. Es hat gelochte Buchstaben P.RUST über dem U ein Kreuz. Verse darauf als Hinweis. Wer euch sagt, das ihr anders reich und glücklich werdet, als durch Arbeit und Sparsamkeit, der betrügt euch! - Jesaia 5, Vers 11. / Deutscher hilf dir selbst, dann hilft dir Gott! Arbeite und Spare. Druck E. Gundlach A.-G, Bielefeld.- Gesetzl. gesch. D.G.M. Und gewisse Schriften über die Geschichte des 1. Weltkrieges und Friedensverträge. Allen die mich kennen, denen gebe Gott, was sie mir gönnen. ( Hausinschrift Kreuzstrasse Nr.43.) Referenz Nummer Müller 380.4.d. Schätzwert nach Internet zwischen 8.- Euro bis 24.- Euro. Inflationsgeld und Kalenderschein. Garantiere die Echtheit der Banknote. www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Auskünfte stehen wir Kostenlos zur Verfügung unter: 076/8051811.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1000_Mark_Notgeld_Deutsches_Reich_1922_1923_Bielefeld_1863.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Aktie Comp. Chemin de Fer du Bois de Boulogne Paris 1898 - Mittwoch, 07. November 2018 - 23:51:22 https://www.numisauktion.ch/item/id/Aktie_Comp_Chemin_de_Fer_du_Bois_de_Boulogne_Paris_1898_1862.html

Aktie Comp. Chemin de Fer du Bois de Boulogne Paris 1898. Comp. Chemin de Fer du Bois de Boulogne, Aktie FF 100 Paris 1898.  ( Erhaltung siehe Fotos).www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Auskünfte unter 076/8051811. Garantiere die Echtheit der hier Angebotene Ware. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. 

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Aktie_Comp_Chemin_de_Fer_du_Bois_de_Boulogne_Paris_1898_1862.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
001 Nominal Barbaren oder Vandalen Prägung ca: 260-340.n.Chr. - Mittwoch, 07. November 2018 - 23:23:49 https://www.numisauktion.ch/item/id/001_Nominal_Barbaren_oder_Vandalen_Praegung_ca_260_340_n_Chr__1861.html

Barbarische, d.h. zeitgemässe antike "Imitation". AE etwa: 12-13mm; und circa: 1,2gr. Fantasiemünze, da diese Avers-Revers-Kombination unbekannt und sachlich undenkbar ist. Av.: VRBS ROMA, drapierte und behelmte Büste der Roma n.l. (Sonderprägung für Rom). Rv.: PLC im Abschnitt (für Lyon); Victoria frontal stehend, Speer und Schild haltend,eine Prora (Sonderprägung für Constantinopolis). UNIKAT!!!! Garantiere Echtheit der Münze!!! Münzen. Nr. BB226. Info vom Händler da ich diese Münze gekauft habe: Nominal Barbaren oder Vandalen Prägung ca: 260-340.n.Chr. Im Abschnitt könnte auch möglicherweise stehen ( bLC ) In Echt bisschen Schöner als auf Fotos. Es sieht so aus das aus zwei verschiedenen Typen von Städte Prägung eine total nach Prägungstyp neu erfunden wurde nicht bassierend auf dem Römischen Still und Prägeverfahren und Münzensystem. URBS ROMA ist ein Typ für sich,und die Sonderprägung für Constantinopolis ist ein ganz anderer Typus. Da wurde eine Mischung von zwei ganz verschiedenen Münzen was in der Prägestätte zusammengewürfelt wurden. Erhaltung circa: Fast SS. Material: Bronze??? Katalognummer: Unikat-Rare-Vandalen-Prägung. www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Auskünfte stehen wir Kostenlos zur Verfügung unter 076/8051811 Danke. . Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. 

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/001_Nominal_Barbaren_oder_Vandalen_Praegung_ca_260_340_n_Chr__1861.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
GADARA,Judäa,Decapolis;unter ELAGABALUS 218-222 217/218 - Mittwoch, 07. November 2018 - 23:08:06 https://www.numisauktion.ch/item/id/GADARA_Judaea_Decapolis_unter_ELAGABALUS_218_222_217_218_1860.html

GADARA, Judäa, Decapolis; unter ELAGABALUS (218-222 n.Chr.). Circa: AE 28mm und etwa 19.4gr. Av.: Drapierte und kürassierte Büste mit Strahlenkrone n.r. Rv: Galeere mit sieben Ruderern n.r. Grosse Rarität Spijkerman 85 (same obv.die) / SNG ANS 1330 / Rosenberger 79.Very Rare,fo another specimen. Garantiere Echtheit der Münze!!! Sie können auch weitere Infos im Buch von Ulrich Schaaff Münzen der Römischen Kaiserzeit mit Schiffsdarstellungen Seite: 39 Nr. P113. Dort steht AES Prägungsjahr 217/218. Könnte auch eine Variante sein von Spijkerman 85.GADARA, Judäa, Decapolis ist in der Nähe von Dion und auf der anderen Fluss Seite Nazareth das sehr bekannte Dorf aus der Bibel. ( Spijkerman 151.85 ). Material: Bronze. Erhaltung circa SS. Schätzwert circa: 31.10.2008 Vergleichsstück aus der Sammlung Sig. J-P Righetti in sehr schön damals Schätzwert 1200.- Euro. Im Internet Text gefunden, Judaea City Coinage. Decapolis. Gadara. Elagabalus. 218-222 CE. Civic year 281 (217/8 CE). [AVK M AVP] ANTWNINO-C, radiate, draped and cuirassed bust of Elagabalus right. Reverse: OM / AAPEW[N] in two lines above, galley sailing left; above, date (AC). Spijkerman 85; Meshorer, City-Coins 224; Rosenberger 79; cf. SNG ANS 1330 (rev. legend). Rare. Gefunden im Vcoins gleiches Stück in fast gleicher Erhaltung der Verkaufspreis ist auf CHF 3,761.78. Angegeben. Oder in US$ 3,850.00. Gesehen im Vcoins am 19.05.2017. Vor Jahren habe ich diese Münze für meine Sammlung gekauft bei einem Spezialisten für Antike Münzen in Worblaufen BE -CH, www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Infos oder Wünsche stehen wir Ihnen zur Verfügung unter 076/8051811. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/GADARA_Judaea_Decapolis_unter_ELAGABALUS_218_222_217_218_1860.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
AE-Dupondius Caligula 37-41 Rom 39-40. Rarität R3 - Mittwoch, 07. November 2018 - 22:36:17 https://www.numisauktion.ch/item/id/AE_Dupondius_Caligula_37_41_Rom_39_40_Raritaet_R3_1859.html

AE-Dupondius Caligula 37-41 Rom 39-40. Rarität NERO ET DRVSVS CAESARES... Rev: C CAESAR DIVI AVG PRON AVG P M TR P III P P.. S-C im Feld / Nero und Drusus auf Pferd. RIC: 42, / circa: 15,2gr.und etwa: 30mm. Garantiere die Echtheit der Münze. Material: Bronze. Sehr schöne Dunkel Rote Patina. Raritätsgrad nach Datenbank R3!! Gaius Caesar Augustus Germanicus (* 31. August 12 in Antium; † 24. Januar 41 in Rom), postum bekannt als Caligula, war von 37 bis 41 Römischer Kaiser. Caligulas Jugend war von den Intrigen des ehrgeizigen Seianus geprägt. Nach hoffnungsvollem Regierungsbeginn, der durch persönliche Schicksalsschläge getrübt wurde, übte der Kaiser seine Herrschaft zunehmend als autokratischer Monarch aus und ließ in Hochverratsprozessen zahlreiche Senatoren in willkürlicher Ausschöpfung seiner Amtsgewalt zum Tode verurteilen. Seine Gewaltherrschaft endete mit seiner Ermordung durch die Prätorianergarde und Einzelmaßnahmen zur Vernichtung des Andenkens an den Kaiser.Da die antiken Quellen Caligula praktisch einhellig als wahnsinnigen Gewaltherrscher beschreiben und sich zahlreiche Skandalgeschichten um die Person des Kaisers ranken, ist er wie kaum eine zweite Herrscherpersönlichkeit der Antike zum Gegenstand belletristischer und populärwissenschaftlicher Bearbeitungen geworden. Einige Beiträge der jüngeren Forschung diskutieren allerdings alternative Ansichten und gelangen so zu einer differenzierteren Darstellung. Schätzwert: im Jahr 2015 ca 2905,68.- Euro. Im Jahr 2017 im guten Zustand, ca 1852.66 GBP Englische Währung. In besseren Zustand im Jahr 2017 = 3300.- USD. Daten von Verkaufsangebote und Auktionen. In diesem Angebot Preissenkung vorgenommen von 2000.- CHF. Auf 1450.- CHF. Bei allen Angebote in diesem Shop wurden schon Preissenkungen vorgenommen. Möglicherweise bei Revers unten bei Rossfüsse Gegenstempel vorhanden, die Erhaltung wie gesagt vom Fachmann auf SS+ Minimum angesetzt worden. Die Münze ist Teilweise angegriffen durch viele Jahrhunderte von Zirkulation im Römischen Reich. Aber die Rote Patina macht sich gut auf der Münze, ergibt im Gesamtbild eine Sammelwürdige Münze, und würde in jeder Sammlung ein Renner sein, www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Fragen oder Anliegen oder Beratung unter 076/8051811.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/AE_Dupondius_Caligula_37_41_Rom_39_40_Raritaet_R3_1859.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
AE-Sesterz Galba 68-69 Zwischen 68-69 - Mittwoch, 07. November 2018 - 22:16:22 https://www.numisauktion.ch/item/id/AE_Sesterz_Galba_68_69_Zwischen_68_69_1858.html

AE-Sesterz Galba 68-69 Rarität. SER GALBA IMP CAES AVG TRP , belorbeerte, drapierte Büste rechts. Rv.: Viktoria geht Links hält Kranz u. Palmzweig,S-C. Circa: 25,4gr..Etwa 34-35mm RIC: 257 Dunkle Patina... Garantiere Echtheit der Münze!!! Gewisse Typen dieser Münze bringen bis 22,000.- USD hin. Ergebnis vom Sommer 2016.Es gibt auch solche die mehr Geld Kosten. Erhaltung circa SS. Material: Bronze. 

Lucius Livius Ocella Servius Sulpicius Galba (* 24. Dezember 3 v. Chr. bei Tarracina; † 15. Januar 69 n. Chr. in Rom) war von 68 bis Anfang 69 n. Chr. römischer Kaiser. Er war einer der vier Kaiser des Vierkaiserjahres. Er war der erste römische Kaiser, der nicht aus der julisch-claudischen Familie stammte. ( RIC 257 (unlisted bust for this obv legend). Selten bis Rare oder mehr, RIC 245,257 . / C.255. Schätzwert vom Jahr 2014 Auktion 1100-5500.- Euro. Wurde vor Jahren bei Gutachter der Antiken Münzen in Bern gekauft, die Beschreibung stammt von dort. Servius Sulpicius Galba was born on 24 December 3 BC, in a country villa near Tarracina, the son of patrician parents, Gaius Sulpicius Galba and Mummia Achaica. Augusts, Tiberius, Caligula and Claudius all held him in great esteem and so he held successive offices as governor of Aquitania, consul (AD 33), military commander in Upper Germany, proconsul of Africa (AD 45). He then made himself a enemy in Nero's mother Agrippina the younger. And so, when she became Claudius' wife in AD 49, he retired from political life for a decade. Shartly after Agrippina's death he returned and in AD 60 was made governor of Hispania Tarraconensis. 

