numisauktion.ch

Die neue Banknotenserie 2016 bis 2019

Übergang zu einer neuen Banknotenserie

Zwischen 2016 und 2019 fand eine schrittweise Ablösung der 8. Banknotenserie durch die 9. Banknotenserie statt. Die erste Denomination der neuen Serie, die 50-Franken-Note, ist seit April 2016 im Umlauf. Die 20-Franken-Note wurde im Mai, die 10-Franken-Note im Oktober 2017 und die 200-Franken-Note im August 2018 emittiert. Die 1000-Franken-Note folgt am 13. März 2019. Die letzte Note, die 100-Franken-Note, wurde am 12. September 2019 emittiert. Alle Noten der 8. Banknotenserie behalten bis auf Weiteres ihre Gültigkeit.

Mehr als 20 Jahre sind seit der letzten Emission vergangen – in dieser Zeit erfolgte technologisch ein Quantensprung. Es braucht daher neue Noten, um den hohen Sicherheitsstandard der Banknoten auch weiterhin aufrechtzuerhalten und das Publikum vor Fälschungen zu schützen. Mit der neuen Banknotenserie erhält die Schweiz Banknoten, die moderner und noch sicherer sind.



Prüfen Sie die Echtheit Ihrer Banknote

Die neuen Banknoten erfüllen die traditionell hohen Ansprüche der Schweiz an die Sicherheit ihres Geldes. Sie sind mit einer Vielzahl von neuen und von bewährten Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. Die Merkmale sind mit unterschiedlichen Technologien in das innovative, dreischichtige Banknotensubstrat (Durasafe®) eingearbeitet. Was die neue Notenserie auszeichnet, ist die Kombination von komplexen Sicherheitsmerkmalen und anspruchsvoller Gestaltung. Dies macht es schwierig, die Noten zu fälschen.

Während sich die Gestaltungselemente von Note zu Note unterscheiden, bleibt das Sicherheitskonzept identisch über die gesamte Serie. Die Sicherheitsmerkmale werden anhand der 50er-Note erklärt.

Film: Die neuen Noten – die Gestaltungs- und Sicherheitsmerkmale
Lassen Sie sich die Sicherheitsmerkmale im Film über die neue 50-Franken-Note erklären.



Quelle: SNB