Galba was an old disciplinarian whose methods owed much to cruelty, and he was notoriously mean. He was almost completely bald and his feet and hands were so crippled by arthritis that he could not wear shoes, or even hold a book. Further, he had a growth on his left side, which could only be held in with difficulty by a kind of corset. When in AD 68 Gaius Julius Vindex, the governor of Gallia Lugdunensis revolted against Nero, he did not intend to take the throne for himself, for he knew that he didn't command widespread support. Far more he offered the throne to Galba. At first Galba hesitated. Alas, the governor of Aquitania appealed to him, urging him to help Vindex. On 2 April AD 68 Galba took the great step at Carthago Nova and declared himself the 'representative of the Roman people'. This didn't lay claim to the throne, but it made him the ally of Vindex. Galba was then joined by Otho, now the governor of Lusitania, and gilted husband of Poppaea. However, Otho had no legion in his province and Galba at that time only possessed control of one. Galba quickly began raising an additional legion in Spain. When in May AD 68 Vindex was defeated by the Rhine armies, a despairing Galba withdrew deeper into Spain. No doubt he saw his end coming. However, roughly two weeks later news reached him that Nero was dead, - and that he had been pronounced emperor by the senate (8 June AD 68). The move also enjoyed the support of the praetorian guard. Galba's accession was notable for two reasons. It marked the end of what is known as the Julio-Claudian Dynasty and it proved that it was not necessary to be in Rome in order to win the title of emperor. Galba moved into Gaul with some of his troops, where he received the first deputation from the senate in early July. During the autumn Galba then disposed of Clodius Macer, who had risen against Nero in North Africa and most likely wanted the throne for himself. But before Galba had even reached Rome, things began to start going wrong. Had the commander of the praetorian guard, Nymphidius Sabinus, bribed his men to abandon their allegiance to Nero, then Galba had always found the promised amount too high. So instead of honouring Nymphidius's promise to the praetorians, Galba simply dismissed him and replaced him with a good friend of his own, Cornelius Laco. Nymphidius' revolt against this decision was quickly put down and Nymphidius himself was killed. Did the disposal of their leader not endear the praetorians to their new emperor, then the next move ensured that they hated him. The officers of the praetorian guard were all exchanged by favourites of Galba's and, following this, it was announced that the original bribe promised by their old leader Nymphidius, was not to be reduced but simply not to be paid at all. But not merely the praetorians, the regular legions, too, should not receive any bonus payment to celebrate a new emperor's accession. Galba's words were, "I choose my soldiers, I do not buy them." But Galba, a man of enormous personal wealth, soon displayed other examples of dire meanness. A commission was appointed to recover Nero's gifts to many of the leading figures of Rome. His demands were that of the 2.2 billion sesterces Nero had given away, he wanted at least ninety percent to be returned. This contrasted wildly with the blatant corruption among the officials Galba himself appointed. Many greedy and corrupt individuals in Galba's new government soon destroyed any goodwill towards Galba which might have existed among the senate and the army. The worst of these corrupt officials was said to be the freedman Icelus. He was no only rumoured to be Galba's homosexual lover, but rumours told of him having stolen more in his seven months in office than all of Nero's freedmen had embezzled in 13 years. With this sort of government in Rome, it was not long before the army revolted against Galba's rule. On 1 January AD 69 the commander of Upper Germany, Hordeonius Flaccus, demanded his troops to renew their oaths of allegiance to Galba. But the two legions based at Moguntiacum refused. They instead swore allegiance to the senate and the people of Rome and demanded a new emperor. The very next day the troops of Lower Germany joined the rebellion and appointed their commander, Aulus Vitellius, as emperor. Galba tried to create the impression of dynastic stability by adopting the thirty year-old Lucius Calpurnius Piso Licinianus, as his son and successor. This choice however greatly disappointed Otho, one of the emperor's very first supporters. Otho no doubt had hopes for the succession himself. Refusing to accept this setback, he conspired with the praetorian guard to rid himself of Galba. On 15 January AD 69 several praetorians set upon Galba and Piso in the Roman Forum, murdered them and presented their severed heads to Otho in the praetorian camp, www.classic-numismatik-fabiano.com. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. Für weitere Fragen stehen wir, gerne Kostenlos zur Verfügung unter 076/8051811. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/AE_Sesterz_Galba_68_69_Zwischen_68_69_1858.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
AE-Städte Prägung URBS ROMA SMH Heraclea - Mittwoch, 07. November 2018 - 21:59:44 https://www.numisauktion.ch/item/id/AE_Staedte_Praegung_URBS_ROMA_SMH_Heraclea_1857.html

AE-Städte Prägung URBS ROMA SMH Heraclea. Büste der Roma mit ornamentierter Helm und Panzer oder ornamentierter Mantel, nach links. Revers Oben 2 Sterne nebeneinander, in der Mitte der Münze, Wolf nach links säugt Romulus und Remus. Im Abschnitt zwei Punkte nach einander danach SMH danach schlecht Sichtbar einen Punkt oder irgendwas. Die Erhaltung circa fast sehr Schön = fast-SS mit Abnutzungsspuren. Circa ohne Gewähr Prägejahr 330-333.n.Chr. In Heraclea. Circa Gewicht 2,6gr, und etwa 17-18mm. Garantiere die Echtheit der Münze. Gekauft ohne Beschreibung bei Fachmann in der Schweiz. Kleinbronze, Anonym. Wird zum Ankaufspreis 30.-Verschleudert, www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Fragen stehen wir Kostenlos zur Verfügung unter 076/8051811. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/AE_Staedte_Praegung_URBS_ROMA_SMH_Heraclea_1857.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1939 - Mittwoch, 07. November 2018 - 07:20:25 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1939_1748.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1939_1748.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1913 - Mittwoch, 07. November 2018 - 07:19:54 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1913_1747.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1913_1747.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1908 - Mittwoch, 07. November 2018 - 07:19:18 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1908_1746.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1908_1746.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1904 - Mittwoch, 07. November 2018 - 07:18:49 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1904_1745.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1904_1745.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1943 - Mittwoch, 07. November 2018 - 07:18:16 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1943_1744.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1943_1744.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1965 - Mittwoch, 07. November 2018 - 07:17:42 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1965_1743.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1965_1743.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1937 vorzüglich - Mittwoch, 07. November 2018 - 07:16:48 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1937_vorzueglich_1742.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1937_vorzueglich_1742.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1910 - Mittwoch, 07. November 2018 - 07:16:04 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1910_1741.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1910_1741.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1936 - Mittwoch, 07. November 2018 - 07:11:29 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1936_1740.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1936_1740.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1908 - Mittwoch, 07. November 2018 - 07:06:41 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1908_1623.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1908_1623.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1898 - Mittwoch, 07. November 2018 - 07:06:01 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1898_1622.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1898_1622.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1877 - Mittwoch, 07. November 2018 - 07:05:25 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1877_1621.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1877_1621.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1947 - Mittwoch, 07. November 2018 - 07:04:34 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1947_1620.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1947_1620.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1 Franken 1959 - Mittwoch, 07. November 2018 - 07:04:00 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1959_1619.html

Garantiert echt | Münzzeichen: B | Münzstätte: Bern | Material: Silber | Gewicht: 5.00 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_Franken_1959_1619.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
95+75 Pfennig Notgeld Deutsches Reich 1921 Bad Salzungen Fehldruck - Mittwoch, 07. November 2018 - 01:45:05 https://www.numisauktion.ch/item/id/95_75_Pfennig_Notgeld_Deutsches_Reich_1921_Bad_Salzungen_Fehldruck_1581.html

95+75 Pfennig Notgeld Deutsches.Reich 1921 Bad Salzungen Fehldruck!!! Erhaltung ungebraucht - UNZ, siehe Fotos. Fehldruck Vorderseite 95 Pfennig Rückseite 75 Pfennig Vorderseite gestempelt (Gilt nur 75 Pfennig.) Serien Nummer 28206. Stadtwappen, Krankenhaus. Referenz Nummer 1160.1a Source Deutsches Notgeld Bands 1-2. Schätzwert Research im Internet im gebrauchten Zustand: 7.- CHF. Aber diese Angebotene Banknote ist UNZ nicht gebraucht. Garantiere die Echtheit der Banknote, www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Fragen stehen wir Kostenlos zur Verfügung unter: 076/8051811 Danke. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/95_75_Pfennig_Notgeld_Deutsches_Reich_1921_Bad_Salzungen_Fehldruck_1581.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
001 / 500 Dram-Unze Silber Armenien 2013 Arche Noah UNZ - Mittwoch, 07. November 2018 - 01:27:45 https://www.numisauktion.ch/item/id/001_500_Dram_Unze_Silber_Armenien_2013_Arche_Noah_UNZ_1580.html

001 / 500 Dram-Unze Silber Armenien 2013 Arche Noah. Erhaltung UNZ ungebraucht siehe Fotos. 1 OZ Argent 999. Product by : Leipzig Precious Metals Factory, circa Gewicht 31.1gr, und etwa Durchmesser 38-39mm. Schätzwert circa 25.- Euro. Pro Stück. Daten von MA-Shop. Garantiere die Echtheit 500 Dram-Unze Silber Armenien 2013 Arche Noah UNZ, www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Fragen stehen wir Kostenlos zur Verfügung unter 076/8051811. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben. paxaugusti-spqr-fabia@bluewin.ch

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/001_500_Dram_Unze_Silber_Armenien_2013_Arche_Noah_UNZ_1580.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Gedenk Medaille Elvis Presley - Mittwoch, 07. November 2018 - 01:04:11 https://www.numisauktion.ch/item/id/Gedenk_Medaille_Elvis_Presley_1579.html

Gedenk Medaille Elvis Presley. Elvis Presley Gedenk Medaille Gold Limited Edition Münze Coin. Im Handel nicht mehr erhältich, absolute Rarität. Einfach unglaublich wie detailliert Elvis dargestellt wurde . Ein meisterhaft gestaltetes Porträt, welches allerdings erst durch die höchste Prägequalität " Polierte Platte " (PP) die besondere Ausstrahlung erhält. Sie bewirkt, dass sich die erhabenen Motivelemente fein mattiert vor dem Hintergrund der hochglänzenden Flächendes edlen Goldes hervorheben. Absolut faszienierend ist der 3D Effect der Münze, man meint, dass der Kopf von Elvis aus der hervor hebt. Für jeden Elvis Fan ein Muß, circa Gewicht 23.7gr, und etwa Durchmesser 40mm. Metall: Goldimitat. Bsonderheiten: Polierte Platte + 3D Effekt. Perfekte Geschenkidee für Mann und Frau eine schöne Kleinigkeit zum Geburtstag, Weihnachten oder Ostern oder für alle Fans Elvis Presley. Die Münze wurde sehr aufwendig mit 999 Gold vergoldet, sandgestrahlt und poliert. Hier bieten wir eine unglaublich schöne .999 - 24Karat vergoldete Medaille von Elvis Presley. Erhaltung wie Neuwertig PP = Polierte Platte. Schätzwert circa von 24.95.- Euro. Bis auf Ebay Wahnsinniger Preis von 1140.- Euro. Daten zum grössten Teil von EX Besitzer übernommen. Garantiere die Echtheit der Gedenk Medaille Elvis Presley, www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Fragen oder Auskünfte stehen wir Kostenlos zur Verfügung unter 076/8051811. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Gedenk_Medaille_Elvis_Presley_1579.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Braune Porzellanmedaille Meissen Graf Zeppelin 1929 - Mittwoch, 07. November 2018 - 00:51:05 https://www.numisauktion.ch/item/id/Braune_Porzellanmedaille_Meissen_Graf_Zeppelin_1929_1578.html

Braune Porzellanmedaille Meissen Graf Zeppelin 1929. Beschreibung aus einer Auktion Braune Porzellan Medaille 1929. (Meißen) Weltfahrt des "LZ 127". Luftschiff nach rechts über östlichem Teil des Globus / Luftschiff nach rechts über westlichem Teil des Globus. Auf beiden Seiten gekreuzte Schwerter. Kaiser 503 Button 257 Scheuch 1635a.Erhaltung: Prägefrisch. Schätzpreis ca 70 - 77.- Euro ohne Zuschlag mit Zuschlag von 63.- Euro macht der Schätzpreis ca zwischen 133 bis 140.- Euro Auktionsdaten von 06.2016. Meine Beschreibung Medaille Porzellan Braun Meissen Graf Zeppelin Welt Rundflug 1929, gekreuztes Schwert mit Oben Mitte Punkt, Firmenzeichen = 1924-1934. Friedrichshafen - Tokio - Los Angeles - Lakehurst. Circa Gewicht 20,7gr, und etwa Durchmesser 51mm. Garantiere die Echtheit der Braune Porzellanmedaille Meissen Graf Zeppelin 1929, www.classic-numismatik-fabiano.com. Bei weiteren Fragen oder Wünsche stehen wir Kostenlos zur Verfügung unter: 076/8051811. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Braune_Porzellanmedaille_Meissen_Graf_Zeppelin_1929_1578.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Wien Stadt Kupfer-Jeton 1938 - Mittwoch, 07. November 2018 - 00:31:56 https://www.numisauktion.ch/item/id/Wien_Stadt_Kupfer_Jeton_1938_1577.html

Wien Stadt Kupfer-Jeton 1938 WIENER STRASSENBAHN. Gewicht circa 4,3gr, und etwa Durchmesser ca 22mm. Sehr gutes Stück mit gewissen kleineren Ablagen = Grünspann. Garantiere die Echtheit des Jeton, www.classic-numismatik-fabiano.com. Für weitere Fragen und Beratungen unter: 076/8051811. 

Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Wien_Stadt_Kupfer_Jeton_1938_1577.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
500 Lire San Marino 1984 Albert Einstein - Mittwoch, 07. November 2018 - 00:04:57 https://www.numisauktion.ch/item/id/500_Lire_San_Marino_1984_Albert_Einstein_1576.html

500 Lire San Marino 1984. Rückseite mit Bildnis von Albert Einstein. Erhaltung nach Vorbesitzer Topzustand siehe Fotos, circa Gewicht 6.9gr, und etwa Durchmesser 26mm. Auflage: 2.633.000. Münze, San Marino, 500 Lire, 1984, Bi-Metallic, KM:167,Castle within circle,Bust facing within circle. Schätzwert circa 6.- Euro Daten von MA-Shop. Garantiere die Echtheit, www.classic-numismatik-fabiano.com. Weitere Info oder Beratung unter: 076/8051811.Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.  

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/500_Lire_San_Marino_1984_Albert_Einstein_1576.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
AR-Tetradrachmon Phönizien Arados(ΘΠP-MΣ) - Dienstag, 06. November 2018 - 23:41:55 https://www.numisauktion.ch/item/id/AR_Tetradrachmon_Phoenizien_Arados_P_M__1575.html

AR-Tetradrachmon Circa: 71-70 Phönizien(Arados) Drapierte und verschleierte Büste der Tyche mit Mauerkrone rechts. Rs: APADIWN.(APAΔΙΩN) Nike in langem Chiton mit Aphlaston in der Rechten und Palmzweig in der Linken nach links stehend; im Feld links phönikische Jahreszahl:ΘΠP und unter ΘΠP noch ein X,phönikische Buchstaben,MΣ, das Ganze in Lorbeerkranz.Circa:15,0gr,und Etwa:27-28mm.Referenz.Nr.BMC.230.Garantiere die Echtheit der Münze!! Erhaltung circa SS-VZ. Material: Silber. ARADOS: Auf der Insel existieren Siedlungsspuren, die mindestens bis in das 1. Jahrtausend v. Chr. zurückreichen. Auf Aruad befand sich die nördlichste phönizische Handelsstadt Arwad. In den Amarna-Archiven wurde sie Arwada oder Riwada genannt, unter dem assyrischen König Tiglat-pileser I. Armada, und unter König Sanherib Aruda. Auch biblische Zeugnisse sind vorhanden und finden sich in 1. Mose 10, 18, in 1. Chronik 1, 16 und in Hesekiel 27, 8 und 11. Die erste schriftliche Erwähnung von Arwad findet sich in Texten des Amarna-Archivs, auf dem seine Bewohner als Feinde des Pharao bezeichnet werden. Tiglat-pileser I. fuhr auf einem Schiff aus Arwas auf die "hohe See" hinaus. 866 erhielt Assur-Nasirpal II. den "Tribut von Arwad", die Abhängigkeit war aber nur sehr locker. Unter den Feinden, die später Salmanassar III. in der Schlacht von Qarqar gegenüberstanden, befand sich auch der König von Arwad. Unter Asarhaddon hatte Ikkilû, der König von Arwad versucht, Schiffe daran zu hindern, assyrische Häfen anzulaufen und bevorteilte Händler, die direkt mit ihm verkehren. Er soll auch Händler getötet haben, die in assyrische Häfen einliefen, ihre Boote beschlagnahmt und Spione nach Assyrien geschickt haben. So jedenfalls berichten Briefe von Itti-Šamaš-balatu, der die Aufsicht über die nördliche Mittelmeerküste hatte, an den König von Assyrien. Er berichtet auch darüber, dass einige Assyrer systematisch versucht hätten, ihn einzuschüchtern. Nach dem Tod des Ikkilû setzte Assurhaddon dessen Sohn Azi-Ba'al zum König von Arwad ein, die Formulierung deutet auf eine, wenn überhaupt, sehr lose Kontrolle. Truppen aus Arwad beteiligten sich unter Alexander an der Belagerung von Tyros und nahmen schließlich den Südhafen ein. Die Phönizier waren ein semitisches Volk des Altertums, das hauptsächlich im Bereich des jetzigen Libanons und Syriens an der Mittelmeerküste lebte. Die wichtigsten Stadtstaaten waren Akko, Arados, Byblos, Berytos, Sidon und Tyros, wobei Tyros zwischen 1000 und etwa 774 v. Chr. die führende Macht war.Der Name „Phönizier“ leitet sich von der griechischen Bezeichnung Phoinikes ab. Dieser Begriff ist seit Homer belegt und steht im Zusammenhang mit φοίνιξ (phoinix, griechisch für purpurrot): Das Färben von Stoff mit Hilfe von Purpurschnecken war ein typisch phönizisches Handwerk. Der Begriff steht auch im Zusammenhang mit φοινός (phoinos, griechisch für blutrot), mit dem wiederum φόνος (phonos, griechisch für Mord) und φονέυω (phoneuo, griechisch für töten) verwandt sind.  Die „Phönizier“ haben sich selbst nie als solche bezeichnet, sondern benannten sich nach den Städten, aus denen sie kamen: Die „Sidonier“ kamen zum Beispiel aus Sidon. Eine phönizische Kolonie, die im heutigen Tunesien lag, war Karthago. Die Karthager wurden von den Römern als Poeni (Punier) bezeichnet. In altägyptischen Quellen werden die Phönizier unter der Bezeichnung Fenchu erwähnt. Der Ausdruck Fenchu stand unter anderem mit den ihnen handelnden Inseln der Ägäis in Verbindung: Inseln der Fenchu. Der ägyptische Titel bezieht sich insbesondere auf den Handel mit Bäumen, den die Phönizier auch mit den Inseln der Ägäis betrieben. Ägypten importierte die im Libanon wachsende Zeder für den eigenen Schiffbau. In diesem Zusammenhang entstand die Bezeichnung Länder der Baumfäller beziehungsweise Baumfällerland. In einer Inschrift rühmte sich Sethos I., die Länder der Fenchu vernichtet zu haben. Die Phönizier schufen die Urform des europäischen Alphabets. Die phönizische Schrift ist eine linksläufige Konsonantenschrift aus 22 Zeichen, deren Reihenfolge das Abdschad übernommen hat und die vom 11. bis 5. Jahrhundert v. Chr. in Libanon, Palästina und Syrien verwendet wurde. Mit ihr wurden nicht nur die phönizische Sprache, sondern lange auch die aramäische, hebräische und andere semitische Sprachen geschrieben. Sie wurde im 11. Jahrhundert v. Chr. von den Phöniziern durch Abstrahierung der protokanaanäischen Schrift entwickelt. Das älteste Zeugnis ist eine Inschrift auf dem Sarkophag des Ahiram von Byblos im heutigen Libanon (um 1000 v. Chr.). Aus der Phönizischen Schrift entstanden die aramäischen Schriften, die griechische Schrift, die in Karthago benutzte punische Schrift und die samaritanische Schrift und damit fast alle heutigen alphabetischen Schriften. Das phönizische Alphabet ist die Grundlage des aramäischen Alphabets (welches seinerseits Grundlage des hebräischen, des arabischen, vermutlich auch der verschiedenen indischen Alphabete ist), sowie des griechischen (und damit des lateinischen und des kyrillischen) Alphabets. Erkenntlich ist dies auf den ersten Blick durch die beiden gleichen Anfangsbuchstaben, in manchen Alphabeten sind es auch mehr als zwei gleiche Anfangsbuchstaben. Phoinix, der Bruder von Kadmos und Europa, gilt in der griechischen Mythologie als Stammvater der Phönizier. Nach den Historien des Herodot stammten die Phönizier aus Kanaan und hatten ihren Ursprung im Gebiet des Persischen Golfs www.classic-numismatik-fabiano.com Weitere Infos oder Beratung unter 076/8051811. Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.  

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/AR_Tetradrachmon_Phoenizien_Arados_P_M__1575.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
AE-Serratus ANTIOCHUS VI.(Elefant) - Dienstag, 06. November 2018 - 23:25:22 https://www.numisauktion.ch/item/id/AE_Serratus_ANTIOCHUS_VI_Elefant__1574.html

ANTIOCHUS VI. (145-142 v.Chr.), Königreich der Seleukiden. AE Serratus Etwa: 20-22mm; und Circa: 7,4gr. Av.: Kopf des Königs mit Diadem und Strahlenkrone n.r. Rv.: BASILEWS / ANTIOCOU - EPIFANOU / DIONUSOU; Elefant n.l. gehend, Fackel mit Rüssel haltend. Attraktive Glanzpatina. Sehr schön. Houghton 248 / SNG Spaer:1172ff. Möglicherweise Revers Inschrift:(ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΑΝΤΙΟΧΟΥ ΕΠΙΦΑΝΟΥΣ ΔΙΟΝΥΣΟΥ) Garantiere die Echtheit der Münze!! In Echt viel schöner als auf dem Foto. Erhaltung: SS. Material: Bronze. Antiochos VI. Dionysos (* um 148; † 138 v. Chr.) war König des Seleukidenreichs. Er war der Sohn Alexanders I. Balas und Kleopatra Theas, der Tochter Ptolemaios’ VI. Tatsächlich trat Antiochos VI. die Regierung nicht an. Er wurde 144 v. Chr. vom in Opposition zu Demetrios II. Nikator stehenden General Diodotos Tryphon zum Thronerben bestimmt. 142 v. Chr. setzte Diodotos ihn wieder ab und trat selbst an seine Stelle. 138 v. Chr. tötete er ihn, www.classic-numismatik-fabiano.com. Weitere Infos unter 076/8051811. 

Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/AE_Serratus_ANTIOCHUS_VI_Elefant__1574.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
ETRURIA, Incertum. 400-300 v.Chr. - Dienstag, 06. November 2018 - 23:05:25 https://www.numisauktion.ch/item/id/ETRURIA_Incertum_400_300_v_Chr__1573.html

ETRURIA, Incertum. 400-300 v.Chr. AE circa: 14mm; und etwa 2.0gr. Av.: Theatermaske frontal, leicht n.r. geneigt, Wertzeichen X im linken Feld. Rv.: Helm(??). Grüne Patina. Vorzüglich. UNPUBLIZIERT! Von grösster Rarität und numismatischem Interesse!!! Die Theatermaske ist auch aus der sizilianischen Münzprägung bekannt. Allerdings ist sie aus stilistischen Erwägungen und ganz besonders auch wegen des spezifisch etruskischen Wertzeichens X eindeutig der Region Etruria zuzuordnen, spricht für das südliche Etruria, oder Mittel Italien. Habe sie noch mehrere mal überprüfen lassen, von verschiedenen Gutachtern. Sie sagen das es Etruskischer Still sei. Möglicher Revers Theater Zubehör, oder Stern mit Kugel. Sie Bezeugen es gibt im Moment kein zweites Stück. Also ist diese Münze als möglicherweise Einzelstück ????? Zu betrachten. Und so wird sie auch Historisch und Finanziell Kostbar sein. Der Prägeort ist unbekannt aber Möglicherweise Populonia.Garantiere die Echtheit der Münze. Weitere Infos erhalten sie bei mir. In diesem Fall gibt es keine Referenz Nummer, da dies ein möglicherweise Einzelstück sein könnte???? Und keine Daten Existieren. (Wichtig Einziges bekanntes Exemplar.) 

Die Etrusker (lateinisch Etrusci, Tusci „Tusker“; griechisch Τυρσηνοί Tyrsenoi „Tyrsener“, Τυρρηνοί Tyrrhenoi „Tyrrhener“), veraltet auch Etrurier, waren ein antikes Volk in Etrurien, das im nördlichen Mittelitalien im Raum der heutigen Regionen Toskana, Umbrien und Latium lebte und laut Dionysios von Halikarnassos sich selbst Rasenna nannte. Die etruskische Kultur ist in diesem Gebiet zwischen 800 v. Chr. und der zweiten Hälfte des 1. Jahrhunderts v. Chr. nachweisbar. Nach der Eroberung durch die Römer (300 bis 90 v. Chr.) gingen die Etrusker weitgehend in der Kultur des Römischen Reichs auf. Doch berichtet noch Prokop im 6. Jahrhundert n. Chr. von Etruskern unter seinen Zeitgenossen. Mit der Erforschung der etruskischen Geschichte, Sprache und Kultur beschäftigt sich die Etruskologie. Seit etwa 1000 v. Chr. blühte im Raum um Bologna die eisenzeitliche Villanova-Kultur, die vor allem durch ihre Friedhöfe bekannt ist. Die Menschen, die ihr angehörten, verbrannten ihre Toten und bestatteten die Asche in hohen Urnen, die oftmals einen helmartigen Deckel hatten. Die Urnen waren mit geometrischen Motiven dekoriert, daneben gab es Hausurnen, die Wohnbauten kopierten. Typische Grabbeigaben waren Fibeln und Waffen. Im Laufe der Zeit griff diese Kultur auch in den Raum der Toskana über. Zu beobachten sind starke Veränderungen ab etwa 750 v. Chr.: Es gab immer mehr Nekropolen, was auf Bevölkerungswachstum schließen lässt. In den Gräbern dieser Zeit finden sich vermehrt Importe, vor allem auch aus Griechenland; außerdem wurden die Gräber zunehmend reicher ausgestattet, was aufwachsenden Wohlstand hindeutet. Eine weitere bemerkenswerte Veränderung war die Einführung der Körperbestattung, die die Urnen verdrängte. Mit diesen Veränderungen entstand die Kultur der Etrusker, wobei ihre Herkunft in der Forschung heftig diskutiert wird. Die etruskische Kultur hat sich wohl erst auf dem Boden Etruriens entwickelt. Jedoch ist unklar, ob die Bevölkerungsmehrheit erst unmittelbar vor Entstehen dieser Kultur eingewandert ist. Ebenso wenig konnte sicher geklärt werden, woher die etruskische Sprache stammt. Schon im Altertum wurden zu diesen Fragen zwei Hypothesen vertreten. Der Einwanderungstheorie nach stammten die Etrusker aus dem kleinasiatischen Lydien (Herodot) und waren nach 1000 v. Chr. in das Gebiet der heutigen Toskana eingewandert. Für dieses Szenario spricht eine offensichtliche Verwandtschaft zwischen dem Etruskischen und einer auf Lemnos gefundenen, dem Frühetruskischen sprachlich nahestehenden Inschrift in lemnischer Sprache sowie gewisse Parallelen zum Lydischen. Auch die künstlerische Entwicklung im frühen ersten Jahrtausend im orientalisierenden Stil zeigt erstaunliche Parallelen zum lydischen Raum. Eine Studie des Erbguts toskanischer Rinder zeigte, dass sie einst aus Kleinasien eingeführt wurden. Neuere Genforschungen der Universität Turin liefern weitere Hinweise darauf, dass die Etrusker Siedler aus dem antiken Lydien gewesen sein könnten (Piazza et alii, 2007). Nach Barbujani sollen die vergleichenden Untersuchungen des Erbgutes ergeben haben, dass ein Drittel der mitochondrialen Allele denen der anatolischen Bevölkerung entspreche und nicht der italischen. Weiterhin zeige die Untersuchung ein homogenes Kontinuum der Gene innerhalb der etruskischen Bevölkerung sowohl in geografischer Verteilung als auch im zeitlichen Verlauf zwischen dem 7. und 2. Jahrhundert v. Chr. Dieses sei zudem einheitlicher als das der heutigen italienischen oder europäischen Bevölkerung, was bedeute, dass es sich bei den Etruskern – zumindest, was die soziale Oberschicht betrifft – nicht um ein Völkergemisch gehandelt habe. Die autochthone Theorie demgegenüber nimmt an, dass sich die etruskische Kultur in Mittelitalien aus der Villanova-Kultur entwickelt hat. Die etruskische Sprache sei eine vorindogermanische Sprache, die durch die recht späte Einwanderung der indogermanischen Stämme der Italiker in die italienische Halbinsel isoliert worden sei. Die kulturelle und künstlerische Blüte der Etrusker erkläre sich durch die Einbindung der Toskana in den erblühenden Handel im Mittelmeerraum durch Phönizier und Griechen im frühen 8. Jahrhundert v. Chr. Die Nutzung der reichen Erzvorkommen habe die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung beschleunigt. Diese Theorie wird durch den nahtlosen Übergang der Villanova-Kultur in die etruskische Kultur vor allem im Norden zum Beispiel in Felsina (heute Bologna) unterstützt. Um die Zeitenwende vertrat Dionysios von Halikarnassos. Die heutige Etruskologie fragt nicht mehr nach der Herkunft der Etrusker, sondern nach deren Entstehung als Volk. Dabei geht man von einer altmediterranen Volksschicht aus, die bis um 1000 v. Chr. eine sesshafte Bauernkultur entwickelte und in die Fremde Volkselemente sowohl aus dem Osten (phönizische Seefahrer) als auch aus dem Norden (indogermanische Italiker) eindrangen. Auf diese Weise entstand die Villanova-Kultur. Diese Bevölkerung wurde durch eine sehr dünne Schicht von Einwanderern aus Kleinasien (Tyrrhener) überlagert. Aus der Vermischung mit der lokalen Bevölkerung entwickelte sich das etruskische Volk.Auch die Religion der Etrusker wurde von der griechischen Überlieferung beeinflusst. Obwohl es sich – im Gegensatz zu allen anderen vorchristlichen Religionen des Abendlandes – um eine Offenbarungsreligion handelt, wurden die Gottheiten durch griechischen Einfluss anthropomorphisiert und lehnten sich, vor allem in der Spätzeit, stark an die des griechischen Olymps. Im Altertum berühmt war die Disciplina etrusca, die Lehre von der Interpretation göttlicher Signale und vom korrekten Umgang mit der Götterwelt. Leberschau (Haruspizium) und eine Interpretation des Vogelfluges und der Blitze waren ebenso Teil dieser Lehre wie das korrekte Vorgehen bei der Landvermessung. Diese Überlieferungen wurden von der etruskischen Priesterschaft streng gehütet. Voltumna galt als oberster Gott der Etrusker. Eine im Pariser Museum Louvre ausgestellte steinerne Skulptur, wahrscheinlich aus dem 3. oder 2. Jahrhundert vor Christus und der etruskischen Kultur zugeordnet, demonstriert in Einzelheiten besondere anatomische Kenntnisse. Sie zeigt als 68 cm hohe Büste den Torso eines jugendlichen Menschen, bekleidet bis auf den Bereich, der die vordere Leibeswand unterhalb des Brustkorbs gefenstert darstellt, mit Blick auf die inneren Organe. Der Louvre hat die Büste 2011 für eine Viertelmillion Euro aus dem Besitz eines französischen Arztes ersteigert, der sie 1960 erworben hatte. Die Skulptur soll nach dessen Angaben aus der Grabungsstätte Canino nordwestlich von Rom stammen, dem antiken Vulci, und war wohl eine Votivgabe, www.classic-numismatik-fabiano.com. Weitere Infos unter 076/8051811.  Wir Wünschen ihnen viel Spass beim Kauf unserer Ware, die wir mit viel Liebe zur Geschichte des Zahlungsverkehr für sie ausgelesen haben.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/ETRURIA_Incertum_400_300_v_Chr__1573.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
AR-Tetradrachme Alexander der Grosse Amphipolis 336-323.v.Chr. - Montag, 05. November 2018 - 22:06:19 https://www.numisauktion.ch/item/id/AR_Tetradrachme_Alexander_der_Grosse_Amphipolis_336_323_v_Chr__1571.html

KÖNIGREICH. Alexander III. (Der Grosse). 336-323 v. Chr. AR-Tetradrachme, Circa: 336-323 v. Chr.,Prägeort: Amphipolis; Circa: 17,2gr..Etwa: 23-27mm.Herakleskopf im Löwenfell nach Rechts.RV: Zeus Aetophoros sitzt auf Thronsessel nach Links, sich auf Szepter stützend, und einen Adler haltend. Im Felde Links Halbmond oder Mondsichel. Rechts am Rande der Münze, Name: ALEXANDROU (ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ) Price 97,89.SNG Cop. 674. Vorzügliches Prachtexemplar. Garantiere Echtheit der Münze!!! Erhaltung: VZ, Material: Silber. Alexander der Große (Ἀλέξανδρος ὁ Μέγας; Aléxandros ho Mégas) bzw. Alexander III. (* 20. Juli 356 v. Chr. in Pella (Makedonien); † 10. Juni 323 v. Chr. in Babylon) war von 336 v. Chr. bis zu seinem Tod König von Makedonien und Hegemon des Korinthischen Bundes. Alexander dehnte die Grenzen des Reiches, das sein Vater Philipp II. aus dem vormals eher unbedeutenden Kleinstaat Makedonien sowie mehreren griechischen Poleis errichtet hatte, durch den sogenannten Alexanderzug und die Eroberung des Achämenidenreichs bis an den indischen Subkontinent aus. Nach seinem Einmarsch in Ägypten wurde er dort als Pharao begrüßt. Nicht zuletzt aufgrund seiner großen militärischen Erfolge wurde das Leben Alexanders ein beliebtes Motiv in Literatur und Kunst, während seine Beurteilung in der modernen Forschung, wie auch schon in der Antike, umstritten ist. Mit seinem Regierungsantritt wird auch der Beginn eines neuen Zeitalters verbunden, der des Hellenismus. Amphipolis wird auch in der Apostelgeschichte im Neuen Testament erwähnt( Apg 17,1 EU). Amphipolis (griechisch Aμφίπολις) war eine antike griechische Polis. Es wurde von Athen im Jahr 437 v. Chr. von dem Feldherrn Hagnon gegründet und war in der Folgezeit ein wichtiger Stützpunkt für Athen in Thrakien, um die Gold- und Silber-Bergwerke in der Thasitischen Peraia zu übernehmen und zu kontrollieren. Ihr Hafen an der Mündung des Strymon (ursprünglich Aioneios) hieß nach einer alten thrakischen Siedlung Eion oder Ennea Hodoi (griechisch ἐννέα ὁδόι, "Die neun Wege"). Amphipolis erlangte während des Peloponnesischen Kriegs Bedeutung, unter anderem wegen der Beschaffung von Holz für den Schiffbau, Einnahmen aus den Bergwerken der Umgebung, Zöllen sowie der strategischen Position. Die Stadt ergab sich 424 v. Chr. kampflos dem Spartaner Brasidas, wobei der athenische Stratege Thukydides, der spätere Historiker, zu spät eintraf, um die Stadt noch für Athen zu retten; er musste daraufhin ins Exil gehen. Im Jahr 422 v. Chr. griff der athenische General Kleon Brasidas bei Amphipolis an. In der Schlacht, in der Sparta Sieger blieb, kamen beide Generäle ums Leben. Kurz darauf wurde der Nikiasfrieden geschlossen. Die Einwohner bestatteten den Spartaner innerhalb der Mauern. Sie betrachteten ihn als den zweiten Gründer ihrer Stadt und verehrten ihn mit Spielen und kultischen Feiern als Heros. www.classic-numismatik-fabiano.com. Telefon für weitere Infos oder Beratungen unter 076/8051811.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/AR_Tetradrachme_Alexander_der_Grosse_Amphipolis_336_323_v_Chr__1571.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
AE-Sesterz Nero 54-68.n.Chr. Lugdunum - Montag, 05. November 2018 - 21:52:28 https://www.numisauktion.ch/item/id/AE_Sesterz_Nero_54_68_n_Chr_Lugdunum_1570.html

AE-Sesterz Nero 54-68.n.Chr. Lugdunum circa: 66.n.Chr. . IMP NERO CAESAR AVG PONT MAX TR POT P P. / ANNONA – AVGVSTI – CERES - SC. Av:Kopf des Nero n.l., sitzende Ceres mit Kornähren und Fackel,n.l. Annona mit Füllhorn, zwischen beiden Modius auf Altar. RIC 495. BMC –. C 22. CBN 133. Circa: 23,3gr. Etwa 34-35mm.. Garantiere die Echtheit der Münze. Material: Bronze. Erhaltung: circa: SS-VZ Sehr Schön bis Vorzüglich. Ein solches Vergleichsstück gleicher Qualität hat an einer Internazionalen Auktion im Januar 2012 bis Januar 2014 einen Verkaufspreis gebracht von 13,000.-USD bis 16,000.-USD.Natürlich Büste des Nero nach links. Im Verkauf eine gesichtet nach rechts Verkaufspreis ist im Jahr 2017 = 10105.44 £ GBP. Nero Claudius Caesar Augustus Germanicus (* 15. Dezember 37 in Antium, heute Anzio; † 9. oder 11. Juni 68 bei Rom) war von 54 bis 68 Kaiser des Römischen Reiches. Er sah sich selbst als Künstler und war der letzte Vertreter der julisch-claudischen Dynastie. Die Geschichte des Kaiser Nero, ist Heute ziemlich verbessert worden.Denn nach neuen Informationen war Kaiser Nero beim Brand in Rom selbst dabei, und leistete enorme Hilfe beim aufräumen in Rom. Er legte als Kaiser,und Vater des Landes (Patria) selbst Hand an, und arbeitete mit dem Volk zusammen Hand in Hand wie ein normal Sterblicher beim aufräumen der Trümmer in der Stadt Rom. Er war der Held und Vater des Römischen Volkes. Das Volk verzieh im seine Taten als Mutter Mörder und alle anderen Taten. Er war der Liebling Roms, der Kaiser der für das Volk da war. Sein Volk liebte ihn weil er Brot und Spiele ihnen als Geschenk darbot. Die Münzprägungen unter Kaiser Nero war von besonderer Top Qualität ausgeführt worden, man kann an dieser Epoche erkennen das Luxusgüter und noch Geld für Qualität Arbeiten vorhanden waren. Kaiser Nero war beim Volk trotzdem er verschwenderisch war, sehr beliebt. Da er in seinen Aussagen immer das Volk benannte wie Rom gehört euch, dem einfachen Volk der Stadt Rom. Kaiser Nero schenkte die Stadt Rom, sogar seinem geliebten Volk. Was natürlich dem Senat, und denn Reichen Bürger Roms nicht passte.Diese Schicht von Leute war Nero der Göttliche Kaiser ein dorn in denn Augen, www.classic-numismatik-fabiano.com Telefon für weitere Infos oder Beratungen 076/8051811.


]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/AE_Sesterz_Nero_54_68_n_Chr_Lugdunum_1570.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
AE-Posthumer Sesterz Lucius Verus 161-169 Selten - Montag, 05. November 2018 - 21:13:53 https://www.numisauktion.ch/item/id/AE_Posthumer_Sesterz_Lucius_Verus_161_169_Selten_1569.html

AE-Posthumer-Sesterz, Lucius Verus 161-169.n.Chr. Rom ,unter Marcus Aurelius, 169. DIVVS - VERVS Kopf mit Bart n. r. Rv. CONSECRATIO / S-C Dreistöckiger Scheiterhaufen auf tuchverhängter, girlandengeschmückter Basis; die drei oberen Etagen mit Säulen, in den Zwischenräumen Figuren; zuoberst Frontalquadriga. Circa: 22,7gr..und Etwa: 31-32mm... BMC M. Aurelius 1363. RIC: 1511. C. 59.Selten... Garantiere Echtheit der Münze!!! ein Solcher Sesterz wurde Angeboten im Anfangspreis von 10,000.- Schweizer Franken in der Auktion 51 von 5.3.2009 von der Firma Numismatica ARS Classica NAC AG Zürich-London. Seite: 113...Am Schluss brachte dieser Sesterz 24,000.-CHF.Sehr Schwer zu Finden!!! Material: Bronze. Erhaltung circa SS+

 Lucius Aurelius Verus (vorher auch Lucius Ceionius Commodus, Lucius Aelius Commodus, Lucius Aelius Aurelius Commodus; * 15. Dezember 130; † 169 in Altinum) war gemeinsam mit Mark Aurel von 161 bis zu seinem Tod römischer Kaiser. Verus war der Sohn des Lucius Aelius Caesar, eines Mannes aus der Umgebung des Kaisers Hadrian und dessen erste Wahl als Nachfolger, und seiner Frau Avidia. Verus hieß zuerst wie sein Vater Lucius Ceionius Commodus. Als im Jahr 136 sein Vater von Hadrian adoptiert wurde, erhielt Verus den Namen Lucius Aelius Commodus. Im Jahr 138 starb Aelius Caesar und Hadrian machte Antoninus Pius zu seinem Nachfolger, unter der Bedingung, dass Antoninus Verus und Hadrians Neffen Mark Aurel adoptierte. Verus erhielt das Gentilnomen Aurelius und hieß nun Lucius Aelius Aurelius Commodus. Als kaiserlicher Prinz wurde Verus sorgfältig durch den berühmten Rhetoriker und Anwalt Marcus Cornelius Fronto erzogen, der Verus und Mark Aurel sehr zugetan war. Von Verus wird berichtet, er sei ein außergewöhnlicher Schüler gewesen, stolz auf seine Leistungen in der Poesie und der freien Rede. Die nächsten beiden Jahre verbrachte Verus in Rom. Er fuhr in seinem glamourösen Leben fort und hielt eine Truppe von Schauspielern und Günstlingen um sich. Er hatte eine Schenke in sein Haus einbauen lassen, in der er mit seinen Freunden bis in den Morgen feierte. Er genoss es auch, durch die Stadt zu streifen, sich unters Volk zu mischen, ohne seine Identität zu offenbaren. Zirkusspiele waren eine weitere Passion seines Lebens, besonders Wagenrennen. Mark Aurel missbilligte seinen Lebensstil, aber da Verus seine offiziellen Aufgaben effizient absolvierte, bot er ihm keinen Angriffspunkt. Zwischen 162 und 166 führte Verus im Osten das Kommando über die römische Strafexpedition gegen die Parther, die 161 römische Territorien überfallen hatten. Verus wurde nachgesagt, er sei ein hervorragender Befehlshaber gewesen, ohne Angst, militärische Aufgaben an kompetentere Generäle zu delegieren. Zeitgenössische Berichte stellen fest, dass Verus auf dem Feldzug nicht das harte Leben der Soldaten teilte. Er war immer umgeben von Schauspielern und Musikern, genoss Bankette in Unmengen und andere Freuden des Lebens, www.classic-numismatik-fabiano.com Telefon für sonst weitere Infos oder Beratungen 076/8051811. 

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/AE_Posthumer_Sesterz_Lucius_Verus_161_169_Selten_1569.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Antoninian Allectus 293-296.n.Chr. Rare - Montag, 05. November 2018 - 20:52:30 https://www.numisauktion.ch/item/id/Antoninian_Allectus_293_296_n_Chr_Rare_1568.html

Antoninian Allectus 293-296.n.Chr. Bärtige Büste n.r. / ( IMP C ALLECTVS PF AVG) Galeere mit Masten n.r. / 8 Ruderer. ( VIRTVS AVG) Im Abschnitt QL Münzstätte Londinium London ca 295-296.n.Chr. Oder 293-296.n.Chr. Erhaltung ca VZ Circa 2,9gr, und Etwa: 19-21mm. Rare RIC: 55. Garantiere die Echtheit der Münze.

Allectus († 296) war in Britannien von 293 bis 296 Usurpator und Gegenkaiser zu den Tetrarchen Diokletian und Maximian.

Die Herkunft des Allectus ist unbekannt. Über seine Person sind in den Quellen nur wenige Angaben zu finden, nicht einmal sein vollständiger Name ist überliefert. Nähere Informationen sind nur den Berichten im Zusammenhang mit der Niederschlagung des britischen Sonderreiches durch den Cäsar des Westens, Constantius I., zu entnehmen. 

Allectus hatte unter dem britannischen Gegenkaiser Carausius das Amt des Schatzmeisters (Quästor) inne. Als Carausius durch eine Offensive der römischen Reichstruppen 293 die Kontrolle über die Küstengebiete des nördlichen Gallien und den wichtigen Hafen und Flottenstützpunkt Gesoriacum/Bononia (Boulogne) verlor, ließ Allectus ihn ermorden und übernahm mit Unterstützung fränkischer Händler die Herrschaft über Britannien. Der Umstand, dass zwischen der Rückeroberung Nordgalliens und dem militärischen Vorgehen gegen Allectus drei Jahre vergingen, führt die Forschung mit dem Verweis auf die Panegyrici, die in diesem Fall die Hauptinformationsquelle darstellen, darauf zurück, dass Constantius diese Zeit benötigte, um einerseits wieder eine neue Flotte aufzubauen und andererseits die Franken und andere feindliche Stämme vollständig von der Rheinmündung zu vertreiben. Um Britannien überhaupt erfolgreich angreifen zu können, musste zuerst die Flotte fertiggestellt werden, vor allem aber galt es, neue Mannschaften für sie zu rekrutieren und auszubilden. Nach Abschluss dieser Vorbereitungen ließ Constantius die Invasionsflotte in den Häfen und Buchten der gallischen Kanalküste zusammenziehen. Die Vorbereitungen dafür dauerten mehr als zwei Jahre und beinhalteten auch die Niederringung rebellischer Bataver an der Rheinmündung, die wohl zuerst mit Carausius und dann auch mit Allectus zusammenarbeiteten. Im Jahre 296 fühlte sich Constantius in der Lage, gegen das abtrünnige Britannien vorzugehen. Der Versuch des Allectus, sich wieder in Bononia festzusetzen, konnte von Constantius vereitelt werden. 296 war er auch nicht in der Lage, die Invasion des Constantius zu verhindern, der mit seiner Armee und Flotte einen Zangenangriff auf die Kanalküste Britanniens durchführte. Constantius teilte seine Flotte in zwei Geschwader. Das erste lag unter seinem eigenen Kommando bei Gesoriacum, das zweite wurde von seinem Praetorianerpräfekten Asclepiodotus befehligt und versammelte sich in der Nähe der Seinemündung. Laut den Quellen stach Constantius Flottille als erste in See. Sie hatte jedoch wegen des caelo et mari turbidis, wegen rauer See, große Schwierigkeiten voranzukommen und musste wieder unverrichteter Dinge nach Gallien zurückkehren. Diese Aussage steht jedoch im Widerspruch zu dem Bericht eines anderen Panegyricus, der das Meer zum Zeitpunkt der Überfahrt des Constantius als äußerst ruhig beschreibt. In der Zwischenzeit war auch die Flotte des Asclepiodotus mit Kurs auf Vecta, die Isle of Wight, ausgelaufen. Die zwei Flottenverbände überquerten also wahrscheinlich kurz hintereinander den Kanal. Asclepiodotus gelangte nahezu unbemerkt an die Küste Britanniens. Dank dichten Nebels schlüpfte er zwischen den Patrouillen der Classis Britannica durch und konnte entweder bei Portus Dubris (Dover), Rutupiae (Richborough) oder Portus Lemanis (Lympne) an Land gehen. Schlechtes Wetter hatte seine Landung zusätzlich begünstigt. Die Schiffe wurden auf den Strand gezogen und verbrannt, wohl um damit die Soldaten zum äußersten Kampf zu zwingen. Vielleicht wollte Asclepiodotus seine Schiffe aber auch nicht Allectus im Falle einer Niederlage als willkommene Verstärkung für seine Flotte überlassen. Danach marschierte das Expeditionsheer in Richtung Londinium. Auf diese Nachricht hin zog Allectus alle verfügbaren Einheiten zusammen, um die Eindringlinge wieder zurückzuschlagen. Er eilte ihnen entgegen und wollte sich bei Farham zum Kampf stellen. Diese günstige Gelegenheit nutzte wiederum Constantius aus, um mit seinen Truppen ungestört an der Küste von Kent landen zu können. Wegen des aufkommenden schlechten Wetters kamen aber zahlreiche seiner Transportschiffe vom geplanten Kurs ab und liefen stattdessen in die Themsemündung ein. Ohne deren Ausrüstung und Mannschaften war Constantius gezwungen, einem direkten Kampf mit Allectus auszuweichen. Dennoch drangen seine Truppen rasch und ohne Gegenwehr immer weiter ins Landesinnere vor. Allectus, von dieser neuen Entwicklung offensichtlich vollkommen überrascht, konnte jetzt nur mehr einen kleinen Teil seiner Truppen gegen den neuen Angreifer ins Feld schicken, da der größte Teil seiner Armee schon an der Südküste aufmarschiert war, um dort Asclepiodotus entgegenzutreten.

Asclepiodotus gelang in einer Schlacht im Gebiet des heutigen Northamptonshire oder Berkshire ein überragender Sieg über Allectus, der dabei getötet wurde. Manche Archäologen nehmen allerdings an, dass die Stadt Calleva Atrebatum (Silchester) der Schauplatz dieses entscheidenden Kampfes war. Seine fränkischen Söldner flohen nach Londinium, dort angekommen, begannen sie die Stadtbewohner auszuplündern trafen jedoch bald auf die Soldaten der Transportschiffe, die in die Themse abgetrieben wurden und nun dort an Land gegangen waren. Die Plünderer wurden niedergemetzelt. Mit Allectus' Niederlage und Tod ging das letzte separatistische Regime des 3. Jahrhunderts unter. Asclepiodotus’ Sieg und dem Zufallserfolg in Londinium war hauptsächlich die Wiedereingliederung Britanniens zu verdanken, Constantius’ persönlicher Anteil daran war zu vernachlässigen. Es entsteht sogar der Eindruck, als hätte Constantius an den entscheidenden Kampfhandlungen gegen Allectus gar nicht teilgenommen. Dies hinderte ihn anschließend aber nicht, sich als Retter Britanniens auf zahlreichen Münzen und Medaillen feiern zu lassen. Auf einer Münze etwa reicht er als Herkules im Löwenfell einer knienden Britannia die Hand, während ihm Victoria einen Lorbeerkranz reicht. Auf einem in Trier geprägten Medaillon lässt sich Constantius als Redditor Lucis Aeternae („Wiederhersteller des ewigen Lichts“) feiern und präsentiert sich so als alleiniger Retter und Befreier Britanniens. In ähnlichen überschwänglichen Tönen preisen auch die Panegyriker seine Ankunft auf der Insel. Schon 296 begab sich Constantius wieder nach Gallien, 306 kehrte er – mittlerweile schwer erkrankt – wieder zurück, starb aber bald darauf in Eburacum (York). Ein Zeugnis für die Ereignisse jener Jahrzehnte bietet ein Meilenstein, der in der Nähe der Stadt Carlisle, Nordengland, gefunden wurde. Er war ursprünglich mit folgendem Text beschriftet: Für den Imperator Caesar Marcus Aurelius Maus(aeus?) Carausius Pius Felix, den unbesiegten Augustus. Nachdem Carausius und Allectus beseitigt waren, drehte man den Stein einfach um, vergrub die mittlerweile überholte Inschrift im Boden und meißelte eine neue ein: Für Flavius Valerius Constantius, den vornehmsten Caesar.Geoffrey von Monmouth fügt Allectus und auch andere historische Persönlichkeiten in sein Werk Geschichte der Könige von Britannien (entstanden um ca. 1136) ein. Hier wird Allectus als Befehlshaber von drei römischen Legionen dargestellt, der den König von Britannien, Carausius, vom Thron stürzt. Dieser wird wiederum von Asclepiodotus, der hier als Herzog von Cornwall auftritt, angegriffen, besiegt und getötet. Die letzten Getreuen des Allectus werden danach in London belagert, ergeben sich aber, da ihnen freies Geleit zugesichert wird. Asclepiodotus bricht jedoch sein Versprechen, lässt die Männer hinrichten und deren abgeschlagene Köpfe in den Fluss Galobroc werfen. www.classic-numismatik-fabiano.com Telefon für weitere Infos unter: 076/8051811.

 

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Antoninian_Allectus_293_296_n_Chr_Rare_1568.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
AS Claudius 41-54. LIBERTAS Top Stück - Montag, 05. November 2018 - 18:56:44 https://www.numisauktion.ch/item/id/AS_Claudius_41_54_LIBERTAS_Top_Stueck_1567.html

AS Claudius 41-54. LIBERTAS Top Stück. Obvers: TI CLAVDIVS CAESAR AVG P M TR P IMP P P. Bare head left. Revers: LIBERTAS – AVGVSTA S – C Libertas, draped, standing facing, head r., holding pileus and extending l. hand. Erhaltung: Top Stück!!! Gewicht circa 11,4gr, und etwa Durchmesser 27mm. Geprägt in Rom ca 50-54. Referenz Nummer: C 47. BMC 204. RIC 113. CBN 230. Garantiere die Echtheit der Münze!!!

 Referenz Stück: Claudius, 41-54. As Rome, 50-54. TI CLAVDIVS CAESAR AVG P M TR P IMP P P Bare head of Claudius to left. Rev. LIBERTAS AVGVSTA / S - C Libertas, draped, standing front, head to right, holding pileus in her right hand and extending her left. BMC 204. Cohen 47. RIC 113. A wonderful coin with a splendid portrait and a magnificent Coin. Referenz Stück: Von Auktion date 25.10.2017 Lot Nummer 175. Estimate: 5000 CHF Leu Numismatik AG. Wurde im Oktober 2017, eine Solche Identische Münze Versteigert für ca 12,000.- bis 13,000.- CHF, www.classic-numismatik-fabiano.com Telefon für weitere Infos unter 076/8051811. Oder für Fragen und Beratung. 

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/AS_Claudius_41_54_LIBERTAS_Top_Stueck_1567.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
AR-Denar Augustus 27.v.Chr.-14.n.Chr.Rarität! - Montag, 05. November 2018 - 18:46:02 https://www.numisauktion.ch/item/id/AR_Denar_Augustus_27_v_Chr_14_n_Chr_Raritaet__1566.html

AR Denar AUGUSTUS, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. ca. 29 - 27.v.Chr. Kopf nach rechts. Rs: Curia Iulia auf dem Forum Romanum mit Eingangstür und drei Fenstern, umgeben von einer viersäuligen Kolonnade; im Giebelfeld Sitzfigur zwischen weiterem Figurenschmuck, auf dem Giebel Victoria mit Kranz und Palmzweig auf Globus zwischen zwei Figuren mit Lanzen und Ankern (?), auf dem Architrav die Inschrift IMP - CAESAR. RIC 266. C. 122. BMC 631. CBN 55. Bauten Roms 23. Rarität!!!! Garantiere Echtheit der Münze!!Etwa: 3,6gr. und Circa:19-20mm. Material: Silber. Erhaltung circa SS-VZ. Auch wenn das Gebäude inschriftlich nicht gesichert ist, handelt es sich wohl um die Curia Iulia auf dem Forum Romanum, die von J. Caesar begonnen, unter Octavian vollendet und Mitte August 29 v. Chr. feierlich eingeweiht wurde. An ihrer Balustrade wurden die in Actium am 2.9.31 v. Chr. erbeuteten Rostren angebracht. Die Curia war der Sitz des Senats. Münzstätte, soweit nicht anders erwähnt, Rom. Schätzwert Auktionen von 12.09.2011 Verkauft worden Los Nummer 23282. Für 8000.-USD. Schätzwert damals 9000.- USD. Heritage Auctions INC. Weitere Auktion Dr. Busso Peus Nachfolger am 27.04.2011 Schätzwert 2500.- Euro. Weiter 11.10.2010 Gorny und Mosch Auktion 190 Los 443 Verkauft für 1500.- Euro. Weiter Dr. Busso Peus Nachfolger 25.04.2012 Verkauft für 3800.- Euro. Auktion 406 Los Nummer 237,www.classic-numismatik-fabiano.com. Telefon für weitere Infos oder Beratung 076/8051811. Wir haben viele Münzen und usw am Lager Informieren sie sich bei uns Danke. 

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/AR_Denar_Augustus_27_v_Chr_14_n_Chr_Raritaet__1566.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Rarität Weltweit einziges bekanntes Exemplar Byzantinisches Bleisiegel - Montag, 05. November 2018 - 18:24:03 https://www.numisauktion.ch/item/id/Raritaet_Weltweit_einziges_bekanntes_Exemplar_Byzantinisches_Bleisiegel_1565.html

Byzantinisches Bleisiegel. Georgios Dukas Nestongos, ca. 1250-1350 n. Chr. 40/36 mm, bis 6 mm dick. Circa: 57,2gr. Av. Hl. Georg in Rüstung und Paludamentum mit Speer und Schild. O / AΓΙ / Ο /C Γ/Ε / WΡ/ΓΙΟ/C Rev. +ΓΕWΡ/ΓΙΟV CΦ/ΡΑΓΙCΜΑ/ΔΟVΚΑ ΝΕ/CΤΟΓΓ/ΟV Unpubliziert. Erhaltung ca: Vorzüglich!!! Garantiere Echtheit des Bleisiegels..Weltweit einziges bekanntes Exemplar!!!!! Rarität. Ex Sternberg Auktion 25 (1991), Nr. 510. Von Gutachter Antiken Münzen in Bern als Vorzüglich bestimmt worden. Beschreibung stammt vom Gutachter ab. Schätzwert ca zwischen 5600.- Euro bis 9000.- Euro, ohne Gewähr. LP Preise für Liebhaber Stücke!!!!! Wichtig Einziges Bekanntes Exemplar. Material: unedel. Katalognummer: Weltweit einziges bekanntes Exemplar ???? Rarität Unpubliziert, www.classic-numismatik-fabiano.com. Telefon für weitere Infos oder Beratung 076/8051811.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Raritaet_Weltweit_einziges_bekanntes_Exemplar_Byzantinisches_Bleisiegel_1565.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
AR-1/2 Shekel Zeugitania Hanibal (Capua) - Montag, 05. November 2018 - 18:05:59 https://www.numisauktion.ch/item/id/AR_1_2_Shekel_Zeugitania_Hanibal_Capua__1564.html

AR-1/2 Shekel Zeugitania (Karthago-Cartagine) Hanibal 216.A.C. Rarität geprägt während des Hanibal Aufenthalts in Capua Campania Italien. Circa: 3,49gr, und etwa: 17.50mm. Einwandfreie scharfe Prägung. Vorzüglich!!! Drapierte Büste der Persephone/ Tanit mit Aehrenkranz links, Halsband und Ohrringe mit Pendenten... Pferd rechtsstehend. Oben Globus mit Strahlen (ohne Ureus Armen). Abschnittslinie. SNG ANS 154-156 Variante. (Zertifikat Nr: 10940). Vorzüglich vom Experten Eingeschätzt worden Preis 5000.- CHF. Wert. Metall Silber. Garantiere die Echtheit der Münze!!!
Hannibal, auch Hannibal Barkas (* um 246 v. Chr. in Karthago; † 183 v. Chr. in Bithynien) gilt als einer der größten Feldherren der Antike. Während des Zweiten Punischen Krieges (218–201 v. Chr.) fügte er dem Römischen Reich mehrere schwere Niederlagen zu, www.classic-numismatik-fabiano.com Telefon für weitere Infos unter: 076/8051811.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/AR_1_2_Shekel_Zeugitania_Hanibal_Capua__1564.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
AR-Denar Pupienus (PAX.PVBLICA) - Montag, 05. November 2018 - 17:48:47 https://www.numisauktion.ch/item/id/AR_Denar_Pupienus_PAX_PVBLICA__1563.html

AR-Denar Pupienus 238.n.Chr.(IMP.CM.CLODPVPIENVS.AVG) Büste mit Lorbeerkranz.Paludament und Panzer rechts.Revers:(PAX.PVBLICA) Pax mit Zweig in der Rechten und Szepter in der Linken auf Thron nach links sitzend.Geprägt: 238.n.Chr.Circa:3,2gr,und Etwa:20mm. (RIC:4.Lanz.114.Nr: 582C. 22 BMC 46Erhaltung Stempelfrisch Rarität!! Garantiere Echtheit der Münze!!! 

Marcus Clodius Pupienus Maximus (* um 167; † Juli 238 in Rom) war vom April 238 bis zu seinem Tod einer von zwei gleichzeitig regierenden römischen Kaisern.

Über Pupienus’ Herkunft ist kaum etwas bekannt, und auch viele Details seiner Karriere bleiben im Dunkeln. Mit ziemlicher Sicherheit wurden die meisten, wenn nicht gar fast alle Angaben über seine militärische Laufbahn erfunden. Heute gehen die meisten Historiker davon aus, dass Pupienus (was übrigens ein überaus seltener Name war, der in der ganzen römischen Geschichte nur dreimal auftaucht) zunächst Statthalter in einer der germanischen Provinzen war und später vielleicht auch in Kleinasien. 217 und 234 wird er als Konsul erwähnt, ab etwa 230 leitete Pupienus als praefectus urbi die Verwaltung der Stadt Rom. In dieser Position griff er vor allem in der Sicherheitspolitik außerordentlich hart durch. Zuletzt ist gesichert, dass Pupienus in den Bürgerkriegswirren mit Maximinus Thrax Mitglied eines Gremiums zur Verteidigung Inneritaliens war. Nach dem Tod der beiden Gordiane wurde er vom Senat gemeinsam mit Balbinus zum neuen Kaiser gewählt. Die kurze Regierungszeit der beiden Kaiser war geprägt von gegenseitigem Misstrauen und dem Misstrauen des römischen Volkes ihnen gegenüber, was sich aus der Zeit des Pupienus als hart durchgreifender Stadtpräfekt begründete. Nach ihrer Ernennung mussten die beiden das Kapitol, geschützt von einer schnell improvisierten Leibwache, verlassen, um sich vor dem Volkszorn zu schützen. Pupienus, der in seinem hohen Alter als ständig mürrisch und schlecht gelaunt beschrieben wird, übernahm im Folgenden die Leitung des Kampfs gegen die Aufständischen, während Balbinus die Staatsgeschäfte organisierte. Doch noch bevor Pupienus überhaupt die dazu nötigen Truppen ausheben konnte, erreichte ihn die Nachricht, dass Maximinus Thrax von den eigenen Soldaten ermordet worden sei. Daraufhin eilte er sofort nach Ravenna, den Ort des Geschehens, und beendete den Bürgerkrieg, indem er einfach die Armeen beider Seiten auflöste und die Soldaten nach Hause schickte. Im folgenden Triumphzug durch die Hauptstadt wurde Pupienus frenetisch empfangen. Diese Ovationen waren dann auch der Anlass zum Bruch zwischen den beiden Kaisern. Doch zunächst ließen sie sich nichts anmerken und regierten in scheinbarem Einverständnis weiter. Schließlich wurde es Pupienus zum Verhängnis, dass er seit seiner Zeit als Statthalter in Germanien sich stets einen Trupp von Germanen als Leibwache hielt. Dies verärgerte die Prätorianer, die sich ins Abseits gedrängt fühlten. Während eines lautstarken Streits zwischen den beiden Kaisern drangen die Gardisten in den kaiserlichen Palast ein und brachten die beiden grausam um. Nach einer nur 99 Tage dauernden Regentschaft der beiden senatorischen Kaiser hatte sich gezeigt, dass der Senat sich im Kampf um die Macht im Reich nicht mehr gegen das Militär behaupten konnte. Nach dem Tod der beiden ging die Macht auf Gordian III. über, der kurz nach dem Tode seines Vaters und Großvaters von den Kaisern adoptiert worden war, www.classic-numismatik-fabiano.com. Telefon 076/8051811.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/AR_Denar_Pupienus_PAX_PVBLICA__1563.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Keltischer - Stater à la situle- Aulerci Diablintes - Montag, 05. November 2018 - 17:33:46 https://www.numisauktion.ch/item/id/Keltischer_Stater_la_situle_Aulerci_Diablintes_1562.html

Keltischer - Stater à la situle; circa 6,3gr. Und etwa: 19-20mm. Aulerci Diablintes (Region von Jublains) 1 Hälfte 1.Jahrhundert vor Christus. Silber Legierung mit kleinem Gold Anteil ( sehr wahrscheinlich Elektron genannt.) Schätzungsweise Erhaltung Vorzüglich. VS: Beschreibung: Belorbeerter Kopf des Apollo (?) nach rechts, die imposante Haartracht durch einen gebogenen Lorbeerkranz aus 2 Reihen von gestrichelten Rechtecken unterteilt. Im Scheitel symmetrisch aufgetürmte S-Locken in Zwiebelform, ins Gesicht fallende S-Locke und gebogene Nackensträhne. An der Stelle des Ohrs treten 2 parallele Linien aus 2 Locken hervor und münden auf der Wange in ein Ohrgehänge aus 3 Kugeln in dreieckiger Anordnung. Torques um den Hals. RS: Beschreibung: Androcephales Pferd mit geperlter Mähne nach rechts, unter dem Schweif Ansatz eines vierspeichigen Rades, oben schwebender Wagenlenker mit Zügel in der Rechten und Wellenband in der linken, daran befestigt ein Vexillum mit 4 Fransen. Unten ausgestreckte Figur nach rechts, gekleidet mit einer kurzen Tunika mit starker Einschnürung in der Taille. Sie hält eine Henkelvase oder eine Situla gegen den Bauch des Pferdes. In Echt Wunderbares Prachtexemplar!!! Garantiere Echtheit der Münze!!Referenznummer: DT 2167-70; Sch/L: 935; LT 6493. Geschichtliche Hinweise von besonderem Interesse: Die Aulerci zerfallen in 3 Teilstämme: Die Aulerci Diablintes, Cenomani und Eburovices. Das Stammesgebiet der Diablintes liegt im Nordwesten der Cenomani im Departement Mayenne, das vom gleichnamigen Fluss von Nord nach Süd durchquert wird. An den Ufern liegen auch die beiden grössten Städte, Laval und Mayenne. Die Hauptstadt hiess früher Noviodunum, das heutige Jublains. Im Norden grenzt das Gebiet an die Departements Orne und Manche, im Westen an Ille-et-Vilaine, im Süden an Maine-et-Loire und im Osten ans Departement Sarthe. Das Bassin von Mayenne wird noch der Region „Pays de la Loire“ zugerechnet, obschon der hügelige Charakter der Landschaft bereits die Bretagne ankündet. Der Typus zeigt starke Ähnlichkeiten mit den Prägungen der der Cenomani, doch im Revers finden sich klare Unterscheidungsmerkmale. Der Typus wurde anfänglich in Gold und später in einer schwach goldhaltigen Silberlegierung ausgemünzt. Durch Grabungen und Lesefunde vom spät datierten Heiligtum von Juvigné ist die Serie bekannt. Der genaue Fundort des neu entdeckten Hortes (2008) von geschätzten 70 Stück bleibt noch im Dunkeln. In der Sammlung Trampisch (Vinchon 86) war ein vergleichbares Exemplar vertreten. Bisher sehr selten!!! Die Aulerci (dt. Aulerker) waren ein keltisches Volk in Gallien. Die Aulerci bevölkerten den Nordwesten Galliens zwischen den Flüssen Loire und Seine. Caesar erwähnt sie als eines derjenigen Völker, die am Meer lebten und den Ozean befuhren.Nach Titus Livius gehörten die Aulerci bzw. ihr Teilstamm, die Cenomani, zur Zeit des sagenhaften letzten römischen Königs Lucius Tarquinius Superbus zu einem Verbund von Stämmen, der von Ambicatus angeführt wurde, dem König der Biturigen. Livius berichtet, dass diese Stämme ein so großes Bevölkerungswachstum zu verzeichnen hatten, dass sie beschlossen, auszuwandern, um eine Überbevölkerung zu vermeiden. So wanderten Gallier, darunter auch ein Teil der Aulerci-Cenomani, unter Bellovesus über die Alpen nach Gallia cisalpina aus und ließen sich dort nieder.Das Volk der Aulerci bestand aus vier Teilstämmen: Ein großer Teil der Cenomani wanderte – wie oben erwähnt – über die Alpen nach Italien und ließ sich dort nieder. Der Rest lebte bei Le Mans. Die Eburovices lebten in der Gegend von Évreux, nordöstlich der Cenomani. Ihr Hauptort hieß Mediolanum Aulercorum.Ihr Name bedeutet „Eibenkämpfer. Die Diablintes oder Diablinti lebten im Raum um eine Stadt namens Noviodunum, das heutige Jublains. Die Brannovices hatten sich vom Hauptstamm losgelöst und waren Klienten der Haeduer geworden.Der Name lässt sich als „Rabenkämpfer“ übersetzen. www.classic-numismatik-fabiano.com Telefon 076/8051811.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Keltischer_Stater_la_situle_Aulerci_Diablintes_1562.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
AR-Quinar Bituriges mit Zweig und 3 Ringlein Inkusum - Montag, 05. November 2018 - 17:20:39 https://www.numisauktion.ch/item/id/AR_Quinar_Bituriges_mit_Zweig_und_3_Ringlein_Inkusum_1561.html

Frankreich unbekannt. Erhaltung: Circa SS-VZ. Katalognummer: LT 4092. Material: Silber. Durchmesser: Circa 13-14 mm. Circa 1.94gr. AR-Quinar Bituriges mit Zweig und 3 Ringlein Inkusum. Nach Spezialist von Keltischen Münzen Rarität!!! (Fehlprägung) Bituriges Cubes (Region de Bourges) Denier au rameau et aux trois annelets. LT 4092. Garantiere Echtheit der Münze!! Weitere Infos unter 076/8051811 www.classic-numismatik-fabiano.com


Die Biturigen (lat. meist Bituriges, auch Biturigiae) waren ein keltischer Volksstamm in Gallien. Der gallische Name bedeutet „Weltenkönige / Weltenlenker“ („ewige Herrscher“)


Die Biturigen siedelten in Aquitanien und waren Nachbarn der Haeduer und Karnuten, von denen sie durch die Loire getrennt waren.Ihre Hauptorte waren Avaricum (das heutige Bourges) und Noviodunum (das heutige Neuvy-sur-Baranjon), daneben gab es mehr als 20 kleinere Orte.Wie Livius berichtet, waren die Biturigen um 550 v. Chr. der mächtigste gallische Stamm,sie stellten den König über alle Kelten, Ambicatus. Um gegen die Überbevölkerung anzugehen, befahl dieser seinen Neffen Bellovesus und Segovesus, mit einem Teil des gallischen Volkes auszuwandern. Segovesus brachte seine Schützlinge in den Hercynischen Wald, Bellovesus führte die seinen nach Norditalien, das von den Römern fortan Gallia cisalpina genannt wurde. Im Gallischen Krieg war das Gebiet der Biturigen während des gallischen Aufstands unter Vercingetorix 52 v. Chr. Schauplatz der Kämpfe gegen Caesar. Dieser hatte zunächst das biturigische Noviodunum eingenommen. Anschließend befahl Vercingetorix eine Strategie der verbrannten Erde und ließ 20 kaum zu verteidigende Orte der Biturigen niederbrennen, sodass die dortigen Vorräte nicht den römischen Truppen in die Hände fallen konnten. Nur der Hauptort Avaricum sollte auf Wunsch der Biturigen verteidigt werden. Caesar gelang es jedoch nach einer Belagerung, in der Schlacht um Avaricum auch diese zu erobern. Die Biturigen flohen zunächst, wurden aber von Caesar eingeholt und ergaben sich schließlich.Anschließend wurde ihr Gebiet dem Römischen Reich angegliedert. Später leisteten Biturigen im Römischen Heer Kriegsdienst. Die Biturigen teilten sich in zwei verschiedene Stämme. Die Bituriges Cubi siedelten zwischen Loire und Vienne um den Ort Avaricum, der später auch Bituriges oder ähnlich genannt wurde, woraus sich der moderne Name Bourges ableitet. Sie beherrschten die geographische Mitte Galliens, die Hauptstadt war der geomantische Mittelpunkt Galliens in seinen „natürlichen Grenzen“ („in cubus“ = im Körper Galliens). Sie waren es, mit denen Caesar hauptsächlich zu tun hatte, auch wenn er ihren Namen nicht ausdrücklich nennt. Sie waren überregional für ihre Metallbearbeitung bekannt, für die sie von Strabon, Caesar, Plinius dem Älteren und dem spätantiken Dichter Rutilius Claudius Namatianus gerühmt werden. Der andere Stamm, die Bituriges Vivisci („Vivisker“ von Vortrefflichkeit, Auszeichnung), siedelte um Burdigala (heute Bordeaux) an der Mündung der Garonne. Die Vivisci waren bekannt für ihren Weinbau, der bei Columella und Plinius erwähnt wird.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/AR_Quinar_Bituriges_mit_Zweig_und_3_Ringlein_Inkusum_1561.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Potin mit dem Pferd, kleiner Flan, Bituriges-Centre RR - Montag, 05. November 2018 - 16:44:35 https://www.numisauktion.ch/item/id/Potin_mit_dem_Pferd_kleiner_Flan_Bituriges_Centre_RR_1560.html

Potin mit dem Pferd, kleiner Flan, Bituriges-Centre, Typ Patat 11.7. Referenz: DT S 3506. AV Profilierter Kopf mit Helmkalotte nach links, 2 Punktlippen, am Halsansatz ein Halblkreis. RV: nach links springendes Pferdchen mit einwärts angewinkelten Beinen, Doppelkugelschnauze und S-förmug erhobener Schweif, geschwungenes Ohr fast bis zur Schwanzspitze. RR insbesondere in dieser Erhaltung. Schwarze Patina!!!! Aus der Gegend um Bourges. Erhaltung Top Zustand nach Besitzer der Münze. In Kommission. Rechtlicher Hinweis Ware gehört nicht der Firma Classic Numismatik & Artefakten Fabiano. Circa Gewicht 2,8gr, und etwa 16mm. Garantiere Echtheit der Münze!!! Erhaltung siehe Fotos. www.classic-numismatik-fabiano.com Telefon 076/8051811.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Potin_mit_dem_Pferd_kleiner_Flan_Bituriges_Centre_RR_1560.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Antoninian-Billon Saloninus als Caesar 258-260.n.Chr. - Montag, 05. November 2018 - 16:16:45 https://www.numisauktion.ch/item/id/Antoninian_Billon_Saloninus_als_Caesar_258_260_n_Chr__1559.html

Antoninian-Billon Saloninus als Caesar 258-260.n.Chr. Antoninian 258/259 n.Chr. Köln Vs.: SALON VALERIANVS CAES, drapierte Büste mit Strahlenkrone n. r., Rs.: SPES PV-BLICA, Spes schreitet mit Blüte n. l. RIC 13 (Lyon); Elmer 105 (6. Emission); Göbl, MIR 915; Zschucke 100 (6. Emission), circa Gewicht 3,3gr, grosser Schrötling, und etwa 24mm. Erhaltung siehe Fotos, diese Münze hat Prägeschwächen. Garantiere Echtheit der Münze!!! Wir sind nicht ganz sicher das es dieser Typus ist. In Kommission. Rechtlicher Hinweis Ware gehört nicht der Firma Classic Numismatik & Artefakten Fabiano. 

Publius Licinius Cornelius Saloninus Valerianus (* um 242; † 260 in Köln) war im Jahr 260 ein römischer Kaiser. Saloninus wurde um das Jahr 242 geboren. Sein Vater war der spätere Kaiser Gallienus, der selbst aus einer angesehenen Familie stammte, seine Mutter Cornelia Salonina. Nach dem Tod seines älteren Bruders Valerianus Caesar im Jahr 258 ernannte ihn Gallienus zum Caesar (Unterkaiser). Saloninus wurde daraufhin zum Schutz der Rheingrenze nach Gallien geschickt. Während dieser Zeit residierte Saloninus in Colonia Claudia Ara Agrippinensium, dem heutigen Köln. Ihm zur Seite stand ein Berater, dessen Name mit Silvanus bzw. Albanus überliefert ist. Im Spätsommer 260 mussten sich Saloninus und Silvanus / Albanus mit dem Usurpator Postumus auseinandersetzen, der nach einem Sieg über germanische Stämme wohl einen größeren Beuteanteil verlangt hatte. Postumus rückte dann auf Köln vor und belagerte die Stadt. Saloninus wurde noch zum Augustus ausgerufen, schließlich aber zusammen mit Silvanus an Postumus ausgeliefert und kurz darauf hingerichtet. Postumus selbst errichtete daraufhin das sogenannte gallische Sonderreich, das bis 274 bestehen blieb. Gallienus, der an der Donaugrenze gebunden war, konnte nicht eingreifen (siehe Reichskrise des 3. Jahrhunderts).  www.classic-numismatik-fabiano.com Telefon 076/8051811.

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Antoninian_Billon_Saloninus_als_Caesar_258_260_n_Chr__1559.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
1/2 Franken 1881 B stehende Helvetia - Montag, 05. November 2018 - 10:58:43 https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1881_B_stehende_Helvetia_1545.html

Material: Silber | Gewicht: 2.50 Gramm | Feingehalt: 0.835

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/1_2_Franken_1881_B_stehende_Helvetia_1545.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Wir kaufen Münzen aus aller Welt - Donnerstag, 03. Januar 2019 - 19:27:22 https://www.numisauktion.ch/item/id/Wir_kaufen_Muenzen_aus_aller_Welt_1543.html

MB3.jpg

Münzensammlung geerbt ... was nun? Ist es sinnvoll die Münzen aufzubewahren? Sie möchten eine Münzen- oder Medaillensammlung verkaufen? Sie möchten das Erbe aufteilen oder möchten über den finanziellen Gegenwert verfügen? Gerne beraten wir Sie GRATIS im Rahmen einer groben fachlichen Beurteilung, um die für Sie geeignetste Lösung für einen Verkauf zu finden.

Wir freuen uns auf Ihren Erstkontakt

E-Mail info@muenzenborchert.ch 
Telefon 041 - 970 41 22

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Wir_kaufen_Muenzen_aus_aller_Welt_1543.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
USA Set 1/2 Dollar > abwärts | Silberset - Sonntag, 04. November 2018 - 15:43:11 https://www.numisauktion.ch/item/id/USA_Set_1_2_Dollar_abwaerts_Silberset_1540.html

Originalabbildung des Artikels, welchen Sie erhalten

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/USA_Set_1_2_Dollar_abwaerts_Silberset_1540.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT
Wir kaufen Gold- & Silbermünzen aus aller Welt - Samstag, 03. November 2018 - 20:12:16 https://www.numisauktion.ch/item/id/Wir_kaufen_Gold_Silbermuenzen_aus_aller_Welt_1500.html

Im Kundenauftrag, sowie zum Ausbau unseres Angebotes sind wir ständig interessiert an kompletten Münzensammlungen, Goldmünzensammlungen, sowie Teilsammlungen aus Silber, Gold und anderen Metallen. Wir sind immer interessiert an Goldmünzen aus aller Welt, seien es Kurantmünzen mit Zahlungscharakter oder Anlagemünzen zur Wertaufbewahrung. Wir kaufen Goldmünzen in beliebiger Menge zu Spitzenpreisen bis zur Bedarfsdeckung.

Telefon 041 - 970 41 22

www.goldankauf-sursee.chwww.muenzenborchert.ch, www.gold-coins.ch 

Banken, Versicherungen, Städte- und Gemeindeverwaltungen, sowie Konkursämtern stehen wir beratend zur Verfügung. Im Weiteren übernehmen wir jederzeit zu verwertende Erbschaften, die im Zusammenhang mit Münzen, Goldschmuck, Altgold, Medaillen, Barren, Silberbestecken, sowie jeglichen Gegenständen aus Silber stehen.

Vergleichen lohnt meist beim Goldverkauf ... Kunden können derzeit herbe Überraschungen erleben, wenn sie Altgold, alte Silber- oder Goldstücke zu Bargeld machen möchten. Ein Vergleich mit den sogenannten "fliegenden Händlern", welche zahlreich & offensiv werben für den Goldankauf in Restaurants oder Hotels, zeigt auf, dass oftmals gerade die Hälfte des eigentlichen Gegenwertes vergütet wird. Unser Gratis-Service, welcher bereits mit dem Goldrechner auf unserer Website beginnt, gibt unserer Kundschaft bereits vor einem Besuch in unseren Geschäftsräumen die Möglichkeit den Erlös 1:1 zu vergleichen ... das auch unterwegs mit der Mobileversion von www.goldankauf-sursee.ch, welche mit allen Smartphones kompatibel ist.

Münzen Borchert & Goldankauf Sursee
Josef-Frei-Weg 1 (Unterstadt)
6210 Sursee

Telefon +41 (0)41 - 970 41 22
E-Mail info@muenzenborchert.ch

]]>
https://www.numisauktion.ch/item/id/Wir_kaufen_Gold_Silbermuenzen_aus_aller_Welt_1500.html Wed, 24 Oct 2018 07:03:10 GMT